• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Fahrgäste schaufeln Bahnsteige selber frei



Kommentare

Also mal ehrlich Jungs und Mädels, woher soll der Wintervorbereitungsdienst auch wissen, daß man für größere Mengen viele Personen braucht. Gelehrt würde doch in den letzten Jahrzehnten immer nur, daß man sparen muss, koste was es wolle.
 
Bitte nicht in bester DSO-Manier rumhacken: wir haben es wirlich mit einer außergewöhnlichen Wetterlage zu tun. Es fällt nicht nur ein bisschen Schnee, es fällt innerhalb kurzer Zeit sehr viel Schnee. Und nicht nur einfacher Schnee, sondern besonders nasser und daher schwerer Schnee. Nicht umsonst wurde in einigen Regionen Katastrophenalarm ausgelöst. Der Winterdienst auf den Straßen kommt selbst kaum noch durch, wie soll dann das Personal herkommen um die Bahnsteige freizuschaufeln? Bei normalen Schnee-Lagen kommt bei mir eine Kraft und macht innerhalb 10 Minuten locker beide Bahnsteige frei. Heute waren zwei Kräfte im Einsatz, die haben 2,5 Stunden gebraucht um wenigstens einen kleinen Pfad zu schaufeln. Ich selbst wollte nur ein wenig Müll in meine Tonne werfen, die paar cm Schnee auf dem Deckel habe ich kaum gehoben bekommen! Schienenersatzverkehr ist nicht möglich, weil auch die Straßen unpassierbar sind, und weil kein Unternehmer Material oder gar Personal riskieren will! Und ich sitze nur am Rand des Gebietes das besonders betroffen ist!
 


Oben Unten