Schwarzwaldbahn: ab 30.06.2022 DB ersetzt zwischen Hausach und St. Georgen Züge durch Busse

Schienenputzer

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
1. März 2009
Beiträge
2,166
Punkte Reaktionen
3,080
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
DB Cargo die 2.
Einsatzstelle
im Ländle
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
@Schweizkutscher,

Der Verschleiß ist nicht einseitig!
Sondern beidseitig nur in unterschiedlichen Dimensionen!
Und nein das Drehen ist keine Ad-hoc Maßnahme, sondern wurde gemacht damit gewisse interne Aussagen von Beteiligten Strukturen widerlegt werden konnten. Das ist quasi eine Art Beweisführung!
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
5,028
Punkte Reaktionen
4,189
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
Offenburg, Weil am Rhein Ubf, Basel Bad Rbf, Lörrach
Beruf
Lokführer + Wagenmeister
@Schweizkutscher,

Der Verschleiß ist nicht einseitig!
Sondern beidseitig nur in unterschiedlichen Dimensionen!
Und nein das Drehen ist keine Ad-hoc Maßnahme, sondern wurde gemacht damit gewisse interne Aussagen von Beteiligten Strukturen widerlegt werden konnten. Das ist quasi eine Art Beweisführung!
Das der Verschleiß nie einseitig ist, ist doch eine logische Tatsache. Ich verweise dabei gern wieder auf das im kreis fahrende (gummibereifte) Fahrzeug. Dort nutzen sich beide Räder an einer Achse ab, aber unterschiedlich.
So ist und war es auch bei jedem Eisenbahnfahrzeug das ich mit dieser Thematik untersuchen durfte.
Und wieder lasse ich den Faktor Gleis weg, es geht rein um die Schäden am Laufwerk der Dosto.
Aber bisher konnte keiner einen genauen Schaden benennen. Die Zeitungsschreiber laß ich dabei mal weg, die schreiben eh nur die Hälfte und davon auch noch alles falsch (zumindest wenn es fachspezifiesches ist).
Die Aussage von abgenutzten Spurkränzen ist lediglich ein kleiner Lichtblick und Ansatzpunkt.
Aber welche(r) Schaden/Schäden traten nun auf? Gab es Ausbröcklungen, Risse, "spitze" Spurkränze, Überwalzungen, Hohlläufe der Laufflächen...?
 

Martin H.

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
3,118
Punkte Reaktionen
1,503
Punkte
113
Ort
Südbayern
Arbeitgeber
Große Rote Bahn
Einsatzstelle
-
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugfahren
Nach dem Wirbel um die Entgleisung bei Garmisch finde ich in dem Bereich eines anderen Forums den Artikel nicht mehr, allerdings kämpft die Außerfernbahn zwischen Garmisch-Partenkirchen und Kempten mit ähnlichen Problemen. Erst ewig SEV wegen Erneuerung der Gleise, und kurz darauf SEV wegen ungewöhnlich hohem Verschleiß an den Rädern der Züge......

Edit, hab was gefunden.

 

Schienenputzer

Inspektor
BF Unterstützer
Registriert
1. März 2009
Beiträge
2,166
Punkte Reaktionen
3,080
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
DB Cargo die 2.
Einsatzstelle
im Ländle
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer

BLOaner

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
3,420
Punkte Reaktionen
7,899
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Danke für das Verlinken. Ich hatte schon was von #Mollschwellen gelesen, konnte damit aber nix anfangen.
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
5,028
Punkte Reaktionen
4,189
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
Offenburg, Weil am Rhein Ubf, Basel Bad Rbf, Lörrach
Beruf
Lokführer + Wagenmeister
Nun ist mir ein Prospekt der Firma Leonhard Moll über die ZSX-Schwellen - "Die besondere Schwelle von Leonhard Moll" in die Hände gesprungen.

Dieser neuere Schwellentyp ist den Bereichen auf der Schwarzwaldbahn verbaut wurden auf dem genau der erhöhte Radsatzverschleis auftritt.
Ob da ein weiterere Mosaikstein für die Ursachensuche aufgetaucht ist?
Wenn man sich die Beschreibung durchliest, kommt man unwillkürlich auf den Gedanken, das diese Schwellen die Ursache sein müßen.
Die Vorteile, die so angepriesen werden sind in meinen Augen (ich hab ja eh keine Ahnung) der eigentliche Nachteil für diese Strecke.
Meiner (zugegeben einfach gestrickten) Meinung ist dieser Schwellentyp für gerade Strecken im flachen Land optimal, aber für den Einsatz auf der Schwarzwaldbahn mit ihren engen Gleisbögen und häufigen Verschwenkungen absolut unpassend.

Am letzten WE (29. - 31.07) hatte ich das Vergnügen mehrfach die SWB zu befahren, da war alles dabei. Von einer Lz-Fahrt von Offenburg nach Singen bis hin zu Güterzügen in DT mit knapp 1600 Tonnen. Bei meiner Lz-Fahrt hab ich mich über das Verhalten der Lok in manchen Gleisbögen schon gewundert. Die Maschine (ein Tfz BR 186) schüttelte sich, zitterte und knurrte in den Gleisbögen, das ich schon befürchtete entgleist zu sein.
Die Geschwindigkeit in diesem Abschnitt liegt bei 70 Km/h und bei Triberg dann sogar nur bei 60 Km/h. Gefahren bin ich von Offenburg nach Singen.
Am kommenden Sonntag komme ich dann (abends) mit einem Dreierpack Flirt (SBB RABe 521) dann von Singen nach Offenburg und weiter nach Basel. Mal sehen wie dann das Fahrverhalten auf der Strecke ist.
 

Schweizkutscher

Ladyversteher
Registriert
7. Juni 2008
Beiträge
5,028
Punkte Reaktionen
4,189
Punkte
113
Ort
Offenburg
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
Offenburg, Weil am Rhein Ubf, Basel Bad Rbf, Lörrach
Beruf
Lokführer + Wagenmeister
>> Am kommenden Sonntag komme ich dann (abends) mit einem Dreierpack Flirt (SBB RABe 521) dann von Singen nach Offenburg und weiter nach Basel. Mal sehen wie dann das Fahrverhalten auf der Strecke ist. <<

Sodele, jetzt mein Erfahrungsbericht (im wahrsten Sinne des Wortes) mit dem Flirt auf der SWB.
Gestartet bin ich in Singen und es ging nach Offenburg. Der Flirt ist ein ziemlich leichtes Fahrzeug, also machte ich mich auf einiges gefasst. Leider wurde ich "enttäuscht", die Fahrzeuge liefen ruhig und ohne großartig zu knurren oder wackeln über den besagten Streckenabschnitt. Selbst bei offenem Seitenfenster konnte ich, ausser der normalen Geräusche, keine aussergewöhnlichen Geräusche während der Fahrt feststellen.
 

BLOaner

Amtmann
BF Unterstützer
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
3,420
Punkte Reaktionen
7,899
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Oben