• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Wuppertal - ICE fährt gegen brennenden Baum



BLOaner

BF Rat
BF Unterstützer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
3.138
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Da hat es den 952 erwischt. NMG wollte zuerst keine Evakuierung auf der freien Strecke -mit den Hilfsloks zum Bahnsteig in Oberbarmen vorziehen-, dann wurde doch an der Unfallstelle geräumt.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.843
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Das tolle an dem Artikel ist, Fass in der Schlagzeile von einer Erklärung die Rede ist, die dann im Artikel fehlt. Dass der Baum im Gleis lag ist Sonnenklar, nur wie kam er da hin?

MfG maschwa
 

BLOaner

BF Rat
BF Unterstützer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
3.138
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Bei mir war es im März -bei Aumühle- ein morscher Baum. Der war wohl langsam umgefallen und dünn genug um auf der OL zum Liegen zu kommen. Dann kam ich -mit fast 200 auf der Uhr- um die Kurve und wunderte mich über eine qualmende OL. Der vordere Stromabnemer flutschte noch unter dem Grünzeug durch (nur ein Anlaufhorn war etwas verbogen), beim Hinteren war die Schleifleiste durch. Die OL war hinter mir dann auf gut 500m unten.
 

GSIIDR

BF Sekretär
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
984
Punkte
93
Ort
Kleinkennstenich in Dunkeldeutschland
Arbeitgeber
Zahlt meine Brötchen, ab und an auch ein Törtchen
Einsatzstelle
Mal hier, mal dort, am liebsten Nirgendwo
Beruf
Richtlinien sezieren
Der vordere Stromabnemer flutschte noch unter dem Grünzeug durch (nur ein Anlaufhorn war etwas verbogen), beim Hinteren war die Schleifleiste durch.
Nur interessehalber (ohne jeglichem vorwurfsvollem Unterton!): Gibt es eine "Notaus-Funktion" mit dann inkludiertem Absenken des/der Bügel?
Und wie viel Zeit vergeht zwischen dem Auslösen so einer Funktion, so es sie gibt, und dem Aufschlag des Bügels auf dem Dach?
Ich erinnere mich an so einen roten "Schlagtaster" in den Layds aus Hennigsdorf. Oder ist das schon Altersdemenz? :003:

GSIIDR
 

BR403

BF Obersekretär
Mitglied seit
5 April 2009
Beiträge
1.127
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Gibt es eine "Notaus-Funktion" mit dann inkludiertem Absenken des/der Bügel?
Und wie viel Zeit vergeht zwischen dem Auslösen so einer Funktion, so es sie gibt, und dem Aufschlag des Bügels auf dem Dach?
Ich erinnere mich an so einen roten "Schlagtaster" in den Layds aus Hennigsdorf. Oder ist das schon Altersdemenz?
Einige Fahrzeuge haben einen Notaus, der ist aber nicht bei allen vorhanden. In der Regel findet man so einen Notaus bei neueren Fahrzeugen. Was aber immer geht, ist die Funktion "Stromabnehmer senken und sanden". Das ist eine Raststellung. Der Stromabnehmer wird bei Betätigung sofort gesenkt und es wird gleichzeitig gesandet.
 

BLOaner

BF Rat
BF Unterstützer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
3.138
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Nur interessehalber (ohne jeglichem vorwurfsvollem Unterton!):
#Schrecksekunde und #Sowaskanngarnichtsein :004:

Auf dem Streckenabschnitt geht es von einer Kurve in die Nächste. Im "Bild"hintergrund siehst du nur Wald und irgendwo in der Mitte des "Bildes" qualmt etwas. Dazu dann noch das hohe Tempo.... Eh du da reagierst und nach dem Taster für den Stromabnehmer greifst. Der Not-Aus ist bei 401/402 rechts unterhalb deines Knie´s ...selten dämlich positioniert.

Die ersten Gedanken: Durchziehen und Notruf! Da fehlt die dritte Hand für den besagten Taster.
 


Oben Unten