Kühlwagen

oecherbahn

Hauptassistent
Registriert
20. Juni 2010
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
83
Punkte
28
Ort
Erfurt
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Erfurt
Beruf
Eisenbahningenieur, nicht allwissend :D
Hallo Zusammen :)

Ich hab mal ein paar Fragen zu Frage zu Kühltransporten bei der Bahn. Vorab: ich hab keine Ahnung davon, aber gibt sehr viele prinzipiell denkbare Varianten, wie man die Energie dafür zur Verfügung stellt.
  1. Gibt es (außer bei Museumsbahnen) noch Kühlwagen, die mit (trocken-) Eis oder Gasverdampfern gekühlt werden?
  2. Bei Maschinenkühlwagen: Läuft das per Diesel, oder gibt es auch welche die per Achsantrieb (Achsgenerator) funktionieren?
  3. Bei Maschinenkühlwagen: Hat es jemals welche gegeben, die elektrisch zentral von der Lok (etwa per Zugsammelschiene) versorgt wurden?
  4. Bei Maschinenkühlwagen: Hat es jemals welche gegeben, die elektrisch zentral von einem (Diesel-)generatorwagen versorgt wurden?
  5. Werden Kühlcontainer/Auflieger mit integriertem Dieselkühlaggregat oft per Bahn transportiert? Gibt es irgendwelche Sonderregelungen wegen Abgas/Brandgefahr?
  6. Werden rein elektrisch betriebene Kühlcontainer/Auflieger mit Dieselzusatzgenerator (sogenantem "Clip-on-Diesel-Genset") ausgerüstet oft per Bahn transportiert?
  7. Habt ihr schon mal rein elektrisch betriebene Kühlcontainer/Auflieger, die per Achsantrieb (Achsgenerator) versorgt wurden, gesehen?
  8. Habt ihr schon mal rein elektrisch betriebene Kühlcontainer/Auflieger, die zentral von einer Lok versorgt wurden, gesehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Asgard

Obersekretär
Registriert
23. Februar 2008
Beiträge
1,336
Punkte Reaktionen
3,953
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Wie wäre es wenn Du dich an die Speditionen oder Waggonverleiher wie VTG oder Railcargo wendest? Die könnten dir sicher besere und fundiertere Auskünfte erteilen.

So langsam nervt diese ewige sinnbefreite Fragerei um ungelegte Eier.
 

oecherbahn

Hauptassistent
Registriert
20. Juni 2010
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
83
Punkte
28
Ort
Erfurt
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Erfurt
Beruf
Eisenbahningenieur, nicht allwissend :D
Jeder Spediteur, Waggonverleiher oder Containerverleiher wird sich auf ein bestimmtes Konzept geeinigt haben, und nicht den Überblick haben was im Feld noch so unterwegs ist, deswegen frage ich ja diejenigen die Züge fahren.
Ich kenne auch viele Konzepte mit eher prototypisch-akademischem Hintergrund (halbgelegte Eier :LOL: ), die aber nicht besonders verbreitet sind, soweit ich weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerd Belo

Hauptrat
BF Unterstützer
Registriert
18. Juni 2008
Beiträge
5,512
Punkte Reaktionen
5,034
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Einfach mal eine Gegenfrage: Wann hast du das letzte mal einen Kühlwagen gesehen?
Das Konzept ist tot und eigentlich nur historisch interessant.

Autonome Kühlcontainer/-trailer findet man gelegentlich auf normalen Zügen im Kombiverkehr, eine externe Energieversorgung dafür gibt es nicht.
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,328
Punkte Reaktionen
922
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer
Hier gibt es einen Bericht über Kühlwagen. Vielleicht hilft das.
 

BR403

Obersekretär
Registriert
5. April 2009
Beiträge
1,328
Punkte Reaktionen
922
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Beruf
Lokführer

oecherbahn

Hauptassistent
Registriert
20. Juni 2010
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
83
Punkte
28
Ort
Erfurt
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Erfurt
Beruf
Eisenbahningenieur, nicht allwissend :D
Einfach mal eine Gegenfrage: Wann hast du das letzte mal einen Kühlwagen gesehen?
Das Konzept ist tot und eigentlich nur historisch interessant.
Echt so kategorisch tot? Immerhin haben SBB und RCA offenbar kürzlich erst Maschinenkühlwagen angeschafft. Ist aber wohl eher eine Ausnahme...
Autonome Kühlcontainer/-trailer findet man gelegentlich auf normalen Zügen im Kombiverkehr, eine externe Energieversorgung dafür gibt es nicht.
Okay. Aber ob die von haus aus schon Dieselbetrieben sind oder so ein Zusatzaggregat drangeclipst wird weißt Du nicht? Das erkennt man daran, dass ein getrenntes Aggregat vorhanden ist und dazwischen ein Kabel:
Sieht so aus:
Die meisten Seekühlcontainer haben nämlich kein Dieselaggregat, sondern werden zentral vom Schiffsbordnetz (meistens 400V Drehstrom) versorgt. Bei Aufliegern ist diese Variante wohl eher selten, so selten, dass rein elektrische Auflieger als Innovation gefeiert werden:


Neu auf dem Markt sind Achsgeneratorbetriebene Akkupacks, wo man dann die Seekühlcontainer dranstecken kann:
Interessant übrigens, dass die das als Ladung zugelassen haben, statt den steinigen Weg der Bahnzulassung zu gehen :LOL:
Ich hab mir sagen lassen dass man deswegen auch lieber Tablets benutzt als irgendwas fest zu verbauen bei der Bahn, weil dann droht die Bahnzulassung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert
22. April 2009
Beiträge
8,348
Punkte Reaktionen
11,529
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber

oecherbahn

Hauptassistent
Registriert
20. Juni 2010
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
83
Punkte
28
Ort
Erfurt
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Erfurt
Beruf
Eisenbahningenieur, nicht allwissend :D
Interessant. Dass man das Kältemittel zentral kühlt und dann über mehrere Wagen verteilt, daran hatte ich jetzt nicht gedacht.
 

derThomas

Unterassistent
Registriert
9. Januar 2019
Beiträge
77
Punkte Reaktionen
55
Punkte
18
Arbeitgeber
TF in Ausbildung Quereinstieg
Einsatzstelle
Duisburg
Einfach mal eine Gegenfrage: Wann hast du das letzte mal einen Kühlwagen gesehen?
Das Konzept ist tot und eigentlich nur historisch interessant.

Autonome Kühlcontainer/-trailer findet man gelegentlich auf normalen Zügen im Kombiverkehr, eine externe Energieversorgung dafür gibt es nicht.
in der schweiz :)
 


Oben