• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Forderung nach einem Gesetz für „Mehr Verkehr auf der Schiene“



Hier mal eine öffentliche Eingabe zur Diskussion:


„Bürgerbahn statt Börsenbahn“ — „Bahn für Alle“ an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags
Gesetz für „Mehr Verkehr auf der Schiene“
Das Grundgesetz verpflichtet in Artikel 87e Abs.4 den Bund, einen Schienenpersonenfernverkehr zu gewährleisten, so dass „dem Wohl der Allgemeinheit, insbesondere den Verkehrsbedürfnissen …Rechnung getragen wird. … Das Nähere wird durch Bundesgesetz geregelt“.
Interessante Forderungen.... Allein der politische Wille fehlt!

MfG
maschwa
 

Kommentare

Ansonsten wählen wir anders!!!!
Off-Topic:
.... Wen willst du wählen, der die Macht hat das derzeitge Gefüge aus Lobbyismus und egomanen Stuhlbesetzern aufzubrechen? Die Schaumschläger aus der Schnittlauch-Partei (außen grün, innen hohl) ...oder das "Alternative" Sammelbecken aus Trotzwählern und braunem Gesindel? Selbst die Linken sind, reell gesehen, eine (wenn auch größere) politische Randgruppe. Solange die sozialdemokratischen Verräter und das "christliche" Gesocks am Ruder sind ....und von genug Leuten auch ständig wiedergewählt werden (siehe z.B. Bayern).... wird der o.g. Wunsch ein Traum bleiben.
 
Off-Topic:
.... Wen willst du wählen, der die Macht hat das derzeitge Gefüge aus Lobbyismus und egomanen Stuhlbesetzern aufzubrechen? Die Schaumschläger aus der Schnittlauch-Partei (außen grün, innen hohl) ...oder das "Alternative" Sammelbecken aus Trotzwählern und braunem Gesindel? Selbst die Linken sind, reell gesehen, eine (wenn auch größere) politische Randgruppe. Solange die sozialdemokratischen Verräter und das "christliche" Gesocks am Ruder sind ....und von genug Leuten auch ständig wiedergewählt werden (siehe z.B. Bayern).... wird der o.g. Wunsch ein Traum bleiben.
Ich wähle anders.....

Was schlägst Du vor?
Alles so weiterlaufen lassen, wie bisher?

Wenn mehr Leute weiter denken, wie bisher und was ändern wollen, ist anders wählen eine Möglichkeit.
Eine andere Revolution, welche aber nicht immer so friedlich abläuft, wie zum Ende der DDR.
 


Oben Unten