• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Sprit für 30 Cent per Liter



macmoldis

BF Oberamtmann
Mitglied seit
18 Januar 2008
Beiträge
2.749
Punkte
113
Arbeitgeber
bei Netz
Einsatzstelle
am Ende der Pfefferminzbahn
Beruf
Fahrdienstleiter
Den Kommentar zum Kopp-Verlag spar ich mir mal

Und ein Liter kostet weniger als 30 Cent.
Was würde heute ein Liter Sprit in der Herstellung kosten ... ohne Gewinn für all die Zwischenleute

Die Motoren bestehender Fahrzeuge müssen nicht umgerüstet werden.
oh ich kann mich noch erinnern als deutsche Autofahrer dazu überredet werden sollten E10 zu tanken, was werden sie wohl dazu sagen?

Bei der Verbrennung entstehen keine Treibhausgase.
Verbrennung? ... und keine Gase ... Treibhausgase? was kommt dann zum Auspuff raus?

Die EU-Politik will die Produktion verhindern, denn sonst brechen ihr überall in Europa jene Milliarden an Steuereinnahmen weg,
Wo ist das Problem, man brauch den Treibstoff einfach mit einer Steuer zu belegen
denn siehe:
Und als Literpreis des neuen Treibstoffs wird ein Betrag von weniger als 30 Cent genannt. Es gibt nur einen einzigen Nachteil: die Steuer.
... na es geht doch

Eine Tankfüllung würde für 450 bis 600 Kilometer reichen.
Ich komme jetzt mit einer Tankfüllung auf das doppelte, müßte also mit dem neuen Treibstoff das doppelte zahlen ... also wieder bei 60 cent/Liter ohne Steuer und Gewinnspanne

Jetzt wird es ernst: Die großen Autobauer werden das Produkt in den kommenden Monaten insgeheim testen. Das ist längst abgemacht. Auch die Luftfahrtindustrie freut sich schon
... das war 2011 und keiner der großen Autobauer hat sich bisher verplaudert

Wie aber genau funktioniert das »Wundermittel«, das man ganz normal ohne Umrüstung tanken kann? Was sind die Grundbestandteile des neuen Treibstoffs? Wer hat es entwickelt? Wer finanzierte die Entwicklung? Und warum zittert die Politik vor dieser Entwicklung? Und wie wird es weitergehen?
Also der Kopp-Verlag weiß auch nichts ...[DOUBLEPOST=1391011595][/DOUBLEPOST]
... das war 2011 und keiner der großen Autobauer hat sich bisher verplaudert
aber wenn man sich mal anschaut was sonst so möglich ist,
Ein Auto mit einem 4,6-Liter-V8-Rennmotor mit gut 500 PS, dazu zwei Elektromotoren und eine E-Maschine mit weiteren 216 PS und das Ganze verbraucht nur 3 Liter Benzin auf 100 km.
Porsche 918 Spider

Was würde wohl mit dieser Technik ein Auto mit nur halb soviel PS verbrauchen?
 
Zuletzt bearbeitet:

dblokf

BF Oberrat
Mitglied seit
13 August 2009
Beiträge
3.575
Punkte
113
Standort
hier
Beruf
DB
Ich hab ein Grundsätzliches Problem: Bei welcher Verbrennung entsteht kein CO-2 was als Treibhausgas ganz oben auf der Liste steht?
 

rainer

BF Oberdirektor
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
5.169
Punkte
113
Standort
Halle/Saale OT Lettin
Arbeitgeber
ehemals DR/DB Regio
Einsatzstelle
Bw Weißenfels / Bw Halle - P
Beruf
Funkmech., Schienenfahrzeugel., Lokführer i.R.
...Schnee!...[DOUBLEPOST=1391014876][/DOUBLEPOST]
An alle Technik- und Chemieversierte.
Was haltet ihr davon
...wäre ja die Rettung (vor Steuern), allein ich denke auf diesem Stoff schwimmen leider die "Enten"...
 

Streckenstillleger

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
10.037
Punkte
113
Arbeitgeber
BMVI
Einsatzstelle
Berlin
Beruf
Steuergeld Verteiler
Diese Story mit dem neuen Treibstoff geistert doch schon seid Jahren umher.
Und ja es wird geforscht und probiert-kommt wohl öfters in Laboren deutscher Universitäten vor.
 

Martin

BF Oberamtmann
Mitglied seit
5 Januar 2008
Beiträge
2.857
Punkte
113
Beruf
-
Ich hab ein Grundsätzliches Problem: Bei welcher Verbrennung entsteht kein CO-2 was als Treibhausgas ganz oben auf der Liste steht?
Etwa bei der Verbrennung von H2 (Wasserstoff), 2 H2 + O2 = 2 H2O

CO2 ist auch eher ein schlechtes Treibhausgas, andere Stoffe wie z. B. halognierte Kohlenwasserstoffe (Kälteanlagen) oder auch Schwefelhexaflourid (Isolationsgas in Schaltanlagen) haben ein weitaus höheres Treibhauspotenzial, Schwefelhexaflourid etwa 22.800 mal so viel wie CO2 (pro kg)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: VTG


Oben Unten