• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Stuttgart 21



DB Racingteam

BF Hauptsekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 September 2007
Beiträge
1.350
Punkte
48
Ort
Stuttgart
Arbeitgeber
DB Fernverkehr AG
Einsatzstelle
TS
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer/Disponent/Betriebsrat/BezJL SW
Hallo zusammen,

aus nicht ganz uneigenen Interesse möchte ich hier analog zu Schotter's Bahn-News einen Thread zum Thema Stuttgart 21 einrichten.

Ich persönlich bin gegen dieses völlig unnütze Projekt was zudem auch auf die Kosten (...mal wieder...) der Eisenbahner vor Ort geht. Denn, eins dürfte klar sein, wenn dieser Bahnhof gebaut wird, dann wird es über kurz oder lang keine Dienststelle Stuttgart mehr geben ob nun Nah- oder Fernverkehr.
Straff finde ich in diesem Zusammenhang auch, wie offensichtlich die örtliche Politik, namentlich OB Schuster und Co, am Volk vorregiert und es ignoriert !!!

Aber nun viel Spaß beim diskutieren und Neuigkeiten austauschen... :6: ...Ich hab da schon mal was vorbereitet.

Experten sagen Kostenexplosion voraus
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/1765202/r_article_print

Regierungspräsidium Stuttgart erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
http://www.umweltruf.de/news/111/news0.php3?nummer=14894

Stuttgart-21-Gegner erleiden eine Niederlage
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/1765211/r_article_print

Studie geht von Milliarden-Mehrkosten für «Stuttgart 21» aus
http://www.ad-hoc-news.de/drucken.html?art_id=18380169
 

Schwarzwaldbahnchef

BF Direktor
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Februar 2008
Beiträge
4.542
Punkte
113
Ort
78183 Hüfingen
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
Villingen/Schwarzwald
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Bezirksleiter Betrieb
AW: Stuttgart 21

Also Racingteam, das ist eine sehr gute Idee! Als baden-württembergischer Netzler in der Fläche zähle auch ich mich zu den Opfern dieses unsinnigen Projektes!
Ebenso wie von Dir beschrieben werden wir in der Fläche es deutlich zu spüren bekommen, wenn die Kosten für dieses unsägliche "Experiment" explodieren.
Das ganze Geschrei von der HGV- Magistrale Paris-Bratislava, ich kann es nicht mehr hören!

Warum müssen sich die Poliziker in Stuttgart eigentlich ein Denkmal auf Kosten des ganzen Bundeslandes bauen? Hat eigentlich noch niemand erkannnt, daß bei einer befürchteten Kostenverdoppelung auf jeder zweiten Nebenstrecke in Ba-Wü die Lichter ausgehen werden?

Danke an die Herren Oettinger und Schuster! Sie gehen eines Tages in den Ruhestand mit Dienstlimousine und das Volk kann laufen! Vielen Dank!
 

janosch30

BF Oberassistent
BF Unterstützer
Mitglied seit
5 Januar 2007
Beiträge
236
Punkte
16
Ort
Leipzig
Arbeitgeber
DB Regio
Einsatzstelle
LL
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
hab einen
AW: Stuttgart 21

Es ist, wie bei so vielen "Jahrhundertprojekten" eine Frage die offen bleibt.

Wer zieht den besten (wirtschaftlichen) nutzen aus diesen Projekten?

Bei uns in Leipzig ist es der Citytunnel - der auch immer und immer wieder - teurer wird. Der gemeine Bürger wurde an entscheidenden Dingen nicht so richtig beteiligt oder einfach gesund Ignoriert.
Egal welches Großvorhaben noch kommt oder bereits in Planung bzw. Ausführung ist, der Bürger hat nix zu sagen, wenn es sich die Herren Politiker in den "Kopf" gesetzt haben, wird das durchgezogen - koste es was es wolle.......
 

thedfh

BF Assistent
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
121
Punkte
18
Ort
Troisdorf
Beruf
Fernverkehr
AW: Stuttgart 21

Als ich von dem Projekt damals gehört hatte, hielt ich es für einen üblen Scherz.
Dachte schon der neue, zum Teil auch überflüssige, Hauptbahnhof von Berlin sei ein Ausrutscher des Größenwahn. Aber ich habe mich wohl geirrt. Was kommt als nächstes? Wir versetzen den Dom in Köln? Damit wir direkt gerade und viel schneller von der Hohenzollernbrücke in den Bahnhof fahren können!?
Tja und das "blöde" Volk muss tatenlos zusehen, Bürgerbegehren abgelehnt!!!!!
 
A

ALK

Gast
AW: Stuttgart 21

Als baden-württembergischer Netzler in der Fläche zähle auch ich mich zu den Opfern dieses unsinnigen Projektes!
NaNaNa ... Unsinniges Projekt ... wie sich das anhört, zumal es keine Opfer sondern nur Gewinner gibt!

Ich habe vor 2 Jahren, als die Nahverkehrsleistungen im Taubertalein klein wenig reduziert wurden, einen Brief an Main-Tauber-Kreis/NVBW geschrieben in dem ich mich unter anderem dafür bedankt habe bisher Bahnfahren gekonnt zu haben, zukünftig aber mit schlechtem Gewissen auf das Auto setzen müsse. Unverschämterweise habe ich behauptet, dass Bayern, trotz einiger nicht ganz unwesentlichen Bauprojekte und der selben Mittelkürzungen, den SPNV weiter ausgebaut hat. In Baden-Württemberg allerdings trotz ähnlicher Vorraussetzungen Züge gestrichen wurden. Das ganze habe ich dann noch mit dem sinnlosen Projekt Stuttgart21 in Verbindung gebracht, für das scheinbar Geld da sei das man dem gemeinen Bürger in Badisch Sibierien nicht gönnt.

Eine Antort bekam ich vom VRN welcher mich belehrt das in Baden-Württemberg sehr viel mehr Nahverkehr gefahren würde als noch vor einigen Jahren (was ich nicht bestreiten möchte aber für die Tauberbahn gilt das meines erachtens nicht) das man aber natürlich bedaure mich als Kunden zu verlieren.
Die NVBW antwortet nach etwa einem Monat mit einem 3 Seitigen Brief den ich mal Auszugweise Zitiere:
...Gemäß dem Vertrag, den das Land mit dem Unternehmen(DB Regio) abgeschlossen hat, konnte die DB Regio AG als Reaktion auf die Zuschusskürzungen Zugleistungen streichen. In schwierigen Abstimmungsrunden mit der DB Regio AG konnten Streckenstilllegungen abgewendet werden....
Hört sich für mich so an als ob die DB Regio AG entscheiden darf wo sie denn die vielen Steuergelder gerne verfahren möchte!

....Korrekturen an den jetzt vorgenommenen Angebotsanpassungen wären nur durch den Einsatz zusätzlicher Mittel möglich gewesen. Einen finanziellen Ausgleich zur Abwendung der Kürzungen hat der Landtag mit den Stimmen der Regierungsfraktion abgelehnt....
Warum wurde das abgelehnt? Warum ging es in Bayern ohne Angebotsanpassungen? Keine Antwort! Nebenbei die Mittel wurden um 70Mio im Jahr gekürzt, im vergleich zu den Baukosten von Stuttgart21 ehr Peanuts!

....Es trifft jedoch nicht zu, dass Zugverbindungen im ländlichen Raum weniger Wert sind als das Projekt Stuttgart 21. Dieses Projekt stellt zusammen mit der Neubaustrecke Stuttgart - Ulm, die Einbindung Baden-Württembergs in das Europäische Hochgeschwindigkeitsnetz sicher und ermöglicht die Anbindung des Flughafens Stuttgart und der Landesmesse an der Fernverkehr. Zudem hat das Projekt positive Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr nicht nur im Raum Stuttgart, sondern im gesamten Land. Die Finanzierung dieses Projektes geht nicht zu Lasten von anderen Landesteilen. Die Einsparzwänge im Bereich der Zuschüsse für das SPNV-Angebot resultieren wie dargelegt ausschließlich und alleine aus den Kürzungen der Regionalisiserungsmittel des Bundes.
Also weil man in Stuttgart zig Mio in die Erde setzt wird der Nahverkehr in ganz Baden-Württemberg besser. Nur um die bestehenden Verkehrsleistungen zu bestellen fehlt einem schon 2006 das Geld ... wie geht das zusammen? Die Kungeleien zwischen DB und dem Land Baden-Württemberg stinken doch zum Himmel, die Bahn nutzt Stuttgart21 für einen der (wenn nicht dem) lukrativsten Verkehrsvertrag und der gemeine Bürger auf dem Land bekommt wie immer gezeigt das er keine Mobilität braucht, zumindest nicht mit dem ÖPNV! Mal davon abgesehen ist Stuttgart und somit Baden-Württemberg derzeit natürlich nicht in das Europäsche Hochgeschwindigkeitsnetz eingebunden, bzw es bestehen realistische Chance das man, wie um Mannheim, eine Kurfe um Stuttgart baut wenn die da keinen unterirdischen Bahnhof haben!

Aber egal was wir dummen kleinen unnützen Bürger wollen, Stuttgart21 wird kommen, da steckt zu viel Eitelkeit drin. Und das man den Öttinger absägt wie in Bayern den Stoiber glaube ich kaum. Sowas trägt im Übrigen absolut nicht zur Politikvertrossenheit in diesem Land bei, wir Bürger wissen nur noch nicht was gut für uns ist!
 

Schwarzwaldbahnchef

BF Direktor
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Februar 2008
Beiträge
4.542
Punkte
113
Ort
78183 Hüfingen
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
Villingen/Schwarzwald
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Bezirksleiter Betrieb
AW: Stuttgart 21

NaNaNa ... Unsinniges Projekt ... wie sich das anhört, zumal es keine Opfer sondern nur Gewinner gibt!

Ich habe vor 2 Jahren, als die Nahverkehrsleistungen im Taubertalein klein wenig reduziert wurden, einen Brief an Main-Tauber-Kreis/NVBW geschrieben in dem ich mich unter anderem dafür bedankt habe bisher Bahnfahren gekonnt zu haben, zukünftig aber mit schlechtem Gewissen auf das Auto setzen müsse. Unverschämterweise habe ich behauptet, dass Bayern, trotz einiger nicht ganz unwesentlichen Bauprojekte und der selben Mittelkürzungen, den SPNV weiter ausgebaut hat. In Baden-Württemberg allerdings trotz ähnlicher Vorraussetzungen Züge gestrichen wurden. Das ganze habe ich dann noch mit dem sinnlosen Projekt Stuttgart21 in Verbindung gebracht, für das scheinbar Geld da sei das man dem gemeinen Bürger in Badisch Sibierien nicht gönnt.

Eine Antort bekam ich vom VRN welcher mich belehrt das in Baden-Württemberg sehr viel mehr Nahverkehr gefahren würde als noch vor einigen Jahren (was ich nicht bestreiten möchte aber für die Tauberbahn gilt das meines erachtens nicht) das man aber natürlich bedaure mich als Kunden zu verlieren.
Die NVBW antwortet nach etwa einem Monat mit einem 3 Seitigen Brief den ich mal Auszugweise Zitiere:

Hört sich für mich so an als ob die DB Regio AG entscheiden darf wo sie denn die vielen Steuergelder gerne verfahren möchte!


Warum wurde das abgelehnt? Warum ging es in Bayern ohne Angebotsanpassungen? Keine Antwort! Nebenbei die Mittel wurden um 70Mio im Jahr gekürzt, im vergleich zu den Baukosten von Stuttgart21 ehr Peanuts!



Also weil man in Stuttgart zig Mio in die Erde setzt wird der Nahverkehr in ganz Baden-Württemberg besser. Nur um die bestehenden Verkehrsleistungen zu bestellen fehlt einem schon 2006 das Geld ... wie geht das zusammen? Die Kungeleien zwischen DB und dem Land Baden-Württemberg stinken doch zum Himmel, die Bahn nutzt Stuttgart21 für einen der (wenn nicht dem) lukrativsten Verkehrsvertrag und der gemeine Bürger auf dem Land bekommt wie immer gezeigt das er keine Mobilität braucht, zumindest nicht mit dem ÖPNV! Mal davon abgesehen ist Stuttgart und somit Baden-Württemberg derzeit natürlich nicht in das Europäsche Hochgeschwindigkeitsnetz eingebunden, bzw es bestehen realistische Chance das man, wie um Mannheim, eine Kurfe um Stuttgart baut wenn die da keinen unterirdischen Bahnhof haben!

Aber egal was wir dummen kleinen unnützen Bürger wollen, Stuttgart21 wird kommen, da steckt zu viel Eitelkeit drin. Und das man den Öttinger absägt wie in Bayern den Stoiber glaube ich kaum. Sowas trägt im Übrigen absolut nicht zur Politikvertrossenheit in diesem Land bei, wir Bürger wissen nur noch nicht was gut für uns ist!

Gut pointierter und mit hervorragend ironischen Sequenzen versehener Beitrag! ALK wir sollten uns aufstellen lassen, vielleicht könnten wir ja was ändern!:20::20::20:
 

ID 63

Gelöschtes Mitglied
Mitglied seit
31 Juli 2007
Beiträge
3.383
Punkte
38
Spezialrang
Gelöscht
AW: Stuttgart 21

Geneigtes Publikum!!!!

*Ironie an*

Ist doch alles nicht so wichtig (Geld erst Recht nicht)-Hauptsache es ist geklärt von welcher Stelle uns bei Stuttgart 21 der Stern der Erleuchtung aus Untertürckheim begrüßen tut!!!!:anbet21:

Grüße vom Orf

*Ironie aus*
 

Schwarzwaldbahnchef

BF Direktor
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Februar 2008
Beiträge
4.542
Punkte
113
Ort
78183 Hüfingen
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
Villingen/Schwarzwald
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Bezirksleiter Betrieb
AW: Stuttgart 21

Geneigtes Publikum!!!!

*Ironie an*

Ist doch alles nicht so wichtig (Geld erst Recht nicht)-Hauptsache es ist geklärt von welcher Stelle uns bei Stuttgart 21 der Stern der Erleuchtung aus Untertürckheim begrüßen tut!!!!:anbet21:

Grüße vom Orf

*Ironie aus*
Mensch Orf, jetzt wirst Du aber schon richtig direkt! Das tut Günter und seinen Freunden aber schon weh!:20::20::20:
 

ID 63

Gelöschtes Mitglied
Mitglied seit
31 Juli 2007
Beiträge
3.383
Punkte
38
Spezialrang
Gelöscht
AW: Stuttgart 21

Mensch Orf, jetzt wirst Du aber schon richtig direkt! Das tut Günter und seinen Freunden aber schon weh!:20::20::20:
Ach Chefe-ich möchte nur,dass man sich um die wirklich wichtigen Dinge kümmert und auf gar keinen Fall den Stern vergisst! Ist aber auch ein wenig Eigennutz-ich wüsste ja sonst gar nicht,dass ich in TS angekommen bin!:D

Grüße vom Orf
 

Schwarzwaldbahnchef

BF Direktor
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Februar 2008
Beiträge
4.542
Punkte
113
Ort
78183 Hüfingen
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
Villingen/Schwarzwald
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Bezirksleiter Betrieb
AW: Stuttgart 21

Ach Chefe-ich möchte nur,dass man sich um die wirklich wichtigen Dinge kümmert und auf gar keinen Fall den Stern vergisst! Ist aber auch ein wenig Eigennutz-ich wüsste ja sonst gar nicht,dass ich in TS angekommen bin!:D

Grüße vom Orf
Ach Du weißt doch Orf, dafür darfst Du in Wiesloch- Walldorf halten. Ihr beim Fernverkehr solltet endlich lernen Prioritäten zu setzen.
Die heissen: Wiesloch-Walldorf 21!:24::24::24::24:
 


Oben Unten