• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

International CZ - Zugunglück nahe Prag: Ein Toter und Dutzende Verletzte



Kommentare


Ein toter Tf, 30 zum Teil schwer verletzte.

Man mutmaßt schon wieder (recht schnell) von menschlichem Versagen. Politik fühlt sich (auch Recht schnell) unschuldig. Ich bin der Meinung, sollte es menschliches Versagen sein, dass sich auch in Tschechien der Druck wegen Personalmangel bitter zu rächen beginnt und dazu die fehlende Ausrüstung mit einem vernünftigen Sicherungssystem rächt. Erinnern wir uns, schon vorige Woche gab es zu letzterem Punkt Kritik. Das tschechische System arbeitet ähnlich der niederländischen ATB und überwacht lediglich eine Reaktion nicht jedoch deren Richtigkeit was Überfahrungen auch mit relativ hohen Geschwindigkeiten macht. Die ETCS- Einführung auf Hauptstrecken wird erst ab 2025 verpflichtend in Tschechien. Unter 100 km/h ist keine Sicherung vorgesehen....

Übrigens seit dem Unfall im Erzgebirge gab es mindestens zwei weitere ähnliche Vorfälle.

Am 12.07. In Cernosice (Prag- Plzen) zwei Züge im selben Gleis


Am 10.07.in Bechovice (nahe Cesky Brod) Kollision eines Nahverkehrszuges und eines Schnellzuges Flankenfahrt)


Grundsätzlich hat man wohl ein Sicherheitsproblem...

MfG maschwa
 
Hier noch ein tschechischer Bericht mit Bildern:

Auch von der führenden 193/393 von CD Cargo ist nicht viel übrig geblieben. Bei diesem Zug handelt es sich um den nächtlichen Postzug nach Ostrava ( ja so was gibt's in Tschechien noch). Der getötete Tf ist wohl der vom CityElephant.

MfG maschwa
 
Kurz mal zum verwendeten Sicherungssystem (Seite auf tschechisch):


Kurz gefasst: Das System erzeugt und überwacht eine Bremskurve oberhalb 40 km/h (bis 160 km/h), wirkt jedoch nicht unterhalb. Der Unterschied zum System LS, wo nur eine Bremsung geprüft wird ohne Kurve, ist zwar nur eine Verbesserung keine wirkliche Absicherung. Mit dem projektierten ETCS D3 wird ebenfalls nur auf definierten Hauptstrecke eine abgespeckte Version projektiert.

Übrigens ist in Tschechien auch immer noch eine Art permissives Fahren zulässig.


MfG
maschwa
 
Zuletzt bearbeitet:
Einen Teil der Probleme wurden voriges Jahr schonmal hier beschrieben:

Ob sie ursächlich waren für die letzten Vorfälle wird die Untersuchung zeigen.... aber es gibt eben grundsätzliche Probleme, die auch aus Personalmangel und Liberalisierung resultieren.

MfG maschwa
 
Seit gestern Mittag gab es mehrere gefährliche Ereignisse und mindestens noch 2 Signalverfehlungen


(Bitte selbst übersetzen oder Google- Übersetzung nutzen)

MfG maschwa
 


Oben Unten