• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Pünktlichkeit September 2019




PV- Gesamt: 93,7% (zu August - 0,6%)
Fernverkehr: 74,7% (zu August - 0,5%)
Regionalverkehr: 94,2% (zu August - 0,5%)

Ursachen lt. Analyse der DB:

Erläuterung Pünktlichkeitswerte September 2019
Im September liegen die Pünktlichkeitswerte der DB-Züge im Nah- und Fernverkehr leicht unter dem Vormonat. Die Gründe dafür sind unter anderem die heftigen Herbststürmen zur Mitte und Ende des Monats: Die Sturmtiefs Ignaz und Mortimer sorgten für zahlreiche Streckensperrungen aufgrund umgefallener Bäume. Auch eine großflächige Straftäterverfolgung in Göttingen am 27. September führte zu massiven Verspätungen im Regional- und auch im bundesweiten Fernverkehr. Trotz dieser äußeren Einflüsse lag die Fernverkehrspünktlichkeit mit 74,7 Prozent um zwei Prozentpunkte höher als September 2018.
Mal zum Vergleich:

Voriges Jahr 74,9% FV im Schnitt
Ende August 76,5% FV im Schnitt
Ziel 2019 76,5% FV im Schnitt

Ich zitiere Pofalla mal hieraus (Anfang April 2019):

„Die Pünktlichkeit steigt. Wir hatten im Februar eine Quote von 80 Prozent, im März lagen wir bei ca. 78,4 Prozent, in den ersten drei Monaten im Schnitt bei 78,2 Prozent. Unser Ziel für 2019 ist 76,5 Prozent. […] Wir setzen uns realistische Ziele, weil uns die Kapazitäten bei den Fahrzeugen, der Infrastruktur und dem Personal fehlen.“
Da hat Herr Pofalla hoffentlich nicht den Morgen vor dem Jahresende gelobt! Wenn das so weitergeht, wird er das Ziel wieder nicht erreichen und das war schon wenig ehrgeizig (oder einfach nur aus seiner Sicht realistisch)!

MfG
maschwa
 

Kommentare

Ich kann schon die Erklärung für die Pünktlichkeitsverluste im Oktober vorhersagen: das Wetter! Vorgestern und gestern im Norden: Öl- Störung bei Kreiensen von über 12 Stunden Donnerstag/ Freitag bei Kreiensen mit Umleitungen zwischen Kassel und Hannover (einschließlich langanhaltende Weichen- und BÜ- Störungen in Steinheim und Hameln) sowie diverse Streckensperrungen um Hamburg und im Raum Bremen/ Nienburg wegen Ol- Störungen und Bäumen gestern nach kurzen heftigen Gewittern. Außerdem kommt die völlig überbordende Bautätigkeit hinzu.... Vergessen wir nicht die "Bombenentschärfung " Göttingen voriges Wochenende.... hatte alles Auswirkungen in ganz Deutschland! Die Pünktlichkeit ging arg in die Knie...

MfG maschwa
 


Oben Unten