• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National Deutsche Bahn nach Corona - trübe Aussichten



maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.843
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz

Rächt sich da etwa das Fahren von leeren FV- Zügen? Was wird mit der Einstellungsoffensive? Hilft das grüne Umweltimage nach dem Verlust ans Auto?

Wir haben es vorige Woche bei der Reservierung in Richtung Norden in den Urlaub gemerkt. Der Automat meckerte seit Jahren mal nicht wegen der Auslastung und gab uns die gewählte Sitzplatzkategorie anstandslos... das hab ich ewig nicht mehr erlebt.

Mfg maschwa
 

Knallkopf

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
18 November 2007
Beiträge
10.384
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Urlaub , verreisen ? Wenn das so weiter geht , haben wir zu Pfingsten schon wieder Ausgangssperrern ! Leider ist der harte Weg , der einzige der zum Ziel führt , da alle Appelle an die Vernunft der Menschen ins Leere gehen !
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.843
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Urlaub , verreisen ? Wenn das so weiter geht , haben wir zu Pfingsten schon wieder Ausgangssperrern ! Leider ist der harte Weg , der einzige der zum Ziel führt , da alle Appelle an die Vernunft der Menschen ins Leere gehen !
Ist ja noch länger hin. Realistisch sind wir, aber auch vorbereitet... der Urlaub an sich ist seit vorigem Oktober gebucht. Da war nichts absehbar.

Im Rest geb ich dir leider Recht. Unseren Urlaub in zwei Wochen haben wir auf eigene Kosten storniert. Da das AA des Herrn Maas nur 14- tägig verlängert, wir uns eine Flugreise nicht wirklich vorstellen konnten und der Termin für die zweite Rate nicht verschiebbar war wegen Unwillen des Reiseunternehmens und ich keine Lust auf Gutscheindiskussion hatte, war uns unsere Gesundheit wichtiger. Die Stornierung war erträglich auch wenn das Reiseunternehmen Blöcken wollte. Die zweite Rate wäre wesentlich höher gewesen....

MfG maschwa
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.843
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Um aber mal beim Thema zu bleiben, irgendwie war das logisch. Die Bahn hat keine Kurzarbeit in Anspruch genommen auf Scheuers Wunsch. Dann ist es nur logisch, dass man dies irgendwie finanziert. Was dies für die grüne Strategie und Umstrukturierung für Auswirkungen hat, bleibt abzuwarten. Ich befürchte jedoch den Rückfall in alte Zeiten. Allerdings zeigen sich hier die internationalen Zukäufe einmal mehr als Risiko und damit als verfehlt. Nur derzeit ist das nicht korrigierbar ohne noch größere Verluste. Da muss mittelfristig ein Umdenken von global nach national stattfinden.

MfG maschwa
 

Knallkopf

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
18 November 2007
Beiträge
10.384
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
Maschwa , die Bahn macht das mit der Kurzarbeit anders , bzw. gibt es offiziell nicht , denn die Jahresarbeitszeit läßt da vieles zu , wenn dann am Ende eh nur die eh schon wenigen Nebengelder fehlen .
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.843
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Maschwa , richtig gemacht !
Gesunder Menschenverstand. Nur die Hoffnung auf Spätsommer ist nicht weg. Und da wollen wir vorbereitet sein. Es kommt eben kaum einer ohne Verlust aus der Sache. Bei der Höhe der Stornogebühren war der jedoch für uns erträglich und die Gesundheit wichtiger. Ich weiß aber auch, dass es anderen anders geht und die Kosten höher sind. Wollten nicht pokern, sondern Sicherheit.

MfG maschwa
 

MD 612

BF Oberrat
BF Unterstützer
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
3.796
Punkte
113
Ort
Klein Paris
Arbeitgeber
Der Rote Riese
Einsatzstelle
Grubenbahn
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Hamsterdompteur und Kollegenvertreter
Unseren Urlaub in zwei Wochen haben wir auf eigene Kosten storniert. Da das AA des Herrn Maas nur 14- tägig verlängert
Wenn die Reisewarnung nochmal verlängert wird und dann doch in den Zeitraum Eures gebuchten Urlaub reinreicht, müssten Euch die Stornokosten aber noch erstattet werden, auch wenn Ihr vorher schon storniert habt. So stand es jedenfalls mal bei uns im Ratgeberteil der Tageszeitung.
die Bahn macht das mit der Kurzarbeit anders , bzw. gibt es offiziell nicht , denn die Jahresarbeitszeit läßt da vieles zu , wenn dann am Ende eh nur die eh schon wenigen Nebengelder fehlen
Aber immerhin bekommst Du so weiterhin 100% Gehalt und nicht nur 60% Kurzarbeitergeld mit teilweisen Zuschuss vom AG. Das ist Dir wohl auch wieder nicht Recht??
 

Knallkopf

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
18 November 2007
Beiträge
10.384
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
MD612 , überlege bitte einmal warum es 100 % gibt ! Und darüber beschwert sich ja auch niemand . Warum sollen wir nicht auch mal Sabbat machen dürfen ? ...
 

DaSi

BF Sekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
29 August 2008
Beiträge
753
Punkte
93
Ort
Chemnitz & Nürnberg
Arbeitgeber
DB Netz AG
Einsatzstelle
Netzbezirk Fürth(Bayern)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Fahrdienstleiter & Zugleiter
Hallo
Soso "Die Bahn" braucht mal wieder Geld und das Personal soll sparen. Sind schon wieder Tarifverhandlungen :007:
Ein erster Schritt wäre wenn man "die Ausrede Corona" endlich streicht und nicht mehr als Begründung für jede Fehlplanung her nimmt !!!

Eigentlich wollte man in diesem Jahr ein größeres Augenmerk auf die Bauplanung werfen aber nach den ersten Monaten läuft das ganze schon wieder aus dem Ruder. Das Geld wirft man gekonnt zum Fenster raus und wir haben erst Anfang Mai. :033:

Zum anderen weg mit dem Homeoffice , zurück in die Büros !! Wer seinen Job zu Hause nicht so machen kann wie er es eigentlich tun sollte muß zurück an den Schreibtisch damit man ihm von Angesicht zu Angesicht mal sagen kann das es so nicht geht und ihm auf die Finger "klopfen" kann. Am Telefon , wenn überhaupt erreichbar dann "die Ausrede Corona" zu hören ist schon sehr dreist. :0107:

Ok wenn KiGa , Schulen etc geschlossen sind und Eltern Ihre Kids zu Hause betreuen müssen dann geht eben kein Homeoffice !!
Es gibt aber auch Ausnahmen wo es funktioniert. Hut ab für die Eltern die das meistern :041:

Dann wäre es endlich angebracht das man auf die Mitarbeiter der Basis zugeht und mit diesen gemeinsam über Änderungen redet und gemeinsam eine / mehrere Lösungen für "Probleme" erarbeitet. Es kann nicht sein das "die Büroheinis" irgendetwas auskaspern zum einsparen und dies geht zu lasten der Betriebssicherheit oder ist vollkommen Praxisfremd !! Wir Mitarbeiter der Basis , zumindest einige haben genug Erfahrung und Ideen wo man was ändern , verbessern könnte und dies auch Geschäftsfeldübergreifend !! :0101:

Da es aber nachwievor keine Mitarbeiterwertschätzung gibt sind es eben immer weniger die gewillt sind mehr als den eigentlichen Job zu machen. Es passiert eigentlich eher das Gegenteil und immer mehr Mitarbeiter wehren sich gegen Mißstände. :045:
MfG Daniel
 


Oben Unten