• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Berlin Ostbahnhof



UFO

BF Sekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
27 Januar 2010
Beiträge
805
Punkte
93
Ort
Im Osten
Arbeitgeber
Gasartig
Einsatzstelle
Dessau
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
Am 31. Mai 1987 wurde der Elektrische Zugbetrieb zum Berliner Ostbahnhof eröffnet,gleichzeitig wurde die Modernisierung des Bahnhofes abgeschlossen und er zum Hauptbahnhof umbenannt.

So weit so gut.

Frage: Warum endete die Fahrleitung an der östlichen Halleschürze? War sie(die Hallenschürze) zu niedrig um den Draht bis zum westlichen Vorfeld zu ziehen?

Gruß:UFO
 

rainer

BF Oberdirektor
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
5.169
Punkte
113
Ort
Halle/Saale OT Lettin
Arbeitgeber
ehemals DR/DB Regio
Einsatzstelle
Bw Weißenfels / Bw Halle - P
Beruf
Funkmech., Schienenfahrzeugel., Lokführer i.R.
...Genau so !...
 

Streckenstillleger

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
10.067
Punkte
113
Arbeitgeber
BMVI
Einsatzstelle
Berlin
Beruf
Steuergeld Verteiler
Fehlplanung, die keiner zugeben wollte....
Nein,....Hintergrund war die anstehende Sanierung der Berliner Stadtbahnstrecke. Und die Vorplanung für den ICE Verkehr zwischen Berlin-West und Westdeutschland. Man begann 1987 mit der Sanierung die unter laufenden Betrieb stattfinden sollte und 1993 Ihren Abschluss und eine durchgehende Elektrifizierung mit einbehielt.
 

Bahnstern

BF-Röckchen
BF Unterstützer
Mitglied seit
22 April 2009
Beiträge
8.119
Punkte
113
Ort
Berlin-Mz
Arbeitgeber
privat
Einsatzstelle
überall wo 112/114/143 fahren
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lady Liebhaber
Wat ?

ICE Vorplanung Berlin West -Wessiland 1987 ?
Wo haste denn das denn her ?
1987 hat mit Sicherheit niemand an den Anschluss Berlins an den ICE Verkehr gedacht.

Da wäre niemand auf die Idee gekommen.... nich immer alles aus Wiki nehmen
 

Streckenstillleger

BF Ehrenvorsitzender
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
10.067
Punkte
113
Arbeitgeber
BMVI
Einsatzstelle
Berlin
Beruf
Steuergeld Verteiler
Wat ?

ICE Vorplanung Berlin West -Wessiland 1987 ?
Wo haste denn das denn her ?
1987 hat mit Sicherheit niemand an den Anschluss Berlins an den ICE Verkehr gedacht.

Da wäre niemand auf die Idee gekommen.... nich immer alles aus Wiki nehmen
Das ist nicht aus Wiki, das war eine Vorplanung und zwar sehr konkret, so gab es auch 1987 und 1988 einzelne Test Umläufe mit reinen IC Waggons inkl. der BR 218.
1988 gab es dann den Vorvertrag und die Suche nach einer geeigneten Strecke begann.
 

rainer

BF Oberdirektor
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
5.169
Punkte
113
Ort
Halle/Saale OT Lettin
Arbeitgeber
ehemals DR/DB Regio
Einsatzstelle
Bw Weißenfels / Bw Halle - P
Beruf
Funkmech., Schienenfahrzeugel., Lokführer i.R.
...also uns wurde damals bei Streckenkundefahrten erklärt das es an der Bahnhofshalle lag...
 

Gerd Belo

BF Oberdirektor
BF Unterstützer
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
5.359
Punkte
113
Ort
Berlin-Treptow
Arbeitgeber
Fernverkehr
Einsatzstelle
Berlin
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Mit der Fahrleitung war der Umbau des Ostbahnhofes noch gar nicht abgeschlossen. Schon um die Baufreiheit für die Umbauten der Bahnsteigtunnel und Bahnsteige zu gewährleisten, wurde zunächst auf die Fahrleitung verzichtet. Außerdem stand mit dem Umbau der Bahnsteige auch ein kompletter Umbau des westlichen Bahnhofskopfes an.

Klar, die DR wollte die Fahrleitung auf der Stadtbahn von der Bundesrepublik bezahlt haben, das hat dafür aber keine Rolle gespielt.
 

Einmannbetrieb

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Mitglied seit
15 Mai 2008
Beiträge
1.771
Punkte
113
Arbeitgeber
SBB Cargo Deutschland
Einsatzstelle
Fulda
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Leiter Lokpersonal
Am 31. Mai 1987 wurde der Elektrische Zugbetrieb zum Berliner Ostbahnhof eröffnet,gleichzeitig wurde die Modernisierung des Bahnhofes abgeschlossen und er zum Hauptbahnhof umbenannt.
Die Umbenennung in Berlin Hauptbahnhof erfolgte erst am 15. Dezember 1987 mit der gleichzeitigen Übergabe des neu errichteten Empfangsgebäudes.

Frage: Warum endete die Fahrleitung an der östlichen Halleschürze? War sie(die Hallenschürze) zu niedrig um den Draht bis zum westlichen Vorfeld zu ziehen?
Die Hallenschürzen waren zu niedrig. Die Fahrleitung endete ca. 25 Meter vor der östlichen Hallenschürze (von Warschauer Straße aus kommend). Die ersten Planungen und Bauarbeiten aus diesem Bereich inkl. des Empfangsgebäudes stammen von 1984. Mit der Übergabe des EG am 15.12.87 war der erste Bauabschnitt erledigt.

Im nächsten Bauabschnitt sollte nicht nur eine Umgestaltung des westlichen Gleisfeldes (Ri Jannowitzbrücke) sowie die Erweiterung von fünf auf sieben Bahnsteige erfolgen, sondern auch eine weitere Elektrifizierung. Hierzu schreibt die Eisenbahnpraxis in ihrer Ausgabe 3/1987 unter dem Punkt Gesamtumfang der Planungskonzeption bis 1990:
Das bis 1990 umzusetzende Planungskonzept resultiert im wesentlichen aus den Einschätzungen, daß die Anforderungen an die Funktion und Repräsentation eines Hauptbahnhofes in der Hauptstadt der DDR von den derzeitig vorhandenen Anlagen des Berliner Ostbahnhofes nicht zu erfüllen waren und in Zukunft nicht zu erfüllen sind.

Um ein hohes Niveau der Gesamtanlage zu gewährleisten, sind deshalb die funktionell wichtigen Anlagen (...) grundlegend zu rekonstruieren...
Durch Reparaturmaßnahmen an der Bahnsteighallenkonstruktion und Dachausbildung (...) und mit Profilfreimachung der Hallenschürzen für die Elektrifizierung werden bis 1990 weitere Verbesserungen des Gesamtzustandes der Bausubstanz erreicht.
Mike
 


Oben Unten