• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

?Dosto Geislingen-Steige - Ulm Hbf? (1 Besucher)



Besucher die dieses Thema betrachten (Mitglieder: 0, Besucher: 1):

Vegetarier

BF Inspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
23 Mai 2009
Beiträge
1.655
Zustimmungen
1.902
Punkte
113
Ort
Alb-Donau-Kreis
Arbeitgeber
für DB Netz bis 2009
Einsatzstelle
war: TU
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
jetzt Ex-Vegetarier, bis 2009 Vegetarier
#1
In letzter Zeit sollen auf dem Abschnitt in den derzeitigen Zügen - überwiegend n-Wagen - Befragungen stattgefunden haben. Hintergrund soll die Absicht sein, ab Sept. 2015 diesen Abschnitt auf Dosto-Wagen umzustellen.

Hat jemand darüber Infos?
 

Reval 13

BF Untersekretär
Registriert seit
23 Juli 2008
Beiträge
659
Zustimmungen
757
Punkte
93
Ort
Plochingen
Arbeitgeber
DB Regio
Einsatzstelle
Stuttgart
Beruf
Lokführer
#2
Hintergrund werden die laufenden Übergangssverträge sein. So wie auch bei Regio Allgäu. Hab paar Garnituren gesehen. Diesel 245 und blitzaubere Dostos. So wird es in Ba-Wü auch laufen. Dann eben mit E-Lok. Noch zwei (drei) Jahre Zeit ,eine normale Eisenbahn zu genießen. Dann beginnt die Zeit der Triebzüge. Vorbei die Zeit ,als das Ländle paar Fahrradwagen einrangieren lassen ließ ,weil ein bei Anruf bei Regio genügte. Klar ,bei den n-Wagen dauerte es bißchen lange ,bis alle verstaut waren . Aber die Dostos. Viele sind ja für untergeschossmäßig für die Radler ausgerüstet. Gefordert sind wohl auch Tzf mit mindestens 140 km/h. Was das nach Würzburg oder Tübingen ausmachen soll,entzieht sich meiner Kenntnis.
 

FBZugBus

BF Rat
BF Unterstützer
Registriert seit
14 Oktober 2012
Beiträge
3.267
Zustimmungen
2.766
Punkte
113
Ort
Berlin-Gesundbrunnen
Arbeitgeber
Triebzüge Lokomotiven und Waggons
Einsatzstelle
Hauptstadt Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Eisenbahn fahrzeug führer
#3
Hallo @Vegetarier .

Nun zum 1.10.2016 ist der alte Verkehrsvertrag passé und Du wirst bald kaum noch Altwagen finden, was vielleicht Deine eingeschränkte Freiheit im ÖPNV fördert.

Ich hab hier mal für Dich Deinen Bereich rausgeschrieben,
den Rest der Änderungen auf den Strecken in BaWü findest dann unten per Link in der umfänglichen Broschüre.
Grüsse in die ehemalige Heimatregion
Flo

Strecke:
Stuttgart – Göppingen – Ulm

Fahrzeugeinsatz:
- Ab dem 1.10.2016 fahren die Regionalexpress-Züge der Linie Stuttgart – Ulm weiterhin mit Doppelstockwagen.
- Ab dem 11.12.2016 fahren die Regional- bahnen der Linie Stuttgart – Geislingen – Ulm mit Doppelstockwagen, vereinzelt mit einstöckigen Nahverkehrswagen.
- Ab dem 11.12.2016 wird der Fahrplan auf der Filstalbahn neu geordnet ;

Die Interregio-Express-Züge zwischen Stuttgart und Lindau fahren stündlich im Zeitfenster von 7 Uhr bis 22 Uhr und halten zusätzlich in Esslingen (Neckar) mit vereinzelten Ausnahmen.
Zwischen Stuttgart und Ulm verkehren keine Regionalexpress-Züge mehr. Hier werden Regionalbahnen künftig die Unterwegsstationen stündlich bedienen. Zwischen Stuttgart bzw. Plochingen und Süßen wird eine ergänzende Regionalbahn-Linie eingerichtet.
Die Züge fahren von Montag bis Freitag stündlich zwischen 6 Uhr und 20 Uhr. Somit entsteht zwischen Stuttgart - Plochingen und Süßen ein Halbstundentakt.
Klick :
->
[DLMURL]https://www.bahn.de/regional/view/mdb/pv/deutschland_erleben/baden-wuerttemberg/mdb_231977_broschuere_uebergangsvertrag-rz.pdf[/DLMURL]
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Registriert seit
22 April 2009
Beiträge
8.293
Zustimmungen
10.894
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
#4
Sinn macht der Zug ab Geislingen ( Steige ) mit Dostos eher weniger, da es sich doch um Verstärker handelt.
Sonst gibs ja noch den durchgehenden Stuttgart - Ulm
 

Vegetarier

BF Inspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
23 Mai 2009
Beiträge
1.655
Zustimmungen
1.902
Punkte
113
Ort
Alb-Donau-Kreis
Arbeitgeber
für DB Netz bis 2009
Einsatzstelle
war: TU
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
jetzt Ex-Vegetarier, bis 2009 Vegetarier
#5
Sinn macht der Zug ab Geislingen ( Steige ) mit Dostos eher weniger, da es sich doch um Verstärker handelt.
Gehe mal davon aus, daß Du TG-TU meinst. Denn da sind es keine Verstärker, da ansonsten TURS, TLON, TWS und TBS nicht bedient werden.
Der aber den vorgenannten Stationen nicht hält. (Immer Früh- und Abendverkehr ausgeklammert)
 

FBZugBus

BF Rat
BF Unterstützer
Registriert seit
14 Oktober 2012
Beiträge
3.267
Zustimmungen
2.766
Punkte
113
Ort
Berlin-Gesundbrunnen
Arbeitgeber
Triebzüge Lokomotiven und Waggons
Einsatzstelle
Hauptstadt Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Eisenbahn fahrzeug führer
#6
TBS (Beimerstetten, jahrelang selbst genutzt von und zur Arbeit) ist dann der einzige Bahnhof wo auch der modernste Fahrzeugeinsatz nichts bringt,
weil hier noch alles mit 35cm Bahnsteig und Gleisüberwege ist.
Für den Rest der Filstalbahn sehe ich ab Dezember ein Plus in den neuen Planungen.

IRE Ulm-Geislingen-Göppingen-Plochingen-Esslingen-Stuttgart stündlich mit Doppelstock und 146er (ab April2017 auch mit W-LAN und Serviceabteil)

Heute : zweistündlich IRE, in der anderen Stunde RE Ulm-Amstetten-Geislingen-Süssen-Salach-Eislingen-Göppingen-Faurndau-Uhingen-Ebersbach-Reichenbach-Plochingen-Esslingen-Cannstatt-Stuttgart, mit Dosto und 111er/146er je nach Verfügbarkeit.

Dazwischen fährt RB mit allen Unterwegshalten, aber oft wird in Geislingen gebrochen. Auch kein durchgängiger Takt wird gefahren. Mo-Fr sind alle RB Züge bis auf die Verstärkung im Bereich Göppingen und Plochingen (425/426er) mit den sogenannten Silberlingen und 111er/143er unterwegs, Sa und So/Feiertag wird die RB ausschliesslich mit Doppektraktion ET425 gefahren. Allerdings nur zweistündlich.

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember fährt stündlich eine RB durchgehend Ulm-Stuttgart mit allen Unterwegshalten, ausser zwischen Plochingen und Esslingen/Esslingen und Cannstatt die S-Bahn Stationen, mit Doppelstock und geplant 112er(111er) je nach Verfügbarkeit.
Am Tagesrand werden vereinzelt noch Silberlinge zum Einsatz kommen.

Das einzige was ich bisher noch nicht in Erfahrung gebracht habe ich der geplante Fahrzeugeinsatz auf der neu ab Dezember stündlich eingerichteten RB-Verbindung (Stuttgart-)Plochingen-Süssen ... könnte 425/426 sein
aber auch Silberlinge mit 143er ... davon hat man ja ab Dezember massig über
 

Vegetarier

BF Inspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
23 Mai 2009
Beiträge
1.655
Zustimmungen
1.902
Punkte
113
Ort
Alb-Donau-Kreis
Arbeitgeber
für DB Netz bis 2009
Einsatzstelle
war: TU
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
jetzt Ex-Vegetarier, bis 2009 Vegetarier
#7
@FBZugBus , so hatte ich die mit Deinem Post #3 genannte Mitteilung von DB Regio auch verstanden. Nochmals herzlichen Dank für Deine Mühe.

Zwischenzeitlich habe ich auch zwei Premierenfahrten gemacht. Grundsätzlich melde ich meine Fahrten bei der Mobilitätszentrale an.

Die erste war eine "Wochenendfahrt" nach Ulm mit geplanter Fortsetzung nach Sonthofen über Oberstdorf. Habe aber in Ulm abgebrochen. Die RB 19313 startete in Stuttgart mit +20. Verspätung aus vorangehender Fahrt wurde im RIS genannt. Ein Fahrgast sagte mir später, der Zug habe rechtzeitig am Bahnsteig gestanden. Der tatsächliche Grund für die verspätete Abfahrt war ihm aber nicht bekannt. In Geislingen liefen dann aber der EC und der IRE auf, so daß die RB zur Seite genommen wurde. So fand also die Abfahrt in Lonsee nicht um 10.27 h statt, sondern 39 Minuten später. Nett fand ich es aber, daß zwischen 10.27 und 11.04 h von kein Zug von Ulm kam. Das Gegengleis hätte also für die Überholungen zur Verfügung gestanden. So war aber bei Ankunft in Ulm der Oberstdorfer weg. Zwei Stunden waren wollte ich nicht.

Die zweite war gestern eine "Werktagsfahrt" nach Ulm. Rückfahrt war für 17.37 angemeldet. Was kam? Eine Flachwageneinheit mit ZUB. Also war der TP es mind. seit dem Vortag bekannt, was Sache ist und gab nicht Bescheid. Ich fand es toll eine Stunde in der Bahnhofshalle zu verbringen.

Es soll also niemand mehr mit Hinweisen zu gewissen Unfähigkeiten der Privaten kommen.

Mal schauen, wie heute TLON - TAM - TLON läuft.
 

FBZugBus

BF Rat
BF Unterstützer
Registriert seit
14 Oktober 2012
Beiträge
3.267
Zustimmungen
2.766
Punkte
113
Ort
Berlin-Gesundbrunnen
Arbeitgeber
Triebzüge Lokomotiven und Waggons
Einsatzstelle
Hauptstadt Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Eisenbahn fahrzeug führer
#8
Bitte was ?

Du meldest deine Fahrt wie es von der DB gewünscht rechtzeitig über die Mobilitätszentrale an , DB Regio schafft es aber nicht in Ulm Hbf Dir dann die Barrierefreiheit zu bieten mit ihren zig Hilfsmittel ... obwohl ich gerade von dort immer höchst positive Zahlen lese das man dies bestens leistet.
Entweder hat die Weiterleitung aus der Zentrale nicht geklappt oder aber wie so oft wegen Personalmangel und Fahrzeugknappheit macht man es einfach nicht.
Diese Portion Ignoranz bei diversen Disponenten habe ich in der Regio Leitung schon immer kritisiert damals, denn gerade da in meinem Netz bei 2Stunden Takt am Wochenende war es nicht tragbar die Mitmenschen mit Behinderung auszugrenzen oder auf nächsten Zug zu vertrösten.
Das hat mich Nerven gekostet glaube mir.

So müssen halt gewisse Leute in den Sauren beissen und Fahrzeugumlauf umplanen oder das mobile Team mit Hublift im Transporter bestellen ... zu was hat man diese Fahrzeuge sonst gekauft ?


Mit der Verspätung gut da sage ich nichts, habe auch selber schon ein paar verursacht.

Ich hoffe mal Heute hat das gut geklappt mit der RB.
Vielleicht war ne Rampe dabei oder nen Niederfluriges Fahrzeug.
Grüsse nach Schwaben
 

Vegetarier

BF Inspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
23 Mai 2009
Beiträge
1.655
Zustimmungen
1.902
Punkte
113
Ort
Alb-Donau-Kreis
Arbeitgeber
für DB Netz bis 2009
Einsatzstelle
war: TU
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
jetzt Ex-Vegetarier, bis 2009 Vegetarier
#9
Ich hoffe mal Heute hat das gut geklappt mit der RB.
Vielleicht war ne Rampe dabei oder nen Niederfluriges Fahrzeug.
Grüsse nach Schwaben
Ja hat mehr oder weniger geklappt. Lonsee-Amstetten ohne Probleme. Bei Amstetten-Lonsee haben mich die + 7 in Amstetten nicht wirklich gestört. Kamen von der Überholung durch einen FV und den IRE nach Lindau. Da der Lokführer von der ziehenden Lok nach hinten zum Stw laufen mußte (und zurück) kamen einschl. Ladevorgang nochmals gute 5 Minuten dazu.
Ich halte euch auf den laufenden. Wobei die Witterung mir und meinem Cabrio wohl Reduzierung der Ausflüge verordnen wird.
Übrigens habe ich aus Fdl-Kreisen erfahren, daß das Befahren des Gegengleises wegen Erhöhung der Verspätung für die schnellen Züge grundsätzlich nicht gehandhabt wird. NV kann ja warten. Empfinde ich aber schon als arrogant. Ja ich weiß, steht auf Fahrkarte und auf den Zügen: 2. Klasse.
 

wiemi

BF Sekretär
Registriert seit
2 Juni 2011
Beiträge
886
Zustimmungen
1.830
Punkte
93
Arbeitgeber
Netze
Einsatzstelle
Granitz und co.
Beruf
FDL im Dienst
#10
Übrigens habe ich aus Fdl-Kreisen erfahren, daß das Befahren des Gegengleises wegen Erhöhung der Verspätung für die schnellen Züge grundsätzlich nicht gehandhabt wird. NV kann ja warten.
Fahren auf dem Gegengleis funktioniert nur, wenn der langsamere Zug das Gegengleis nutzt.
Am besten sagt man diesem noch, dass er schön langsam macht dann können die schnellen effektiv vorbei flitzen!
Wenn ein 400 m ICE erst durch die Weichen muss, beschleunigt und wieder durch die Weichen muss, ist der langsame Zug schon über alle Berge.
 


Top Bottom