• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Wenn der Mob in seiner Blödheit tobt



Gelöschtes Mitglied

Gelöscht
Gesperrt
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
21.125
Punkte
0

UFO

BF Sekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Januar 2010
Beiträge
786
Punkte
93
Standort
Im Osten
Arbeitgeber
Gasartig
Einsatzstelle
Dessau
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
Ja die Blokwartmentalität von teilen der Gesellschaft schlägt wieder durch.
Hab mich letztens mit einem bekannten Polizisten unterhalten. Der erzählte das die Anzahl von bagatellanzeigen rassant zugenommen hat(bei uns im Virtel)Da werden sie zu falschparkern gerufen und der Anzeigenersteller hängt am Fenster und Freut sich.

Gruß:UFO

P.S. Mich hats noch nicht erwischt
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
8.352
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Naja, der Mensch ist es ja auch selber schuld. Setzt Kinder in die Welt. Kinder sind laut, plärren rum, machen alles dreckig und wenn sie größer sind fangen sie an zu kiffen, beschmieren die Hauwände, latschen auf dem Rasen rum und schlagen dem deutschen Gartenzwerg den Kopf ab.

Aber das war bestimmt ein Ausländer. Kein Wunder, das die deutsche Volksseele kocht, wenn so einer mit einem kleinen Mädchen rumläuft. Da weiß der Deutsche doch sofort, was der vor hat. Und die Polizei schützt sowas auch noch. Dabei setzen die doch nur Kinder in die Welt.

Kinder sind laut, plärren rum, machen alles dreckig.....


Gruß

A.
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Mitglied seit
22 April 2009
Beiträge
8.092
Punkte
113
Standort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Jo und heute ist Son[n]tag.

Die vermeintlich psychisch Kranken ballern in der Gegend rum und sind schuldunfähig.
2 Menschen leben nicht mehr, die Familien lässt man still trauern.
Erwachsene klettern auf Güterwagen rum und werden bejohlt. anschliessend mit der Bürste aufgefegt.
Auf den Autobahnen ist wild - west angesagt, jeder will zuerst in der Leitplanke landen.
Griechenland den Griechen auch wenns dem Schäbig Schäuble nicht passt.

Aaaaaaaaaaaaaaaaber Montag ist wieder Angebotstag bei (Garib-) Aldi.
Mediamarkt hat auch.... und Saturn erst...

Wir sind doch nicht blöd... nächster Halt China... mal sehen ob mit oder ohne Panzer,....
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
8.352
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Uns Deutschen ist eben der Schutz der Kinder sehr wichtig.

Streit im Prenzlauer Berg: Die Kinder aus der Krachmacherstraße
Seit Ende Mai wird immer dienstags ein Teil der Gudvanger Straße im Prenzlauer Berg gesperrt. Dann dürfen keine Autos mehr durchfahren oder dort parken. Dann klappern dort Skateboards, Kreide und Fußbälle auf dem Asphalt. Dann gehören 35 Meter der Gudvanger Straße allein den Kindern aus der Nachbarschaft.
Eine feine Sache, aber
Eine Anwohnerin hat beim Verwaltungsgericht Berlin einen Eilantrag eingereicht, um das Projekt zu kippen. Und mit ihrem Ansinnen ist sie nicht allein. Ordnungsamtstadtrat Kühne berichtete der "Morgenpost", dass ihm bei der letzten Bezirksverordnetenversammlung eine Unterschriftenliste gegen die temporäre Spielstraße vorgelegt wurde.

Über die Gründe lässt sich nur spekulieren. Vielleicht finden die Gegner den Trubel lästig, vielleicht finden sie die Parkplatzsuche anstrengend, vielleicht wollen sie auch einfach nicht, dass sich an ihrer Wohnsituation etwas ändert. Vielleicht fühlen sie sich auch einfach ausgeschlossen, offenbar wohnt die Antragstellerin in dem einzigen Mietshaus der Straße.
Uns ist der Schutz der Kinder sehr wichtig. Fast so wichtig wie unsere Ruhe. Gibt es eigentlich Bankschließfächer, in denen man Kinder sicher aufbewahren kann? Das hätte auch den Vorteil, dass man sie nicht hört.


Gruß

A.
 

Streckenstillleger

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
10.027
Punkte
113
Arbeitgeber
BMVI
Einsatzstelle
Berlin
Beruf
Steuergeld Verteiler
Der Prenzlauer Berg ist ein eigener Ort.Er liegt in der Stadt und nicht am Rande oder einem schwäbischem Dorf.Die Kinder sind leider ein Teil eines Konfliktes,zwischen Neu-und Alt,Baby-Yoga,Vegan und International School.
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
8.352
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Natürlich sind die Kinder, die 35 Meter gesperrter Straße an einem einzigen Tag in der Woche, der Zweifel an dem Fehlen von Spielmöglichkeiten nur ein Mittel zum Zweck. Hier geht es wohl tatsächlich nur um den Kampf der wenigen Alteingesessenen gegen die "Neuen", der Mieter des einzigen verbliebenen Mietshauses gegen die zugezogenen Haus- oder Eigentumswohnungskäufer.

Es ist aber auch ein Bild der deutschen Gesellschaft. Als die Häuser verkauft wurden hat sich wohl kein Schwein gegen "die da oben", die "doch machen was sie wollen" gewehrt. Den Frust lässt man dann durch Nadelstiche gegen die anderen ab, vorzugsweise gegen die Schwachen, in diesem Fall gegen die Kinder.

Unsere Gesellschaft ist zu einem Gemisch von Duckmäusern und Egomanen verkommen. Zum "Schutz der Kinder" sollte das Internet zensiert werden, werden Kinder ihren Familien entrissen, Väter vom Pöbel durch die Straßen gejagt usw. Kinder werden zum Instrument eigener Interessen und dumpfer Ressentiments.

Man hat ja nicht gegen Kinder. Aber sobald man den Besenstiel zu fassen bekommt sollen die mal sehen....


Gruß

A.
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Mitglied seit
22 April 2009
Beiträge
8.092
Punkte
113
Standort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Uns Deutschen ist eben der Schutz der Kinder sehr wichtig.

Streit im Prenzlauer Berg: Die Kinder aus der Krachmacherstraße

Eine feine Sache, aber


Uns ist der Schutz der Kinder sehr wichtig. Fast so wichtig wie unsere Ruhe. Gibt es eigentlich Bankschließfächer, in denen man Kinder sicher aufbewahren kann? Das hätte auch den Vorteil, dass man sie nicht hört.


Gruß

A.
Biste dir da sicher ?
[DOUBLEPOST=1436689494][/DOUBLEPOST]
Der Prenzlauer Berg ist ein eigener Ort.Er liegt in der Stadt und nicht am Rande oder einem schwäbischem Dorf.Die Kinder sind leider ein Teil eines Konfliktes,zwischen Neu-und Alt,Baby-Yoga,Vegan und International School.
salopp gesagt Schwachsinn !

Als "Betroffener" der da fast täglich mit ..... durchfährt, sehe das ein wenig anders.
Mittlerweile ist die Entwicklung so das immer mehr "Nichtberliner" in den Freundes- und Szenekiez ziehen und ihre
Mentalität sei es in ihrer Lebens- und Essumstände mitgebracht haben.
Den Einheimischen ist es Schnurz und Schnulle ob die Kiddis da unten spielen.
Es sind die die zugezogen sind und hier ihre "Dorfydille" gern auch in der Berliner Innenstadt haben wollen.
Nicht umsonst melden 80 % dieser ihre Fahrzeuge nicht um. Man[n] kann ja nach dem alles entwohnt und die Eimheimischen "vertrieben" wurden sich wieder verp....
Aber satte Partys feiern in den gekauften Wohnungen von Mo-So das geht immer...
 


Oben Unten