• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Nach jahrelanger Diskussion - Darßbahn soll bis 2027 kommen!



maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.429
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz

Bemerkenswert und klug, um den Autotourismus zu vermindern. Auch die zweite Usedom- Anbindung wird konkreter! Hoffentlich werden die FV- Anbindungen zur An-/ Abreise auch besser!

MfG
maschwa
 

BLOaner

BF Rat
BF Unterstützer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
3.076
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Bis an den alten Bahnhof Zingst ( GockelMappe ) kommt man relativ leicht heran, denn die Trasse ist frei von Bebauungen. Danach wird es knifflig! An der alten Trasse stehen jetzt Häuser und der Bahndamm ist ihre Zufahrtsstrasse.
 

BLOaner

BF Rat
BF Unterstützer
Mitglied seit
3 Februar 2008
Beiträge
3.076
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
OZ-Karte zeigt: Hier soll die Darßbahn fahren und halten

Barth
Die Darßbahn kommt: Mit dieser Nachricht gingen Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Verkehrsminister Christian Pegel (beide SPD) am 4. Februar an die Öffentlichkeit. Bund und Land hatten sich nach langen Verhandlungen geeinigt. Nun wurden auch Details zum Planungsstand genannt.
So werde sich der Eisenbahnbau in vier Bauabschnitte untergliedern. Der erste, zwischen Barth und Bresewitz, ist 8,4 Kilometer lang. Der zweite und kürzeste Bauabschnitt ist 470 Meter lang und umfasst die zukünftige Querung des Meiningenstroms. Er ist in der Umsetzung allerdings auch der komplizierteste Abschnitt. Der dritte Bauabschnitt verläuft zwischen Bresewitz und Zingst (4,6 Kilometer) und der vierte zwischen Zingst und Prerow (etwa vier Kilometer lang).
19059

Ostsee-Zeitung
 


Oben Unten