1. Halle liebe BFler und Gäste,

    am 25.05.2018 endet die Übergangsfrist zum Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSVGO)

    Im Zuge dessen wurde die Datenschutzerklärung an die neue Gesetzeslage angepasst. Die neue Datenschutzerklärung kann man hier vorab nachlesen.

    Sobald die Datenschutzerklärung entgültig im BF aktiviert wird, muss diese von jedem Mitglied (beim Login, Rückkehr oder nächsten Aktivität im Forum) gelesen und dieser zugestimmt werden.
    Das Gleiche gilt auch für Besucher und bei einer Registration.

    Weitere Infos gibt es hier.

    Maddrax
    Admin BF
    Information ausblenden
  2. Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.
  3. Hallo Miteinander,

    aus gegebenen Anlass möchte ich Euch erneut drauf hinweisen, Eure Mail-Adressen auf Gültigkeit hier im Forum zu prüfen.

    Es kommt immer wieder vor das Unterhaltunsbenachichtigungen mit einer Fehlermeldung (ohne Inhalt der Unterhaltung) als nicht zustellbar zurückkommen.

    Ebenfalls lassen sich bei ungültigen Mail-Adressen keine neuen Passwörter verschicken.
    Gerade bei letzten Fall ist es wichtig eine gültige Mail-Adresse im Profil eingetragen zu haben.

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit
    Maddrax
    Information ausblenden

National Weil am Rhein: Bahnhof der langen Wege.

Dieses Thema im Forum "Bahn News national" wurde erstellt von sbb.lokmaster, 21 April 2018.


Von sbb.lokmaster am 21 April 2018 um 18:13 Uhr
  1. sbb.lokmaster

    sbb.lokmaster Super-Moderator Team BF

    Beiträge:
    15.676
    Zustimmungen:
    4.844
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    DB Regio Südostbayernbahn
    Einsatzstelle:
    BW Mühldorf (Obb.)
    Spezialrang:
    BF Unterstützer
    In Weil am Rhein hat man 05.04. den sogenannten Dreizack in betrieb genommen. Dieser Verbindet die Gleise 1, 2/3 und 6/7. Gleichzeitig hat man die Unterführung, die alle Gleise verband, also auch die Gleise 8/9, wo im Regelfall die Züge in der Richtung von Freiburg nach Basel Bad fahren, geschlossen. Das Gleis 8/9 ist seitdem nur noch über eine recht Schmale und Steile Metallbrücke zu erreichen.

    Das ist bis auf weiteres ja nur noch ein Provisorium, denn wenn irgendwann mal der 4-Gleisige Ausbau vom Abzw. Haltingen bis zum Badischen Bahnhof fertig ist, verschwindet dieser Bahnsteig 8/9, da dort dann die Gütergleise liegen werden.

    So weit so gut, nur wird das wohl noch ein paar Jahre dauern. Solange müssen dann die Umsteiger von Freiburg kommend erst rauf auf die "Trambrücke" (Höhenunterschied gut 8-9 m) 51 Stufen, dann auf dieser Brücke gut 70 m entlang bis Sie auf Zugang zum Dreizack kommen, und dann diesen entlang bis Sie zum Bahnsteig wieder über 51 Stufen herunter gelangen.

    Bisher waren es knapp 30 Stufen und gut 4, 5 m runter in die Unterführung und wieder rauf. Der Weg hat sich verdreifacht. Nur die Mindestumsteigezeit von 4 Minuten ist gleich geblieben. Und so passiert es eben, das seit dem Anschlüsse, die bsiher mit etwas zackigem Schritt erreichbar waren, seit dem nicht mehr erreicht werden. Denn weder DB Regio auf der Strecke Basel Freiburg, wie auch die SBB S5 auf der Strecke nach Lörrach haben den Puffer zu warten. 1-2 Minuten gehen gerade noch an, aber darüber hinaus wird es Problematisch, gerade bei der S5 wegen der Kreuzungen.

    Hinzu kommt, das die Aufzüge auf den 3 Bahnsteigen, die am Dreizack dranhängen, erst im Juli zur Verfügung stehen werden. Der bisherige direkte Zugang zum Gleis, wo im Regelfall die S 5 abfährt, ist auch verschwunden. Bisher konnten MER ohne Fremde Hilfe den Bahnsteig erreichen und ebenso ohne Hilfe den Zug Besteigen. Derzeit ist der Bahnhof Weil am Rhein für Rollstuhlfahrer eine absolute No Go Area geworden. Sicher, das war er auch bisher schon beim Zugang zu den anderen Bahnsteigen, aber zumindest bei denen, die ggf. mit Einschränkungen noch Treppen gehen konnten, war der Zugang noch möglich. Derzeit geht da so gut wie gar nichts. Die einzigen, die wirklich Profitieren, sind diejenigen, die von der Tram 8 aus ri. Basel kommen, für die hat sich der Weg erheblich verkürzt.

    Sicher, wenn ab Juli die Aufzüge zur Verfügung stehen, wird sich der Zugang zu den angebundenen Bahnsteigen erheblich verbessern, aber das Problem bleibt, solange der in Betrieb, bleibt der Zugang zum Gleis 8/9. Und aus ri. Freiburg kommen jeden Tag jede Menge Pendler, die sich dann vor der Schmalen Treppe knubbeln, die zudem nur halb so breit ist, wie der alte Abgang zur Unterführung. Und wie das mit den Treppen, die nicht überdacht sind, im Winter wird, muß sich zeigen. Aber für den Dreizack ist ja die Stadt Weil am Rhein verantwortlich. Die DB ist da dann aussen vor.

    Mal abwarten wie sich weiter entwickelt. in den letzten 2 Wochen gab es sehr viel Gemaule seitens der Fahrgäste, aber leider fast nur uns Zugpersonalen gegenüber. Ich verweise die Leute immer auf die Stadt Weil, und zeige auf die Bautafel, wo die Adresse incl. Telefonnummer drauf steht.

    Und nur so am rande, die Unterführungen mußten geschlossen werden, da Sie teilweise dem Platz vor den Dreizack-Treppen im Weg standen, ausserdem hätten sie dem weiteren Umbau im Weg gestanden, und im besten Zustand waren Sie zum Schluß auch nicht mehr.

    Hier noch ein Zeitungsartikel aus der badischen Zeitung vom 23.03. wo man die Situation gut erkennen kann. Man erkennt auch Stahltreppe von Gleis 8/9 rechts im Hintergrund neben dem rechten Zackenspitz, genau dort, wo der Blaue Bogen endet. Auch sieht man, das die Zugänge zur alten Unterführung am Treppenende im Weg stehen:

    Dreizack Weil am Rhein
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Danke Danke x 1

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Bahn News national" wurde erstellt von sbb.lokmaster, 21 April 2018.