• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Welches Diensthandy? (1 Besucher)



Besucher die dieses Thema betrachten (Mitglieder: 0, Besucher: 1):

Gremberg

BF Hauptassistent
Registriert seit
20 März 2008
Beiträge
466
Zustimmungen
1
Punkte
18
Ort
Köln
Beruf
DB Schenker Rail Deutschland AG
#1
Tach,

welches Diensthandy bekommt man als Tf? Ist es überall gleich?

Danke
 
E

EIB_Azubi2008

Gast
#3
AW: Welches Diensthandy?

Also ich fange meine Ausbildung zum EIB L/T am 01.09.08 an und wie uns auf der Informationsveranstaltung bekannt und vorgestellt wurde bekommen wir nen PDA
wo wir nur noch den Code an die Einsatzzentrale senden wo die sich schon drauf vorbereiten können. Soll nen klasse System sein weil Ersatzteile schon geordert werden können usw.....


Mfg

EIB_Azubi2008
 

emil51

BF Oberassistent
Registriert seit
4 Juli 2008
Beiträge
188
Zustimmungen
3
Punkte
18
Ort
an der schönen blauen Elbe
Arbeitgeber
.
Einsatzstelle
.
Beruf
angehender Berufsrentner
#4
AW: Welches Diensthandy?

@
also ich find Nokia gut.:004:
Das 5140i ist zwar nicht der letzte Schrei, aber robust.
2x schon von oben aus der Lok gefallen
und geht immer noch tadellos.
Klar wäre ein Laptop mit 16MB DSL-Anschluss schöner:004:
und auch praktischer.
Wir bräuchten keine EBULA, kein GMSR-Funk
und Fahrpläne und Abweichungen gäb es auch übers I-Net.
aber aber aber

mfg.$
 

BW Frankfurt 1

BF Hauptsekretär
Registriert seit
18 November 2007
Beiträge
1.467
Zustimmungen
2
Punkte
38
Arbeitgeber
DB Regio
Einsatzstelle
Frankfurt
Beruf
Lokführer
#5
AW: Welches Diensthandy?

Also ich fange meine Ausbildung zum EIB L/T am 01.09.08 an und wie uns auf der Informationsveranstaltung bekannt und vorgestellt wurde bekommen wir nen PDA
wo wir nur noch den Code an die Einsatzzentrale senden wo die sich schon drauf vorbereiten können. Soll nen klasse System sein weil Ersatzteile schon geordert werden können usw.....


Mfg

EIB_Azubi2008

Sei mir nicht Böse aber da wurde euch etwas Honig um den Mund Geschmiert. Kein Azubi hat jemals bei der Bahn ein Handy bekommen und schon Gar kein Gerät was 500 Euro kostet. Einzige Ausnahme sind Azubis im 3ten Lehrjahr mit bestandener Zugführer Prüfung die im Zugbegleitdienst auf Regulären Schichten eingesetzt werden. Und wenn wir Lokführer bis heute mit nem 10 Jahre alten Sagem Handy rum laufen müssen werdet ihr wohl definitiv keins sehen. Anderenfalls würde in Frankfurt eine Bombe Explodieren in Form von 50 aneinandergereihten Sagem Akkus :107:
 

Gremberg

BF Hauptassistent
Registriert seit
20 März 2008
Beiträge
466
Zustimmungen
1
Punkte
18
Ort
Köln
Beruf
DB Schenker Rail Deutschland AG
#6
AW: Welches Diensthandy?

Tach,

wir sind wieder die armen Schweine, die keine E-Lok bekommen, kein Diensthandy bekommt, keine UKB und und und....

Aber immerhin das das 5410i eine Kamera und sogar ein Thermometer.
 

Emu86

BF Frischling
Registriert seit
29 Juni 2008
Beiträge
46
Zustimmungen
0
Punkte
6
Ort
Hamburg
Beruf
DB Schenker
#7
AW: Welches Diensthandy?

Moin, habe auch so ein Nokia 5xxx i und haste net gesehen Handy bekommen. Habe das Ding hübsch verpackt gelassen und die T-Mobile Karte in mein Privathandy gebastelt. Die Tasten beim Nokia sind schwergängig, die Kamera ist weiß gott net der renner und das Design hätte tausend mal besser ausfallen können. Die Kollegen beim Fernverkehr durften sich damals ein Handy mit Zuzahlung sogar aussuchen. von 1 bis 500 € war die Spanne. Wir kriegen nur so ein Billigzeugs. Danke liebes Mobility Network Logistics!
 

120er_Michl

BF Amtmann
BF Unterstützer
Registriert seit
30 Juni 2008
Beiträge
2.226
Zustimmungen
0
Punkte
36
Ort
Forchheim
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
#8
AW: Welches Diensthandy?

Das 5140i ist zwar nicht der letzte Schrei, aber robust.
2x schon von oben aus der Lok gefallen
und geht immer noch tadellos.
Klar wäre ein Laptop mit 16MB DSL-Anschluss schöner:004:
und auch praktischer.
Wir bräuchten keine EBULA, kein GMSR-Funk
und Fahrpläne und Abweichungen gäb es auch übers I-Net.
aber aber aber
Davon kannst du nur träumen. *duck und weg renn*:004:

--------------------====================--------------------
*** Doppelter Beitrag automatisch zusammengeführt ***
--------------------====================--------------------
wir sind wieder die armen Schweine, die keine E-Lok bekommen, kein Diensthandy bekommt, keine UKB und und und....
Sei nicht traurig, dafür kannst du mit deiner V90 (290 371-4) in Gremberg herum kutschen.:24::021::004:
 

Stoffel

BF Hauptassistent
BF Unterstützer
Registriert seit
30 Januar 2008
Beiträge
308
Zustimmungen
0
Punkte
16
Ort
Berlin-Lichtenberg
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Fernverkehr
#9
AW: Welches Diensthandy?

Die Kollegen beim Fernverkehr durften sich damals ein Handy mit Zuzahlung sogar aussuchen. von 1 bis 500 € war die Spanne. Wir kriegen nur so ein Billigzeugs. Danke liebes Mobility Network Logistics!
Nicht ganz von 1-50 Euro durften wir uns aussuchen. Habe ein Sony Ericsson k810i genommen. Aber nur weil ich kein iPhone bestellen durfte :004:
 


Top Bottom