• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

German Wings A320 über Frankreich abgestürzt



Streckenstillleger

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
10.027
Punkte
113
Arbeitgeber
BMVI
Einsatzstelle
Berlin
Beruf
Steuergeld Verteiler
Da schließe ich mich an.Ein bekannter von mir ist ja Pilot bei germanwings.
 

VT605

Super-Moderator
Team BF
Mitglied seit
30 November 2007
Beiträge
10.509
Punkte
113
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Dortmund
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Irgendwie leben wir in einer kranken Gesellschaft, da stürzt ein Flugzeug ab mit vermutlich über 100 Toten und eine wichtige Meldung um 12:57 lautet: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/liveticker-zum-absturz-des-airbus-a320-von-germanwings-keine-ueberlebenden-bei-flugzeugunglueck-in-suedfrankreich/11547994.html
12.57 Uhr: Der Absturz belastet die Aktien von Lufthansa und Airbus. Die Papiere der Muttergesellschaft von Germanwings wurden am Mittag mit minus 4,28 Prozent auf 13,19 Euro ans Dax-Ende gedrückt. Die Papiere des Flugzeugbauers Airbus rutschten im MDax um 2,65 Prozent auf 58,46 Euro ab. Zunächst werde Lufthansa besonders hart getroffen, da die Fluggesellschaft auch einen Reputationsbonus als besonders sicherer Anbieter verliere, sagte ein Börsianer.
 

hdGDL

Gesperrt
Gesperrt
Mitglied seit
13 November 2014
Beiträge
856
Punkte
93
Arbeitgeber
DB Fernverkehr
Einsatzstelle
Frankfurt

Yilmaz

BF Assistent
Mitglied seit
3 Oktober 2011
Beiträge
113
Punkte
28
Beruf
Kein Bahner
mich kotzen diese Schlagzeilen "soundsoviele Deutsche unter den Opfern" an.
Was soll das? Wäre das jetzt weniger schlimm, wenn es alle Spanier gewesen wären?!
Man kann das ja vielleicht einmal erwähnen, aber es taucht in jeder Schlagzeile auf...
 

dblokf

BF Oberrat
Mitglied seit
13 August 2009
Beiträge
3.575
Punkte
113
Standort
hier
Beruf
DB
Irgendwie leben wir in einer kranken Gesellschaft, da stürzt ein Flugzeug ab mit vermutlich über 100 Toten und eine wichtige Meldung um 12:57 lautet: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/liveticker-zum-absturz-des-airbus-a320-von-germanwings-keine-ueberlebenden-bei-flugzeugunglueck-in-suedfrankreich/11547994.html
Naja,das kennen wir ja schon lange. Leider spenden wir den Finanzweltgrößen dann noch unsre hart erkämpten Mäuse um deren Fehler glatt zu bügeln.
Mag jetzt extrem klingen aber leider hats wieder die falschen erwischt. Unter anderem einen Schulklasse aus NRW.

Mein Beileid an die Hinterbliebenen.
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Mitglied seit
22 April 2009
Beiträge
8.092
Punkte
113
Standort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Natürlich wird damit jetzt "Quote" machen. Das ist in Deutschland leider gängige Praxis.
Gleich gibs Pressekonferenzen , ganz wichtige Prominenz werden vor die Klickgeräte gerufen
( Löw etc ). Der Bürgermeister aus Heltern springt auch, wenn auch betroffen, mit auf den "Zug".
Einfach sachlich berichten geht nicht.
Dazu findet JEDER Sender SEINEN Experten.... und so weiter und sofort.
Man stelle sich vor im Malaysischen Flieger MH XX wären Deutsche gewesen.
Die wären sogar kilometerweise getaucht um die "Kiste" zu finden.

Trotzdem seien wir froh das das Flugzeug an sich ein sicheres Fortbewegungsmittel ist.

Warten wir ab warum der Airbus runter kam, den Angehörigen hilft es nicht weiter, und kaufen kann
man sich dafür auch nix...
 
Zuletzt bearbeitet:

Merlin

Administratorin
Team BF
Mitglied seit
16 November 2007
Beiträge
8.904
Punkte
113
Standort
Delitzsch
Arbeitgeber
kein Bahner
Einsatzstelle
am Schreibtisch
Spezialrang
BF Top Unterstützer
Spezialrang 2
Schlitzi-Schreck
Beruf
Verm.-Techn.
Absturz des Germanwings-Flugs 4U9525
Technisches Problem gilt als wahrscheinlichste Unfallursache
Der Absturz der Germanwings-Maschine ereignete sich in einer unzugänglichen Hochgebirgslandschaft. Die Gegend mit ihren fast senkrecht verlaufenden Felswänden sei „eine Herausforderung für jeden Alpinisten“, sagt ein Bergführer.
Quelle: MZ

News-Ticker
 

Bahn-Beobachter

BF Sekretär
Mitglied seit
17 August 2008
Beiträge
874
Punkte
63
Standort
Düsseldorf
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
MG
Beruf
Systemadministrator IT
Hallo Zusammen,

mein Beileid denn Angehörigen.

Das gesagt wird das so und so viele Deutsche dabei sind, ist ein Normale Reaktion. Jeder möchte wissen wie nahe die Opfer Ihm standen. Das mach auch andere so.

Der ein oder andere hat vielleicht auf National Geografics "Mayda-Alarm" in Cockpit gesehen. Mein Resüme, trotz aller Sicherheit, 100% wird es nie geben, aber es muss oft mehreres daneben gehen, bevor es so weit kommt.

Traurig das ganze.

mfg


Ralf
 


Oben Unten