• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Demontierte H Tafel (Ne 5)



Atlanta

BF Unterassistent
Mitglied seit
31 Mai 2019
Beiträge
88
Punkte
33
Standort
Lübeck
Arbeitgeber
Kein Bahner (Rentner Bahnkasse)
Einsatzstelle
Lübeck
Beruf
EU - Rentner / Expeditor (Lagerist)
Moin Kollegen,

im Rahmen einer Bahnsteigsanierung wurde in einer Bahnstation am dortigen Hausbahnsteig, eine am zuvor Bahnsteigende aufgestellte H-Tafel (Ne 5) demontiert und von der BM 200 m vorverlegt wieder errichtet.

Nach abgeschlossener Bahnsteigsanierung wurde die besagte H-Tafel demontiert aber vergessen am Bahnsteigende wieder aufzubauen.

Das Asig steht etwa 800 m entfernt vom Bahnsteigende.

RB Züge mit vier bis fünf DoStos verkehren dort stündlich.

Im Normalfall wird vom Fdl das Asig bereits auf Hp1 gestellt bevor die RB in die Station einfährt.

Im Falle eines Hp0 zeigenden Asigs sollte der Tf oder Lf am Bahnsteig an der H-Tafel (Ne 5) anhalten...was aber bei fehlender H-Tafel?

Wie ist die Situation zu bewerten bei Hp1 am Asig und fehlender H-Tafel (Ne 5)?
 

Simulant

BF Inspektor
BF Unterstützer
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.618
Punkte
113
Arbeitgeber
Transdev Mitteldeutschland
Einsatzstelle
Chemnitz
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
Die H-Tafel kennzeichnet den gewöhnlichen Halteplatz. Der gewöhnliche Halteplatz ist die Stelle, die ein Zug erreichen muss um dem Zwecke des Haltes zu entsprechen. Der gewöhnliche Halteplatz kann auch durch Erfahrung bzw. Streckenkunde bekannt sein.
Die H-Tafel wird in diesem Zusammenhang erst wichtig, wenn gewisse Abstände zu Gefahrenpunkten anders nicht mehr eingehalten werden können. Ob das in deinem Fall der Fall ist, kann hier aus der Ferne nicht beurteilt werden.

Grundsätzlich ist das aber keine Sache die groß aufgebauscht werden muss.
 

Tom_B

BF Hauptsekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
17 Mai 2014
Beiträge
1.375
Punkte
113
Standort
Paderborn
Arbeitgeber
---
Einsatzstelle
hier und da
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Ohne H-Tafel (Ne 5) gilt als gewöhnlicher Halteplatz das Bahnsteigende.
 

Martin

BF Oberamtmann
Mitglied seit
5 Januar 2008
Beiträge
2.871
Punkte
113
Beruf
-
Ohne H-Tafel (Ne 5) gilt als gewöhnlicher Halteplatz das Bahnsteigende.
Und das folgerst du woraus?

Die FV sagt dazu: "Der gewöhnliche Halteplatz eines Reisezuges mit Regelhalt oder Bedarfshalt ist am Bahnsteig, hierbei müssen sich in der Regel alle für Reisende zum Ein- und Aussteigen vorgesehenen Türen am Bahnsteig befinden. "

Einzige Voraussetzung ist also (in der Regel), dass sich die Türen am Bahnsteig befinden -> Der Zug kann "kundenfreundlich" halten
 

Tom_B

BF Hauptsekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
17 Mai 2014
Beiträge
1.375
Punkte
113
Standort
Paderborn
Arbeitgeber
---
Einsatzstelle
hier und da
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Und das folgerst du woraus?

Die FV sagt dazu: "Der gewöhnliche Halteplatz eines Reisezuges mit Regelhalt oder Bedarfshalt ist am Bahnsteig, hierbei müssen sich in der Regel alle für Reisende zum Ein- und Aussteigen vorgesehenen Türen am Bahnsteig befinden. "

Einzige Voraussetzung ist also (in der Regel), dass sich die Türen am Bahnsteig befinden -> Der Zug kann "kundenfreundlich" halten
so hab ich es mal gelernt.
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Team BF
Mitglied seit
20 Oktober 2007
Beiträge
13.665
Punkte
113
Standort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Klar hat man es mal so gelernt. Es galt im Grunde der Grundsatz, das auf jeden Fall alle Türen am Bahnsteig stehen müssen. Dann gibt es eben die Beschränkungen bei der Freien Auswahl durch die H-Tafeln unter Umständen mit Zusatzangaben wie Zuglängen oder Achsenzahl, ggf, auch bei S-Bahnen mit dem Hinweis Kurzzug, Vollzug usw. Auch Hinweise auf eine Fahrzeugbauart wie z.B. H Tafel für 1x Vt 628, Lok und 5 Wagen oder mehr Wagen usw. sind mir bekannt, Teilweise ergänzt darum ob sich Lok vorne oder hinten befindet.

Inzwischen hat die H-Tafel Orgie aber inzwischen solche Ausmaße erreicht, das es zum Teil schon sehr unübersichtlich geworden ist. Und manchesmal ist der Standort für so manche H-Tafel nicht unbedingt als Sinnvoll ersichtlich, denn das Argument das das wegen der 500 Hz Magneten so ist, passt auch oft nicht, weil eben der 500er erst hinter entsprechenden H-Tafel steht. Dafür ist in so einem Fall der vorgegebene Halteplatz alles nicht selten alles andere als Kundenfreundlich.
 


Oben Unten