• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Pausenverpflegung - wo isst der Eisenbahner?



VTG

BF Untersekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
609
Punkte
63
Standort
Köln-Porz-Grengel
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
DB AG Fernverkehr Koeln
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Seit dem 31.07.2015 auch leider Geschichte: der "Kochtopf" am Koblenzer Hauptbahnhof. Viele Eisenbahner haben sich dort zur Mittagszeit eingefunden um dort zu anständigen Preisen ein Mahl zu erhalten. Leider ist die Pacht ausgelaufen und wurde aus Altersgründen nicht verlängert. Wir werden den "Kochtopf" sehr vermissen.
Alternativ vielleicht das Krankenhaus auf der anderen Bahnhofseite???
 

kague

Administrator
BF Unterstützer
Mitglied seit
15 August 2007
Beiträge
7.990
Punkte
113
Standort
Nürnberg
Arbeitgeber
DB Schenker Rail
Einsatzstelle
Nürnberg Rbf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Es soll aber auch noch Bahner geben, die nicht "fressen", sondern essen und demzufolge Wert auf eine ausgewogene Ernährung legen.

Als Bahner kann man sich nicht unbedingt aussuchen, was man irgendwo zu essen bekommt.


Unser unregelmäßiger Dienst ist schon eine Zumutung für unsere Gesundheit, Fastfood tut das übrige.

Stimmt, da hast Du voll Recht. Nur was soll ein Bahner machen, wenn er was warmes zu Essen will? In vielen Meldestellen ist das einzige warme der Kaffee aus dem Automaten, wenn es überhaupt einen Automaten gibt.


Wenn du in München nichts gescheites zu essen bekommst, warum nimmst du dir nichts mit?

Uns bleibt ja auch nichts anderes übrig, wobei München und Würzburg auch nur ein Beispiel war. Ich kenne nur eine einzige Meldestelle, wo man bei Bedarf rund um die Uhr etwas Warmes bekommt und das ist Passau. Dort kann man bei den Kollegen der ÖBB eine Tiefkühlpizza kaufen und im Pizzaofen backen. Ausgewogen nicht gerade, aber schmeckt ganz gut.
Problem bei uns ist ja auch, das wir öfter mal nicht dort rauskommen, wo es geplant ist. Zum Beispiel tagsüber eine Schicht nach Würzburg Hbf, dort etwas Pause und wieder zurück. Die sehr gute Kantine hat ja tagsüber offen, aber kurz vor Würzburg bekommt man den Anruf "fahr mal nach Zell und Rückzug auch ab Zell". Und schon kann man den Plan mit der Kantine knicken.


Oh, das mache ich schon. Keine Sorge! Dumm nur, wenn man eine warme Mahlzeit möchte.
Aber wozu gibt's eigentlich die DB-Casinos? Da können wir die ja gleich abschaffen wenn sie so sinnlos sind?

Wer sagt, das die sinnlos sind? Es gibt nur genug Bahner, die nicht einmal in die Nähe einer offenen Kantine kommen. Und dann von Dir solches Jammern auf hohem Niveau, weil eine Kantine am Samstag und Sonntag geschlossen ist, aber es in kurzer Entfernung andere Möglichkeiten gibt.


Bei manchen Kommentaren frage ich mich, wie kleingeistig mache meiner Kollegen mittlerweile sind. So blöd waren doch Lokführer früher nicht?!

Danke. Vielleicht solltest Du mal zum Güterverkehr gehen, damit Du auch begreifst, was es heißt, wenn es fast nie was gibt. Kannst gleich für mich heute 18:54 bis 08:47 machen, macht 13:53 AZ und früh gegen 6 Uhr gibt es mal die Möglichkeit, bei Jormas oder beim Bäcker was holen zu können. Oder Mittwoch 01:19 bis 10:46 mit Pausenende kurz vor Kantinenöffnung.
Du redest von kleingeistig, aber viele Bahner haben nicht das Problem, wo sie etwas ausgewogene Kost herbekommen, viele Bahner bekommen gar nix.
Und dann von Dir zu hören, das Du am Hbf nicht weißt, wo Du Sonntags bei geschlossener Kantine etwas bekommen sollst, ist einfach nur Jammern auf hohem Niveau.
 

Der Zugchef

BF Obersekretär
Mitglied seit
20 April 2009
Beiträge
1.011
Punkte
113
Standort
Köln
Beruf
DB Regio NRW
Man kann aber wirklich gut Essen in der Krankenhaus-Kantine,
war bisher immer sehr zufrieden mit dem Essen und es ist auch recht günstig.

Den "Kochtopf" kannte ich gar nicht.
 

Service Chef

BF Oberamtmann
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
2.562
Punkte
113
Standort
31157
Arbeitgeber
DB Station&Service
Einsatzstelle
Hannover
sehr gutes Mittagessen wenn auch nicht ganz billig, gibt es im Skyligth im Flughafen Hannover. Man muß als nicht Flughafen MA, eine Magnetkarte für 5 Euro kaufen, die mit 5 Euro aufgeladen ist. Das Frühstück ist super lecker und sehr preiswert. 1 großer Pott Kaffee und ein Putenschnitzel warm im Brötchen für 2 Euro oder Rüherei mit Schinken und Brötchen mit Kaffee für 2 Euro.
 

UFO

BF Sekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Januar 2010
Beiträge
901
Punkte
93
Standort
Im Osten
Arbeitgeber
Gasartig
Einsatzstelle
Dessau
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
Es geht nichts über die Bowo am Dessauer Hbf drausen unter den Arkaden !!!

Allen Gleisreinigern (TF) alzeit Gute Fahrt!!


Gruß:UFO
 

Service Chef

BF Oberamtmann
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
2.562
Punkte
113
Standort
31157
Arbeitgeber
DB Station&Service
Einsatzstelle
Hannover
Viele Eisenbahner kennen das Eiscafe Colloseum im Hauptbahnhof Hannover. Dort kostet seit heute der Becher Cafe zum Mitnehmen 90 Cent., also 10 Cent mehr wie gestern.
 


Oben Unten