• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Immer dran denken: Mensch bleiben!



maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.005
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Ein Thema, was hier häufig zu kurz kommt ist das Thema Zub und der Umgang mit ihnen!

Hier mal zwei Beiträge:

https://www.bento.de/future/bahnstreik-ein-zugbegleiter-erzaehlt-wie-es-sich-anfuehlt-den-ganzen-hass-abzukriegen-a-a5c11d97-16be-4f1b-91ac-04315c67fd02

Ein Zugbegleiter erzählt, wie sich der ständige Hass anfühlt
Mal unabhängig vom Aufhänger, Recht hat der Mann! Es gibt keinen Respekt mehr! Wie war der prägendste Satz:
Vielen Leuten fehlt der normale menschliche Respekt uns gegenüber. Da steht dann nicht eine Person vor ihnen, sondern "der Schaffner" und an dem lassen sie dann ihren Frust aus. Nach dem Motto: Der muss da jetzt durch, der hat sich schließlich für den Job entschieden.
Was ist aus unserer Gesellschaft geworden?!

https://www.wp.de/region/sauer-und-siegerland/zahl-der-uebergriffe-auf-bahn-mitarbeiter-steigt-in-nrw-id216190185.html

Kein Respekt: Immer mehr Übergriffe auf Bahn-Mitarbeiter in NRW
In diesem Zusammenhang mal ein Vergleich der Zahlen:
https://www.wp.de/staedte/altkreis-brilon/angriffe-auf-zugbegleiter-nehmen-immer-weiter-zu-id216163375.html
Angriffe auf Zugbegleiter nehmen im Sauerland zu
Die Bahn verzeichnete laut diesem Artikel:
Im ersten Halbjahr 2018 kam es bundesweit zu 1300 Übergriffen auf Zugbegleiter, 250 davon in NRW, wie die Deutsche Bahn bekannt gibt.
Im vorherigen Artikel standen gewerkschaftlich erfasst:
Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft dokumentiert jeden Fall genau. 1631 Übergriffe auf Zugbegleiter waren es im Jahr 2018 allein in NRW (Vorjahr: 1326).
Ist schon ein starker Unterschied der Zahlen von 250/ 1. Halbjahr auf 1631 im Gesamtjahr, liegt aber evtl. auch an den erfassten Delikten und der Art der Erfassung (AU, Anzeige, etc.)!

Grundsätzlich ist jeder Fall einer zu viel! Diese Respektlosigkeit im Umgang mit Menschen wird immer schlimmer und betrifft bei weitem nicht nur Zub's sondern auch Polizisten, Rettungsdienste, Feuerwehr, Bus- und Bahnfahrer, Kontrolleure und viele andere insbesondere im Dienstleistungsbereich. Leider setzt sich dieses Verhalten auch in den alltäglichen zwischenmenschlichen Treffen fort und eskaliert ziemlich schnell! Man muss derzeit nur mal die Zeitungen lesen oder PM der Polizei.

Ich breche mal eine Lanze für die Zub, die täglich die Fehler des Unternehmens ausbaden müssen: seid auch auf privaten Fahren mal freundlich und vergesst Eure Erziehung nicht. Denn: so wie ich andere behandle werde ich auch behandelt. Und wirklich keiner möchte respektlos behandelt werden, denn im GG steht dazu etwas von körperlicher und seelischer Unversehrtheit! Wir können selbst etwas tun, um den Umgang in der Gesellschaft zu verbessern!

Übrigens trifft das alles auch auf Tf insbesondere im Nahverkehr zu!

Daher halte ich es für einen Fehler z.B. Schwarzfahren zu einer Ordnungswidrigkeit abzuschwächen. Auch die Strafen für Delikte gegen Personen sollte drastischer ausfallen und entsprechend der rechtliche Rahmen ausgenutzt werden. Mal ehrlich, 130 Tagessätze a 10 € wie in dem zweiten Artikel genannt, schrecken nicht wirklich ab und der Schaden beim Geschädigten ist weit höher - nämlich die Gesundheit! Auch das Unternehmen ist hier gefordert und damit meine ich nicht nur die EVU! Bringt endlich die Bahn in Ordnung und zumindest ein Teil der Problemfälle fiele weg! Zusätzlicher Sicherheitsdienst bringt da nur bedingt etwas! Am meisten bringt jedoch, wenn jeder dran denkt: einfach Mensch bleiben!

MfG
maschwa
 

Traindriver

Moderator
Team BF
Mitglied seit
4 März 2007
Beiträge
8.968
Punkte
113
Standort
Neuruppin
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
Lehrte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
DR/DB/Traktion/Cargo/Railion/Schenker/Cargo
Stimmt!
Mittlerweile ist das ein gesellschaftliches Problem und muß schnellstens angegangen werden.
 


Oben Unten