• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Tschüß "Ihr Reiseplan"/ "Ihre Reise" - Bahn stellt das Faltblatt im FV endgültig ein



Ja, das zeichnete sich schon lange ab. Trotzdem wäre es besser gewesen, noch einige wenige Reserveexemplare vor zu halten für Personen die mit der modernen Technik nicht so viel am Hut haben. Diese werden durch den wegfall benachteiligt finde ich
 
Mit ähnlicher Begründung fallen bei uns zum Fahrplanwechsel die Taschenfaltpläne größtenteils weg. Die meisten Fahrgäste nehmen sich einen, gucken kurz drauf, danach wird der "entsorgt". Eine geringe Stückzahl wird an den Kundencentern erhältlich sein, bzw. auf Anfrage vom Personal ausgegeben. Die breite öffentliche Vorhaltung wird eingestellt.
 
Trotzdem wäre es besser gewesen, noch einige wenige Reserveexemplare vor zu halten für Personen die mit der modernen Technik nicht so viel am Hut haben. Diese werden durch den wegfall benachteiligt finde ich
:039: aber wie viele Jahrzehnte will dann noch warten und selbst wenn es irgendwann nur noch die Genration Handy gibt, wird es bestimmt immer noch Leute geben, die kein Handy haben oder der Akku is leer...

Außerdem muss man bedenken, dass bei der großen Bautätigkeit, die gedruckten Fahrpläne oft nichts wert sind. Was nützt mir da ein gedruckter Plan, in dem ich nachsehen kann, wie die Züge fahren würden, wenn jetzt keine Baustelle wäre oder der Zug keine Verspätung hätte? :106:
 
In diesen Massen wie bisher sollen die Dinger ja auch nicht vorgehalten werden. Verlangt ja auch keiner. Nur eben ein paar Exemplare.
Wenn es heißt das Zub erteilt Auskunft wenn die elektronischen Medien im Zug defekt sind, dann such ich mir ggf nen Wolf nach genau dem Zub. Das kommt maximal 1x durch und ist dann weg.
Wie oft kommt es vor, das die ZLA im und am Zug wochenlang/monatelang nicht funktionieren, weil wieder irgendein Bauteil nicht geliefert werden kann weil der Rahmenvertragspartner gerade Probleme hat? Wenn es selbst an solchem Kleinigkeiten wie SD Karten für Klimaanlagen oder Computermäusen für den Rechner im Zub Abteil fehlt, dann läuft was falsch.
Da verlässt man sich als Kunde auf diese Anzeigenund was passiert? Die zeigen nix an oder Blödsinn und niemand am Bord oder in den Werken oder in der Wende ist in der Lage solche Kleinigkeiten zu beheben.
Und da wollen wir die IZB abschaffen??
 
Dieses gedruckte Heft war ja sicherlich nicht ganz unnütz, aber es half eben meist nur, wenn der Zug Pünktlich war. Aber selbst dann half es an bestimmten Knotenbahnhöfen nicht immer, weil z.B. für München Hbf öfters keine Abfahrtsgeleise dabei standen. Da mußte man eben doch auf die Ansagen achten, oder eben das Handy zu Hilfe nehmen, sofern man denn Empfang hatte. Und der Ist ja auch heutzutage auch an Hauptstrecken nicht immer gegeben.
Und genutzt wurde es nach meinen Beobachtungen in den letzten Jahren immer weniger. Oft genug diente es als Unterlage, wenn man seine Füße auf den gegenüberliegenden Sitz wollte.
 


Oben Unten