• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Zugausfälle und betriebliche Probleme



maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.696
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz



Übrigens entfällt auch die ab Montag endlich geplante Verlängerung der S9 nach Recklinghausen bis auf weiteres




Was mit der Durchbindung nach Hagen wird weiß ich nicht. Vorige Woche wären beide Verlängerungen noch vollmundig auf der Webseite angekündigt, aber die Seite ist mittlerweile kommentarlos verschwunden. Ich bin mir nicht sicher ob es tatsächlich Corona als Ursache ist. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass der grundsätzliche Mangel an Tf, der Ursächlich für diverse Sonderfahrpläne S9 entgegen des Verkehrsvertrages VRR seit Fahrplanwechsel ist, immer noch nicht beseitigt ist.

Der VRR wird sich das wegen Corona aber entgegen der Kündigung des Vertrages mit Keolis S1/ S4 noch weiter gefallen lassen...

MfG maschwa

Das Drama ist verlängert bis 19.05.2020:



Mehrere Züge der Linie S 3 entfallen vom 02.05.2020 bis vsl. 19.05.2020 auf dem kompletten Streckenlauf aus betrieblichen Gründen.

Für den Zeitraum vom 04.05.2020 bis 19.05.2020 verkehren die Züge der Linie S 3 zwischen ca. 05:00 Uhr und 22:00 Uhr und an Wochenenden zwischen ca. 06:00 Uhr und 23:00 Uhr im Stundentakt.

Bitte beachten Sie, dass es zu abweichendem Fahrzeugeinsatz kommt und diese Fahrzeuge nicht barrierefrei sind. Es sind jedoch alle Züge mit hilfsbereitem Personal besetzt.

Als alternative Fahrmöglichkeit nutzen Sie bitte den Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen Hattingen (Ruhr) Mitte und Essen Hbf sowie Essen Hbf und Oberhausen Hbf. Bitte beachten Sie, dass sich der SEV Haltepunkt Essen-Horst an der Haltestelle Essen Abzweig Dahlhausen am Sachsenring / Ecke Dahlhauser Str. befindet.

Fahrgäste auf der Strecke zwischen Essen Hbf und Essen-Steele Ost, sowie zwischen Essen Hbf und Mülheim-Styrum können zudem auf die Linie S 1 ausweichen.


Weitere Informationen:

S 3 Ersatzfahrplan 04.05. - 08.05.2020
S3 Ersatzfahrplan ab 09.05.2020


Keine Verlängerung der Linie S 9 ab dem 01.05.2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation, die mit erhöhtem Krankenstand und Personalmangel einhergeht, werden die stündlich in Bottrop Hbf endenden Fahrten der Linie S 9 nicht wie geplant zum 01.05.2020 über Gladbeck West bis Recklinghausen Hbf verlängert.

Ein Ersatzverkehr ist nicht eingerichtet.

Die Dauer dieser Maßnahme ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Informationen:

S 9 Ausfälle Verlängerung

Ausfall der Linie RE 49 aus betrieblichen Gründen

Aus betrieblichen Gründen kommt es im Zeitraum vom 04.05.2020 bis auf Weiteres zu einem kompletten Ausfall der Linie RE 49 zwischen Wuppertal Hbf und Wesel.

Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet zwischen Essen Hbf und Oberhausen Hbf.

Fahrgäste auf der Strecke Wuppertal Hbf - Essen Hbf können auf die parallel verkehrende Linie S 9 ausweichen.

Fahrgäste auf der Strecke Oberhausen Hbf - Wesel können alternativ den für die Linie RE 19 verkehrenden SEV nutzen.

Weitere Informationen:

Fahrplan Ausfall RE 49
Interessant ist in diesem Zusammenhang neben anderen folgende Stellenausschreibung:


Unser Angebot:

  • Zur Gewährleistung höchstmöglicher Flexibilität und Mobilität bieten wir Ihnen wahlweise einen Dienstwagen, der Ihnen ebenfalls zur privaten Nutzung zur Verfügung steht oder eine entsprechende Fahrkarte
  • Übertarifliche Zulage in Höhe von 1.000,00 €/monatlich
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem stark wachsenden Eisenbahnverkehrsunternehmen
  • Einen langfristig sicheren Arbeitsplatz
  • Leistungsgerechte und attraktive Vergütung nach unserem Haustarifvertrag mit Schichtzulagen sowie betrieblicher Altersvorsorge
  • Die Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team
MfG
maschwa
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.696
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Hab nie behauptet, dass sie neu wäre. Mir waren bisher nur die Bedingungen neu...

MfG maschwa
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.696
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Das Drama ist verlängert bis 19.05.2020:





Interessant ist in diesem Zusammenhang neben anderen folgende Stellenausschreibung:




MfG
maschwa

Der VRR "zieht Konsequenzen":


Naja, wenn ich mir die Fristen anschaue, dann darf der geneigte Kunde noch eine Weile damit leben - mal mehr, mal weniger...

MfG
maschwa
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.696
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Die Stellungnahme dazu:

Zumindest halbwegs ehrlich, wenn auch das Übliche!


Interessant auch folgende Passage:

Angespannte Lage bleibt bestehen

Als stark wachsendes Unternehmen stehen wir in der momentan sowieso schon angespannten Zeit vor weiteren personellen Herausforderungen, welche die Betriebsaufnahme der Linie RE 1 (RRX) zum 14. Juni 2020 betreffen. Detailliertere Informationen werden wir nach Abstimmung mit den Aufgabenträgern in den nächsten zwei Wochen bekannt geben. Wir möchten unseren Fahrgästen an dieser Stelle jedoch versichern, dass wir bereits seit längerem an einem Konzept arbeiten, das die Leistung auf der Strecke sicherstellt.

Dann bin ich ja mal gespannt!

MfG
maschwa
 

Tom_B

BF Hauptsekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
17 Mai 2014
Beiträge
1.426
Punkte
113
Ort
Paderborn
Arbeitgeber
Privat
Einsatzstelle
Hamburg
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Ausbildend
Da sollte sich mal abellio Gedanken machen ob nicht ein anderer Faktor Einfluss auf das Personal hat wie z.B. die Schichtplanung. Wenn die Schichten katastrophal geplant sind wird sich das Personal dies nicht lange gefallen lassen, vorallem da es so viele andere Möglichkeiten gibt die einem einen schnellen Wechsel ermöglichen...
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Team BF
Mitglied seit
20 Oktober 2007
Beiträge
13.753
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Vielleicht hätte man sich das vorher überlegen sollen, ob man sich auf eine Ausschreibung Bewerben will. Aber die haben wohl wieder nur die Euro Zeichen in den Augen gehabt, und sich keine Gedanken darum gemacht, das man ja auch Per5sonal rekrutieren muß. Und das ist eben derzeit Mangelware, das wächst nicht auf Bäumen. Und vom bisherigen Betreiber Personale übernehmen klappt meist auch nicht, denn dieser, in diesem Fall die DB, hat ja genügend Möglichkeiten, den Mitarbeitern weiterhin Ihre Arbeitsplätze anzubieten, eben nur auf anderen Strecken. Aber da ist ja Abelio in guter Gesellschaft von einigen anderen Unternehmen in anderen Regionen. Hoffentlich lernen die Besteller da auf lange Frist was draus, das eben nicht immer der Billigere auch der Bessere sein wird. Aber ich befürchte da nichts gutes.

Ich kenne ein Unternehmen, das hatte auch vor, sich auf eine Ausschreibung zu Bewerben. Nachdem man aber mal ausgerechnet hatte, was man dafür an Personal, Fahrzeuge usw. benötigt, wurde klar, das das beim Personal nicht Problemlos werden würde. Es würde zu groß werden. So hat man sich entschlossen, sich dann nicht zu Bewerben, sondern stattdessen dafür zu sorgen, das man das, was man schon Betreibt, weiterhin der bisherigen Guten Qualität zu Betreiben. Und das klappt auch bisher sehr gut. (Corona-Einschränkungen jetzt mal aussen vor gelassen, aber die sind nur bisher Betrieblich (Angeordneter Haltausfall).
 

BLOaner

BF Rat
BF Unterstützer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
3.114
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Hat die Truppe sich nicht schon eine Abmahnung -mit Androhung der Kündigung des Vertrages- für die Nichtleistung auf anderen Linien bekommen? Das war -glaube- S-Bahn Verkehr in NRW.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.696
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Hat die Truppe sich nicht schon eine Abmahnung -mit Androhung der Kündigung des Vertrages- für die Nichtleistung auf anderen Linien bekommen? Das war -glaube- S-Bahn Verkehr in NRW.
Ja


Gelsenkirchen | 13. Mai 2020
S-Bahn-Leistungen der Abellio Rail inakzeptabel
Aufgrund der aktuellen Betriebssituation und den schlechten und nicht akzeptablen SPNV-Leistungen insbesondere auf den Linien S 3, S 9 und RE 49 hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gestern eine schriftliche Abmahnung an das Eisenbahnverkehrsunternehmen Abellio Rail NRW ausgesprochen. Auf den vom Unternehmen betriebenen S-Bahn-Linien entsprechen die Qualität und Quantität der Beförderungs- und Betriebsleistung nicht den verkehrsvertraglichen Leistungspflichten. Es kommt zu erheblichen Zugausfällen und massiven Angebotseinschränkungen.
VRR mahnt Abellio Rail NRW wegen schlechter Betriebsleistungen ab
Am 4. Mai hat das Eisenbahnverkehrsunternehmen Abellio Rail NRW dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bekannt gegeben, dass es auf lange Sicht nicht in der Lage ist, seine verkehrsvertraglichen Verpflichtungen bei den Linien der S-Bahn Rhein-Ruhr nachzukommen. Im Rahmen mehrerer Krisengespräche auf Geschäftsführerebene hat der VRR das Unternehmen Abellio daraufhin nicht nur deutlich ermahnt, sondern auch unmissverständlich aufgefordert, schnellstmöglich alle Maßnahmen zu ergreifen, um die verkehrsvertraglichen Leistungen in einem ausreichenden Maß erfüllen zu können. Dazu hat Abellio erstmals am 8. Mai dargestellt, welche verkehrlichen Auswirkungen auf den einzelnen Linien und deren zeitliche Dauer aufgrund des Personalmangels vorgesehen sind. Aufgrund der Dauer und des Umfangs der verkehrlichen Auswirkungen kann der VRR diese Einschränkungen für die Fahrgäste jedoch nicht mittragen.
Mit der gestrigen Abmahnung ist das verantwortliche Management nun aufgefordert, geeignetere Maßnahmen einzuleiten, die schnellstmöglich zu erkennbaren Verbesserungen führen, um die verkehrsvertraglich geschuldete Leistung vollumfänglich erbringen zu können. Dafür sind als spät möglichste Fristen für eine vollständige Leistungserbringung im Rahmen der Abmahnung folgende Zeitpunkte benannt:
bis zum 14. Juni 2020 auf der Linie S 3,
bis zum 30. Juni 2020 auf der Linie RE 49,
bis zum 15. Juli auf den Linien S 2 und RB 40,
bis zum 15. September die Verlängerung der Linie S 9 von Bottrop bis Recklinghausen.
„Wir erwarten, dass für die Fahrgäste das anhaltend schlechte Angebot auf der Schiene schnell und nachhaltig verbessert wird“, sagt VRR-Vorstandssprecher Ronald R.F. Lünser. „Wir fordern Abellio auf, kurzfristig in einem Maßnahmenpaket verlässliche Aussagen und Planungen über eine verbindliche Qualifikation und Disposition für den Personaleinsatz zu treffen und tragbare Ersatzkonzepte vorzulegen“, so Lünser weiter.
Presseinfo als PDF
Aber das ist eine typische VRR- Abmahnung mit Fristen die dem Unternehmen nicht aber den Kunden helfen....

MfG maschwa
 


Oben Unten