• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Deutsche Bahn verbaut im Norden 350 Millionen EUR



Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gerdi

BF Untersekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
31 Dezember 2006
Beiträge
675
Punkte
93
Standort
Vienenburg
Arbeitgeber
Erixx GmbH
Einsatzstelle
Bad Harzburg/Goslar
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Aus einem Bericht des Lok Report Online:

Mit zahlreichen Streckensanierungsarbeiten tritt die DB in diesem und den beiden nächsten Jahren in Niedersachsen an und verbaut 2007 rund 350 Millionen Euro. Beginn sind zwei insgesamt 298 km lange Abschnitte der Strecke Hannover – Hamburg.
Zwischen Celle und Eschede und Uelzen und Bienenbüttel kommt es vom 8. Mai bis 22. Juli zu eingleisigen Betrieben, Kostenpunkt 24 Mio Euro. ICE-Züge der Linie München – Hamburg halten in dieser Zeit ständig zusätzlich in Lüneburg und alternierend zweistündlich in Uelzen oder Celle und sind zu IC-Tarifen zu benutzen, da die IC-Linie 20 von Hamburg nach Stuttgart über Rotenburg umgeleitet wird und die Linie 26, Stralsund – Karlsruhe zwischen Hamburg und Hannover ganz entfällt. Keine Einschränkungen gibt es für die Uelzener metronom-Züge. Vom Güterverkehr bleibt in dieser Zeit lediglich der schwere Erzverkehr übrig, dazu einige wenige Containerzüge. Die übrigen werden weiträumig umgeleitet.
Den kompletten Text findet ihr Hier (in den News, Verkehr vom 09.03.07)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.


Oben Unten