• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Sonstige Pressemeldungen der Landes-/Bundespolizei



maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.105
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz

Bundespolizeiinspektion Hamburg
BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-
Fußballstörer, welch schönes Wort. Eigentlich ein Unwort, da sie ja die Gesellschaft stören und nicht den Fußball an sich! Auch toll der Satz:

Hinweis: Offensichtlich haben sich einige Fußballstörer des Hamburger SV auf die seit Jahren publizierte Aussage der Bundespolizei "Wer auf der Fahrt zum Fußballspiel randaliert, sieht das Spiel nicht" eingestellt und randalieren nunmehr auf der Rückfahrt kurz vor dem Erreichen des Zielbahnhofs in entsprechenden Zügen.
Wenn das der Effekt ist?!? Na Danke! Ziel verfehlt! Die Bilder sprechen eine eigene Sprache!

MfG
maschwa
 

BR403

BF Obersekretär
Mitglied seit
5 April 2009
Beiträge
1.015
Punkte
83
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Der ganze Müll und Dreck ist die eine Sache. Ist nicht schön und gehört sich auch nicht, lässt sich aber reinigen. Nur warum muss man da gleich alles kaputtschlagen? Wenn diese "Fans" unbedingt was zerstören wollen, dann sollen sie doch ihre eigene Bude auseinander nehmen. :066:
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Team BF
Mitglied seit
20 Oktober 2007
Beiträge
13.652
Punkte
113
Standort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Der ganze Müll und Dreck ist die eine Sache. Ist nicht schön und gehört sich auch nicht, lässt sich aber reinigen. Nur warum muss man da gleich alles kaputtschlagen? Wenn diese "Fans" unbedingt was zerstören wollen, dann sollen sie doch ihre eigene Bude auseinander nehmen. :066:
Das sind keine Fans. Denen geht es nur um Randale in und ums Stadion.
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.105
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz

POL-PDPS: Jugendliche verunreinigen Zug und belästigen Bahnreisende
Wegen und für Alkohol vergisst man, so vorhanden, die Erziehung. Auch der "Herdentrieb" spielt eine Rolle... aber Freitags statt zur Schule/ Uni demonstrieren gehen.... was ist mit diesem Land passiert und schief gegangen?

MfG
maschwa
 

Martin

BF Oberamtmann
Mitglied seit
5 Januar 2008
Beiträge
2.845
Punkte
113
Beruf
-
Der Fdl von Westerstede-Ocholt hat eine E-Lok in ein Gleis ohne Oberleitung eingelassen. Um keine Hilfslok kommen lassen zu müssen, versuchte der die Lok mit einem PKW herauszuziehen. Das ging gründlich schief:
 

Merlin

Administratorin
Team BF
Mitglied seit
16 November 2007
Beiträge
8.882
Punkte
113
Standort
Delitzsch
Arbeitgeber
kein Bahner
Einsatzstelle
am Schreibtisch
Spezialrang
BF Top Unterstützer
Spezialrang 2
Schlitzi-Schreck
Beruf
Verm.-Techn.
Nach missglückter Kontrolle
Falscher Bahnmitarbeiter versteckt sich auf Zugtoilette
Als falscher Bahnmitarbeiter hat sich am Sonntagabend ein bislang unbekannter Mann ausgegeben, um kostenfrei mit dem Zug fahren zu können. Das blieb allerdings nicht unentdeckt.

Der Mann hatte um 18.51 Uhr den Zug zwischen Halle und Dessau bestiegen. Als ihn einige Zeit später die Zugbegleiterin kontrollieren wollte, gab dieser sich als Kollege aus. Um das zu verdeutlichen, hatte er sich eine DB-Weste angezogen.
Quelle: Mitteldeutsche Zeitung
 

UFO

BF Sekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Januar 2010
Beiträge
781
Punkte
93
Standort
Im Osten
Arbeitgeber
Gasartig
Einsatzstelle
Dessau
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
Kinder richten Verwüstung in bayrischen Ort an!

Kulmbach: Sie zündeten einen Carport an, fluteten einen Keller, besprühten eine Garage mit gestohlenem Lack: In Franken haben zwei Brüder immensen Schaden angerichtet. Das Alter der Tatverdächtigen: vier und sechs.



Gruß:UFO
 


Oben Unten