• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Und wieder das liebe Geld - Bundesrechnungshof kritisiert Bund wegen Luf III





Systemische Mängel werden beklagt?!?! Nein, wer konnte das nach 25 Jahren DB AG merken?!?

Schön war folgendes aus dem ersten Artikel zitiert:

Denn dem Bund, dem die Bahn gehört und der sie großteils finanziert, fehlten nicht nur Informationen über den tatsächlichen Zustand des Bahnnetzes.
Nicht nur dem Bund fehlen diese Informationen - die Bahn hat sie auch nicht, ansonsten gäbe es nicht die derzeitige Propaganda!

MfG
maschwa
 

Kommentare

Vor nun über 15 Jahren feierte man die DB als den Erfolg.
Und ja, es war ein kleiner Erfolg. Hartmut Mehdorn fokosierte die Bahn.
Es gab Fehlentscheidungen, deren Folgen noch heute nachwehen.
Aber insgesamt lief der Laden. Und dann gab es die Feier zur Bahnreform.....
Und da wurde von Gerhard dem Ersten Schröder, der Börsengang befohlen.
Nun wurde alles umgewofen. Rendite, Fit und große Gehälter und ganz International muß man nun sein.
Leider kam eine Wirtschaftskrise und stoppten die Börsenpläne und es begann zu knirchen im System DB. Änderte sich etwas....neee, man reitet den Gaul weiter, in der Hoffnung der Politik, die geht an die Börse.
Und nun, man weiß die Bahn hat eine gewisse Daseinsfürsorge, ja auch der Faktor Umweltschutz ist wichtig.
Aber die Politik träumt immer noch vom großen Gewinn mit der Bahn.
Es wird sich nichts ändern mit dieser Berufspolitiker Klasse.
 


Oben Unten