• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Kleiderordnung Lokführer



frankxx1

BF Untersekretär
Mitglied seit
1 November 2015
Beiträge
639
Punkte
28
Arbeitgeber
Bäckerei
Einsatzstelle
Tiefensee
Im Tf-Portal gibts dazu schon die Diskussion, du könntest einen Rock tragen:003:, die Vorschrift unterscheidet nicht nach Männlein oder Weiblein, und da man heute eh alles geschlechtsneutral halten will...
Wenn ich's auf die Spitze treiben wollte, würde ich in ausgewaschener Trainingshose fahren. Die ist lang und dunkel. Und was ein adäquates Erscheinungsbild sein soll, konnte mir keiner 'objektiv' sagen.
 

VTG

BF Untersekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
607
Punkte
63
Standort
Köln-Porz-Grengel
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
DB AG Fernverkehr Koeln
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Zu Bundesbahnzeiten gab es Kollegen, welche mit kurzer Hose, Netzhemd und Badelatschen bekleidet auf dem Führerstand tätig waren. Auf dem Weg zum selben wurde dies Outfit ledig noch durch eine Flasche Wasser mit darum gewickelter La ergänzt.
 

VT605

Super-Moderator
Team BF
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
10.750
Punkte
113
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Mich hat vor Jahren mal einer im Jogginganzug abgelöst, wenn ich den vom Sehen her nicht gekannt hätte als Tf hätte ich mir sicher den Ausweis (Führerschein gabs damals glaube ich noch nicht) zeigen lassen.
 

VTG

BF Untersekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
607
Punkte
63
Standort
Köln-Porz-Grengel
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
DB AG Fernverkehr Koeln
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Mit Jogginganzug hatten wir auch einen.......
 

Simulant

BF Inspektor
BF Unterstützer
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.512
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer

MD 612

BF Oberrat
BF Unterstützer
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
3.564
Punkte
113
Standort
Klein Paris
Arbeitgeber
Der Rote Riese
Einsatzstelle
Grubenbahn
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Hamsterdompteur und Kollegenvertreter
Mal wieder selbst zu faul um was zu machen, sollen doch andere für dich suchen!
Er hätte auch einfach denjenigen fragen können, der ihn von der Lok geholt hat. Aber dazu reichte der Mut wohl nicht, da ist er ja nicht anonym wie hier im Forum...

Gruß Peter
 

frankxx1

BF Untersekretär
Mitglied seit
1 November 2015
Beiträge
639
Punkte
28
Arbeitgeber
Bäckerei
Einsatzstelle
Tiefensee
Er hätte auch einfach denjenigen fragen können, der ihn von der Lok geholt hat. Aber dazu reichte der Mut wohl nicht, da ist er ja nicht anonym wie hier im Forum...

Gruß Peter
Mich hat niemand von der Lok geholt! In meiner Pause hat mich ein sehr junger GL gesehen. Er faselte nur was vom Umziehen. Und wenn ich es nicht kann, solle ich mich dienstunfähig melden, was ich nicht war und auch nicht tat! Er meinte es steht in 'der Vorschrift'. In welcher konnte er mir nicht sagen.
Selbst der örtl. Betriebsrat fand nix außer die Sache mit dem Erscheinungsbild.
Also bitte höre auf mir solch einen Quatsch zu unterstellen, @MD 612 .
Na ja, wegen dem Tf-Portal: kritisiert nicht gerade die GDL, dass man 'immer mehr Arbeit mit nach Hause nimmt'? Und ich sah es immer als "Weiterbildungsversuch des Arbeitgebers" in meiner Freizeit an. Die Zugangsdaten habe ich seit Jahren nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Asgard

BF Obersekretär
Mitglied seit
23 Februar 2008
Beiträge
1.147
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Wo genau ist denn das Problem? Du möchtest bei diesen Witterungsverhältnissen keine UBK oder vergleichbare zivile Kleidung tragen? Verständlich. Komm zu Cargo. Bei uns sind nur die klobigen Schuhe, die Tarnweste (ohne fällst mittlerweile mehr auf als mit) und die Plastikanstosskappe vorgeschrieben. Wie du herum läufst oder auf der Lok sitzt ist den Kisten und Brettern am Haken vollkommen egal. Zudem fahren wir überwiegend in der Nacht, da ist es geringfügig kühler.

Ok, Spass beiseite. Das Thema Uniform/ UBK und Erleichterung für den Sommer ist so alt wie es die Klamotten gibt. Wobei bei der heutigen UBK tatsächlich angenehmer zu tragende Stoffe verwendet werden. Die jetzige UBK kenne ich wegen anderem Geschäftsbereich nicht mehr, doch gab es um 2000 herum leichte jeansartige Hosen für den Sommer. Komplett Baumwolle, nach der dritten Wäsche verloren sie die Farbe und sahen sie aus wie von der Altkleidersammlung, doch die waren so dünn, dass selbst der Sommer 2003 erträglich war. Gibt es die heute nicht mehr?

Alternativ gibt es bestimmt einen Händler der preiswerte leichte Alternativen anbietet. C&A, P&C oder Kaufhof hat bestimmt dünne Stoffhosen.
 

Martin

BF Oberamtmann
Mitglied seit
5 Januar 2008
Beiträge
2.943
Punkte
113
Beruf
-
Kurze Hose wird doch bei Cargo schon aus Arbeitsschutzgründen verboten...

Die guten alten Hosen (ich denke du meinst die mit dem Reißverschluss an der Gesäßtasche) der "alten" UBK sind doch längst Geschichte...
 

Asgard

BF Obersekretär
Mitglied seit
23 Februar 2008
Beiträge
1.147
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Die Jeans die ich meine hat im alten Hauptkatalog von 2007 die Bestellnummer 3802. Die waren gut. Die leichten Polyester Sommerhosen konntest du vergessen. In Verbindung mit Schweiß entstand ein Haut unfreundliches Klima, das öfters zu wunden Stellen führte.
 


Oben Unten