• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Empfehlungen für Verkauf Modelleisenbahn gesucht



Asgard

BF Obersekretär
Mitglied seit
23 Februar 2008
Beiträge
1.143
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Hi zusammen,

wie der Titel schon sagt, wäre ich für empfehlenswerte Plattformen in Sachen Verkauf von Modelleisenbahnen abseits von Ebay und FB (das ich nicht nutze) dankbar. Im Laufe der Jahre kaufte ich mir nach erfolgreicher Verwendungsausbildung jede Lokomotive und Tz in H0 und stellte das in eine Vitrine. Wenn man von Bundesbahn an dabei ist und alle Geschäftsbereiche näher kennt kommt einiges zusammen. Eigentlich steht es nur noch herum und nimmt Platz weg. Die Hersteller sind bunt gemischt, Roco, Fleischmann, Märklin von allen was dabei. Auf einer Anlage fahren mussten die nie, daher sind einige Loks neu, einige kaufte ich ebenfalls bereits gebraucht.

Hat jemand Erfahrung, was könntet ihr empfehlen?
 

Onkeltoby

BF Hauptassistent
Mitglied seit
5 August 2013
Beiträge
317
Punkte
63
Standort
Beckum
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
NRW
Beruf
Lokführer
Abseits von eBay wird es schon fast schwierig.......

Vor ein paar Jahren wollte mir meine Oma eine doch recht üppige Modelleisenbahn vererben. Es war nicht mein Maßstab und ich hatte keine anderweitige Verwendung dafür. Ich erstellte ein Stückliste und testete alle Elektronikbauteil (Inkl. Loks).
Bis auf eine 103 funktionierten alle Loks. Ich ging mit meiner Liste auf einen Modelleisenbahnmarkt und Sprach mit Händlern. Obwohl schon alles in Kisten gepackt im Kofferraum war, bekam ich Angebote im Bereich 200-350€. Das war für mich ausgeschlossen:35:

Ich versuchte es noch bei zwei Online-Händlern, einer antwortete nicht und der andere wollte erstmal alles zugesandt haben (Porto sollte ich auch noch zahlen) und er würde sich das dann anschauen :13::027::0107:

Ich habe dann alles bei eBay verkauft. Teure Sachen wie Loks, elektrische Weichen oder große Gebäude alle einzeln und aus dem Rest habe ich dann immer kleine Set's erstellt. Abzüglich der eBay Gebühren hatte ich dann 740€!

Ich verstehe ja das der Händler auch leben muss, aber die Jungs wollten einfach zu wenig zahlen und dachten ich kenne die Preise nicht!

Fazit:
- Händler = Wenig Arbeit aber auch wenig Geld
- eBay = Gutes Geld, viel Arbeit
 

ex-schwellenleger

BF Hauptsekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.439
Punkte
113
Standort
Ich wohne am Niederrhein
Arbeitgeber
kein Bahner mehr - Vater Staat
Einsatzstelle
NRW
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Schnüffler
Moin,

auch wenn Du nicht bei Ebay (als Auktion) anbieten möchtest, so empfehle ich doch Ebay-Kleinanzeigen und auch Kalaydo. Bei beiden Seiten kannst Du unverbindlich und kostenlos einstellen.
 

Waschbaer

BF Hauptsekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
13 Juli 2007
Beiträge
1.485
Punkte
113
Standort
67227 Frankenthal (Pfalz)
Arbeitgeber
DB Cargo
Einsatzstelle
la ville de Quadrate
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
überwachter Lokführer
Hallo
Versuch Dich doch mal als Verkäufer auf einer Modellbahnbörse in Deiner Umgebung. Mußt Du halt mal ein ( meist ) Sonntag und eine sogennante Tischgebühr ( vielleicht 15 Euro pro Meter Verkaufsfläche ) opfern. Hoffentlich hast Du noch die Orginalverpackungen ,Deiner Lokomotiven ?
Und nein ich bin nur Lokführer im gleichen Unternehmen wie Du.
Aber da mir sowas ähnliches in der nächsten Zeit ( je später desto besser ) auch blüht, würde ich es da probieren. Auch wenn ich mit meiner Spurweite in dieser Gegend nur ein "Außerirdischer" bin.

Gruß nach FMB
Der Waschbär
 

Asgard

BF Obersekretär
Mitglied seit
23 Februar 2008
Beiträge
1.143
Punkte
113
Arbeitgeber
DB Cargo AG
Einsatzstelle
FMB
Beruf
Lokführer
Ok, das probiere ich mal aus. Ein Teil bin ich schon los geworden- ich wuste bis vorgestern nicht, dass einer meiner langjährigen Freunde eine recht große Modellanlage Epoche drei(?) auf dem Dachboden hat. Beiläufig erwähnt und schon ist einiges weg. Ist trotzdem immer noch genug für eine Börse übrig.
 

derThomas

BF Neuling
Mitglied seit
9 Januar 2019
Beiträge
6
Punkte
3
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Duisburg
Auf der Dienststelle ein Zettel aufhängen vieleicht kennt ein Kollege jemanden etc.
 


Oben Unten