• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

International Personenzugverkehr zwischen Österreich und Italien eingestellt



Kommentare

Keiner weiß wie mit dem Virus umgegangen werden soll. In diesen Relationen fehlt schlicht und einfach die Erfahrung ,wie man mit sowas ( und vor allen Dingen wie schnell ) umgeht. Zum Thema Hamsterkäufe vielleicht noch. Vielleicht fehlt auch bei Manchen das Vertrauen in ( hauptsächlich ) die Politik und / oder Medizin. Wir können nur durchhalten mit den schon angemahnten hygienischen Maßnahmen und deren Durchsetzung , soweit möglich.

Gesundheit für Alle
Der Waschbär
 
Frankreich, Italien- geh da mal auf die Straße ohne einen triftigen Grund zu haben. Das kostet dich per Sofortvollzug eine richtige Stange Geld.

Und hier? Da sitzen die Doofbratzen in Cafes, Eisdiele und bevölkern in Massen die Einkaufszentren, während Mamis ihre lieben Kinderchen über die Spielplätze toben lassen. Der kausale Zusammenhang zwischen Einstellung Schulbetrieb, Produktionsstopps in Großfirmen, Schließung von allem wo viele Menschen zusammen kommen, also die Verringerung der Kontakte um die Ansteckungsrate zu senken sollte zumindestens erwachsenen Menschen einleuchtend sein. Da setze ich mittlerweile nachweislich zu viel Intelligenz voraus.

Diese Hirntoten denken nicht weiter als ihr Schmaatfon Antworten auf nie gestellte Fragen liefert. Um die zu stellen reicht der Intellekt definitiv nicht aus. Ignorant, vollkommen verblödet, purer Egoismus. Was ich ihnen wünsche schreibe ich lieber nicht.
 
Wenn erst das Oktoberfest und Weihnachtsfeiern abgesagt werden ... aber vielleicht dauert es gar nicht mehr so lange , bis es zu Ausgangssperren und innerdeutschen Grenzschließungen kommt , dann ist schon nix mehr mit Osterbesuchen und - reisen ! Ich denke mal , dieses Jahr können wir schon getrost abhaken , das ist gelaufen !
 
Frankreich, Italien- geh da mal auf die Straße ohne einen triftigen Grund zu haben. Das kostet dich per Sofortvollzug eine richtige Stange Geld.

Und hier? Da sitzen die Doofbratzen in Cafes, Eisdiele und bevölkern in Massen die Einkaufszentren, während Mamis ihre lieben Kinderchen über die Spielplätze toben lassen. Der kausale Zusammenhang zwischen Einstellung Schulbetrieb, Produktionsstopps in Großfirmen, Schließung von allem wo viele Menschen zusammen kommen, also die Verringerung der Kontakte um die Ansteckungsrate zu senken sollte zumindestens erwachsenen Menschen einleuchtend sein. Da setze ich mittlerweile nachweislich zu viel Intelligenz voraus.

Diese Hirntoten denken nicht weiter als ihr Schmaatfon Antworten auf nie gestellte Fragen liefert. Um die zu stellen reicht der Intellekt definitiv nicht aus. Ignorant, vollkommen verblödet, purer Egoismus. Was ich ihnen wünsche schreibe ich lieber nicht.
Aus Sicht eines Virologen alles richtig, vom logischen Verstand her auch. Aber der Mensch funktioniert nicht so einfach, der ist ein soziales Wesen und nicht dafür geschaffen wochenlang ohne sozialen Kontakt in der Wohnung zu hocken. Welches Kind lässt sich denn 4 Wochen zu Hause halten, ohne Spielplatz und max. Spaziergänge o.ä. ohne Kontakt zu anderen Kindern? Ich bin überzeugt uns hätte man früher auch kaum davon abgehalten, wir waren immer draußen mit den Kumpels unterwegs.
 
Es gibt ja jetzt schon die erste Ausgangssperre in Deutschland. In Mitterteich, Landkreis Tirschenreuth in der Oberpfalz gilt seit gestern die erste Ausgangsperre in Deutschland. Und da werden noch mehr dazu kommen. Und es gibt in einigen Gegenden auch schon Überlegungen, begrenzte Ausgangssperren zu verhängen, um z.B. diese "Coronaparties" zu unterbinden. Klingt zwar heftig, aber manche scheinen es erst zu lernen, wenn man Ihnen einen großen Riegel vorschiebt, und es vor allem richtig teuer wird.

Ganz Deutschland schaut immer nur auf die regierenden, aber nur wenige kommen auf die Idee von sich aus selber Initiative zu ergreifen. Man muß ja nicht unbedingt ein Freund der Frau Merkel sein, aber mit dem meisten, was sie da gestern in Ihrer Ansprache gesagt hat, hat Sie nicht unrecht. Was will Sie auch sonst groß machen. Dafür hat Sie ja die Fachleute vom RKI usw. die derzeit eben mehr zu sagen haben, als Sie selber. Ist ja in den meisten anderen Ländern nicht anders. Deren Staatsoberhäupter treten nur selten vor die Mikrofone, das meiste erledigen Fachminister mit Hilfe von den Experten an Ihrer Seite, die aber meist selber von der derzeitigen Entwicklung überrannt werden, weil auch die so eine Situation in diesem Umfang bisher nicht hatten. Pläne sind eine Sache, aber die Realität zeigt, das die meisten dieser Pläne derzeit schnell zur Makulatur werden. Selbst die bsten Virologen und andere Experten können derzeit meist erst auf aktuelle Ergebnisse reagieren. Dann wirft man Ihnen natürlich vor, sie hätten früher reagieren müssen. Hätten, Hätten, nur eben wie? Es gab bisher keine Erfahrungen mit so einer Situation. Naturkatastrphen und ggf. auch Kriegerische Auseinandersetzungen sind Dinge, die in unseren Breiten nicht so oft vorkommen, zum Glück, aber eben diese Pläne gerade sagen wir mal für Naturkatastrophen funktionieren hier nicht. Und selbst da kann ja erst reagiert werden, wenn es so weit ist. Ein Hochwasser und ähnliches sieht man, da hat man Erfahrungen, wie man zumindest ab einem gewissen Punkt eingreifen kann, aber bei einem Virus? Den sieht man nicht, wie also frühzeitig reagieren?
Ich bin mit Sicherheit kein Freund unserer Regierung, aber ich sage mal so, sie stellen die einzelnen Bedrohungslagen vor Ort fest und handeln dann eben, Immerhin, mag jetzt der eine oder andere sagen. Klar, aber was wollten Sie denn im Vorfeld machen. Gleich am Anfang alles komplett platt machen, gleich bei den ersten Fällen eine komplette Ausgangssperre verhängen? Hätte man machen können, aber ob das geklappt hätte und wie die Reaktionen aus der Bevölkerung darauf gewesen wären, kann niemand sagen. Auch in anderen Ländern hat man restriktive Maßmahmen erst verhängt, als es nicht mehr anders ging. Auch in China, wo man über die Region Wuhan die Ausgangssperre verhängt hat, und das in einem Land, wo Gängelung seitens der Regierung eh viel stärker ist, als bei uns in Europa. Auch in Italien, Österreich, Spanien, Frankreich und.... hat man eben erst zu drastischeren Maßnahmen gegriffen weil es nicht nicht mehr anders ging. Auch wenn es seltsam klingt, etwas Vertrauen in unsere Regierung muß man eben jetzt setzen, und aber auch die Maßnahmen, die die Anordnen oder zumindest dringlich Empfehlen, auch einhalten. Und bei letzterem Mangelt es hierzulande. Und das ist das eigentliche Problem. Sicher es ist ein Problem, mehr oder weniger zu Hause zu bleiben, gerade dann, wenn man Kinder hat, aber aussergewöhnliche Umstände erfordern eben auch aussergewöhnliche Maßnahmen und ggf. Einschränkungen.
Harren wir der Dinge, die da noch auf uns zukommen. Es wird mit Sicherheit noch einiges sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn die Ausgangssperre dann kommt, können wir uns Einsichtigen bei den Uneinsichtigen bedanken.
Ich hoffe auch das bei dann ggf. fälligen Strafen ALLE GLEICH behandelt werden.... Hier bei uns habe ich des öfteren schon erlebt, das Leute mit augenscheinlich anderer Herkunft nicht von der Politesse, Polizisten oder Ordnungsamtsmmitarbeiter kostenpflichtig verwarnt wurden. Augenscheinlich Deutsche aber natürlich.....
 
Wenn die Ausgangssperre dann kommt, können wir uns Einsichtigen bei den Uneinsichtigen bedanken.
Ich hoffe auch das bei dann ggf. fälligen Strafen ALLE GLEICH behandelt werden.... Hier bei uns habe ich des öfteren schon erlebt, das Leute mit augenscheinlich anderer Herkunft nicht von der Politesse, Polizisten oder Ordnungsamtsmmitarbeiter kostenpflichtig verwarnt wurden. Augenscheinlich Deutsche aber natürlich.....
Wobei sich für die jetzt schon Einsichtigen mit ner Ausgangssperre nix ändern würde. Besorgungen und Arbeit sind ja weiterhin erlaubt.
Bei der gewissen Ausländerproblematik ist es wohl die Angst vor Gewaltreaktion. Und der neoliberale Staat will ja hauptsächlich abkassieren und das geht bei deutschen Weißbrötchen am besten. Die Corona-Krise hat auch was gutes, das wirtschaftsfaschistische System hat mächtig Sand im Getriebe, die ganzen Zusammensparungen staatlicher Einrichtungen um die oberen 10 Prozent fett zu mästen, fallen jetzt langsam auf die Füße. Zusätzlich zeigt sich jetzt offen die mehrheitlich geistige und moralische Degeneration der Bevölkerung. Da hilft nur noch ein starker Staat, der auch mal ordentlich draufschlägt, um die Verwahrlosung rauszuprügeln. Nur muss man aufpassen, dass das Pendel nicht zur Diktatur umschlägt. Mit dem richtigen Maß hat es die Menschheit ja nicht so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt ist es mehr oder weniger so weit. In Bayern und noch 2 weiteren Bundesländern gibt es jetzt Ausgangsbeschränkungen. Wundert mich nicht, denn als ich heute Nachmittag meinen Zug nach München fuhr und zw. München Ost und München Süd über die Isarbrücke fuhr, da waren die Isarauen rappelvoll, fast so, wie an einem schönen Sommertag. Und an der "Ballerbude" standen Sie dicht hintereinander um sich eine Halbe Bier zu holen. Bei der Rückfahrt eine Stunde später saht in kurz vor Riem seitlich neben dem Bahngelände 8-10 Jugendliche, die dort offensichtlich eine Party veranstalteten. Zumindest Prosteten Sie mir mit einigen Flaschen zu.

Bei der 2. Runde dann, mit Abfahrt um 00:49 war alles wie ausgestorben. Auch im Zug, der aus 5 Dostos bestand, war nichts los. 12 Fahrgäste insgesamt ab München Ost, die dann so nach und nach ausstiegen. In Mühldorf waren es noch 2 mit Koffern, also wohl Fernreisende, die nach Hause kamen. Ansonsten ist dieser Zug Freitag und Samstag immer recht gut gefüllt. Wohltuend war auch, das der Münchner Hbf sehr leer war. Das übliche "Strandgut" war fast komplett verschwunden. Wäre schön, wenn das zumindest für diesen Personenkreis immer so bliebe, denn wegfahren wollen die ja nicht.

Es wird auf jeden Fall noch Interessant, wie sich entwickeln wird.
 


Oben Unten