• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Probleme mit der DB - App beim Fahrkartenkauf




BuchungsproblemeBahn-App stellt keine Tickets mehr aus
Seit Sonntagmorgen klagen Kunden über Probleme mit der Bahn-App. Wer auf Nummer sicher gehen wolle, sollte Fahrkarten derzeit lieber auf anderem Weg kaufen.
Aber von DB 4.0 träumen und damit das Verkaufspersonal weiter rationalisieren! Tolle Leistung! Was passiert eigentlich, wenn mal irgendwann niemand mehr als Rückfallebene da ist?

MfG
maschwa
 

Kommentare

Bei der Lufthansa konnte man vor ein paar Tagen die Tickets auch nur wie früher ausdrucken wegen eines Computerproblems hieß es in den Nachrichten. Es gibt eben leider keine zuverlässig funktionierende IT. Ohne alte Rückfallebenen wird man in einigen Jahren den Betrieb einstellen müssen, egal ob zu Lande oder in der Luft.
 
Wobei die Probleme mit dem Navigator nicht erst seit Sonntag bestehen. Ungefähr seit Anfang Mai gibt es durchgängig Probleme mit der Fahrkartenbuchung über den Navigator.
 
Wobei die Probleme mit dem Navigator nicht erst seit Sonntag bestehen. Ungefähr seit Anfang Mai gibt es durchgängig Probleme mit der Fahrkartenbuchung über den Navigator.
OK.... und warum ist bis jetzt da noch keine Abhilfe geschaffen worden?
Haben die externen Berater alle Urlaub oder übernimmt wer dafür die Verantwortung und geht.... Ohne Abfindung selbstverständlich.
 
Da 2 Pilotversuche erfolgreich waren, sollen wir in Kürze auch unsere Fahrkarten, die wir DIENSTLICH nutzen für Gf z.B., per DB Navigator auf dem Diensttablet kaufen und wird direkt vom AG bezahlt. Soll Arbeitszeit und eigenen Aufwand reduzieren.
Wenn dann der Fahrkartenkauf nicht klappt über die App, verschiebt sich die ganze Schicht oder ähnliches......

Es hat doch lange stabil geklappt mit dem Fahrkartenkauf, warum jetzt plötzlich nicht mehr?
 
Ich fände den Fahrkartenkauf per App schon einfacher. Gerade bei euch ist es doch von Vorteil wenn ihr kein Geld mehr vorstrecken müsst und hinterher alles verrechnet werden muß mit eventuell gezahlten Vorschüssen. Bei uns ist es noch so das wir für geplante Gastfahrten ein Ticket zum Dienstbeginn bekommen von der Lokleitung, wenn während der Schicht außerplanmäßig Gastfahrten kommen klappt es meist noch auf dem kurzen Dienstweg der Leitstellen der EVU. Aber hier in NRW werden die Privaten auch immer mehr, da fände ich solch eine App sehr gut. Das Buchen über den DB Navigator geht recht fix, ich mache das privat mittlerweile wenn ich mal mit Bus oder privaten EVU reise.
 
Ich habe noch nie einen Vorschuss genommen oder privat was ausgelegt zum dienstlichen Fahrkartenkauf. Hat mit meiner Scheidung zu tun und aus Prinzip.
Wenn der AG will, das ich da Gf hinfahre oder von dort Gf zur Dienststelle fahren soll, dann muss er auch dafür sorgen. Ist AG Problem, nicht Mitarbeiter seins.

Nach einigem hinundher, bekamen wir dann für bestimmte Strecken Fahrkarten und für den Rest Geschenkgutschein für den DB Automaten inkl. einiger min Az zum jeweiligen Fahrscheinkauf.
Die verbrauchten Gutscheine mussten wir dann abrechnen.

Es sollten lange keine Fahrkarten übers Diensttablet bezahlt werden. Loks mit Zügen dran und Güter oder Menschen werden uns anvertraut, aber nicht Fahrkartenbezahlen per Diensttablet... Komisch nicht? 🤔
Jetzt siegt wohl der Arbeitszeitgewinn😁
 


Oben Unten