• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Nur jeder 3. Fernzug hat KEINE Mängel



Hier mal ein anderer Artikel https://www.waz.de/politik/bahn-mehr-als-60-prozent-der-fernzuege-im-juni-mit-defekten-id226842079.html

Reißerisch ist die Aufmachung: ein Schock kann es nur für Leute sein, die den Versprechungen von Vorstand und Scheuer glauben. Kunden und Personal sind kaum geschockt ob des Alltags. Und hier geht's wieder nur um den FV!

Das Presse, Politiker und Vorstand geschockt sind glaube ich gern. Die sind ja auch weitab jeder Realität! Bezeichnend sind wieder die Gründe: das Wetter war schuld an defekten Reservierungen, Klimaanlagen, Türen, Steckdosen... Jaja. So verwundert es kaum, dass man geschockt ist! Die Ursache für die Öffentlichkeit scheint für die so einfach und die glauben es noch!!!!!

MfG maschwa
 

Kommentare

Hat schon jemand die originale Quelle gefunden?
Antworten auf "kleine Anfragen" werden ja normalerweise von der Bundesregierung veröffentlicht.
 
Hier habe ich weder eine Anfrage noch eine Antwort gefunden:

Auch hier ist nichts zu lesen, allerdings ist es durchaus üblich, dass die Veröffentlichung erst später erfolgt nachdem die Presse es schon ausgeschlachtet wird!

Und interne Quellen veröffentlichen wir hier nicht. Einige dürften Zugang haben!

MfG
maschwa
 
Wo graben die Parteien eigentlich immer ihre "Experten" aus? Der F.D.P. "Verkehrsexperte" ist studierter Kaufmann, also einer ohne praktisches Wissen und war mal als Redaktionsassistent beim MDR und in der Pressestelle des ADAC beschäftigt.

Hat er mal wie so viele andere "ausgewiesene Bahnexperten" eine Fahrkarte gekauft? Oder befähigt ihn seine kostenlose BC 100 First zu dem Job?
 
Wo graben die Parteien eigentlich immer ihre "Experten" aus? Der F.D.P. "Verkehrsexperte" ist studierter Kaufmann, also einer ohne praktisches Wissen und war mal als Redaktionsassistent beim MDR und in der Pressestelle des ADAC beschäftigt.

Hat er mal wie so viele andere "ausgewiesene Bahnexperten" eine Fahrkarte gekauft? Oder befähigt ihn seine kostenlose BC 100 First zu dem Job?
Wo graben die Parteien eigentlich immer ihre "Experten" aus? Der F.D.P. "Verkehrsexperte" ist studierter Kaufmann, also einer ohne praktisches Wissen und war mal als Redaktionsassistent beim MDR und in der Pressestelle des ADAC beschäftigt.

Hat er mal wie so viele andere "ausgewiesene Bahnexperten" eine Fahrkarte gekauft? Oder befähigt ihn seine kostenlose BC 100 First zu dem Job?
Wir ham Äggsberten für alles. Besonders in der Politik, die ham alle mal studiert und jezze hamse den Durchblick. Aber wir sind in unserem Bereich eben die Fachleute, aber die sind ja unwichtig.
 


Oben Unten