• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Und wiedermal Unsinn - Sachsen und die RB 110



2015 waren alle RB- und RE- Leistungen zwischen Döbeln und Meissen/ Dresden abbestellt - jetzt, keine 4 Jahre später und nach Abgabe der Infrastruktur von DB NETZ an einen prvaten Anbieter wird wieder viel Geld ausgegeben, um die ganze Sache rückgängig zu machen? Dabei waren doch die Argumente damals, dass der paralelle Busverkehr effizienter ist und mehr Einzugsraum hätte - also verstehen muss man das alles nicht! Oder hat man in Sachsen bemerkt, dass die Mittel aus dem Regionalisierungsgesetz nur für SPNV zur Verfügung stehen und für die "Gummibahn" an denen Landkreise, Landräte, etc. private Interessen haben nicht verfügbar sind?


14 Millionen Euro für eine neue Zugverbindung von Döbeln nach Dresden
Das Geld steht jetzt im Landeshaushalt. Jetzt sind die Verkehrsverbünde im Zugzwang.
Also manchmal kann man nur staunen, wie sinnlos Steuergelder verschleudert werden!

MfG
maschwa
 

Kommentare

Ja, mit Takt-Ausdünnung, schlechten Anschlüssen in Meißen, bzw allgemein die Linienführung nur bis Meißen könnte das nix werden. Das würde sicherlich gezielt kaputt gemacht.
 


Oben Unten