• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Orkan Kyrill



Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Maddrax

Cheffe
Team BF
Mitglied seit
10 August 2006
Beiträge
6.230
Punkte
113
Standort
67227 Frankenthal (Pfalz)
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
CMR West
Beruf
Disponent
AW: Orkan Kyrill

So langsam kommt ja Ruhe rein.
Es werden dieses Wochenende viele Sonderbereitschaften eingesetzt und die Züge von Do und Fr abzufahren.
 

Maschinist

Administrator
Team BF
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
5.445
Punkte
113
Standort
Falkenberg/Elster
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
Engelsdorf/Halle(Saale)
Spezialrang
Querkopf
Spezialrang 2
Querkopf
Beruf
Lokführer
AW: Orkan Kyrill

Bereitschaften um die stehengebliebenen Züge abzufahren, sind aber nur eine Seite der Medaille.
Hoffentlich klappt es auch mit den Fahrplänen.


Gruß vom Maschinist
 
G

Georgeli

Gast
AW: Orkan Kyrill

Ja Maschinist, und die Aufnahmefähigkeit der Rangier-Bahnhöfe die andere Seite.
Schließlich müssen die stehengebliebenen Züge zusätzlich zu den Planzügen zerlegt werden.
Und das Ganze neugebildet abfahren.
Viel Arbeit für wenig Leute.
 

Maschinist

Administrator
Team BF
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
5.445
Punkte
113
Standort
Falkenberg/Elster
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
Engelsdorf/Halle(Saale)
Spezialrang
Querkopf
Spezialrang 2
Querkopf
Beruf
Lokführer
AW: Orkan Kyrill

Viel Arbeit für wenig Leute.
Sicherlich hat die "gute K***n für genügend Personal gesorgt.

Mehr Sorgen bereitet mit allerdings die flächenmäßige Kapazität in LE.

480 m Gleislänge und nur 1 Gleis für 600m in der Einfahrgruppe scheinen für mich doch dann zieemlich wenig.

Da wird der Ring wohl zu sein.

Betriebsstellen wie Falkenberg, wo ja die benötigte Kapazität vorhanden war, mussten ja (aus meiner Sicht landespolitisch kaputt gemacht werden).

Da haben wir wieder das Grundproblem.

Führungsetage in Halle(S) [Land Sachsen Anhalt], Bf. Engelsdorf [Freistaat Sachsen] und nicht zuletzt Falkenberg/E im ach so unbeliebten [Land Brandenburg].

Diese verdammte Kleinstaaterei bricht der Bahn als solches das Genick.

Was schon zu DDR- Zeiten ein Problem war, wurde nach der Wende noch verschärft.

"Erich" sagte mal in seinen letzten Tagen "Vorwärts immer, Rückwärts nimmer".
So langsam habe ich den Eindruck das sich diese Aussage ins Gegenteil verkehrt und wir so langsam aber sicher wieder in "Kaisers Zeiten"
ankommen.
Zumindest scheint Bismark mit seiner Politik von "Zuckerbrot und Peitsche"
wieder brandaktuell zu sein.

Wie anders ist es zu erklären, das unsere Arbeitnehmer alles was bei uns beschlossen wird, klaglos hinnehmen.

In Frankreich, sieht es doch dagegen ganz anders aus.


Gruß vom Maschinist
 

Maddrax

Cheffe
Team BF
Mitglied seit
10 August 2006
Beiträge
6.230
Punkte
113
Standort
67227 Frankenthal (Pfalz)
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
CMR West
Beruf
Disponent
AW: Orkan Kyrill

Bleiben wir lieber beim Thema Orkan.

Über die Unternehmenspolitik der Bahn kann sicher wo anders diskutiert werden.
 

Maschinist

Administrator
Team BF
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
5.445
Punkte
113
Standort
Falkenberg/Elster
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
Engelsdorf/Halle(Saale)
Spezialrang
Querkopf
Spezialrang 2
Querkopf
Beruf
Lokführer
AW: Orkan Kyrill

@ Maddrax
Hast ja recht. da binich wieder mal vomThema abgekommen.
Sorry.



So eben Meldung bei n-tv, daß Berliner Hauptbahnhof wegen neuer Sturmwarnung
wieder teilweise geschlossen und evakuiert wurde.


Gruß vom Maschinist
 

Maddrax

Cheffe
Team BF
Mitglied seit
10 August 2006
Beiträge
6.230
Punkte
113
Standort
67227 Frankenthal (Pfalz)
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
CMR West
Beruf
Disponent
AW: Orkan Kyrill

Ja, korrekt.

Bis auf die Sicherheitsarbeiten abgeschlossen sind wird der obere Teil des Berliner HBFs gesperrt, wenn Sturmwarnungen ab 70 km/h (Windstärke 8) angekündigt werden.

Die Sicherheitsarbeiten beinhalten das Verschweissen der lose zusammengesteckten Stahlträger, von denen einer ja am Do heruntergestürzt ist. Diese Arbeiten sollen bis Fr abgeschlossen sein und dann soll der Bahnhof jedem Wetter standhalten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.


Oben Unten