• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen] (1 Besucher)

Besucher die dieses Thema betrachten (Mitglieder: 0, Besucher: 1):

wiemi

BF Sekretär
Registriert seit
2 Juni 2011
Beiträge
886
Zustimmungen
1.830
Punkte
93
Arbeitgeber
Netze
Einsatzstelle
Granitz und co.
Beruf
FDL im Dienst
PS: ...und fast alle Bahnsteige auf dem RE 1 sind für die jetzt schon verkehrenden Einheiten (Lok + 5 Wagen) zu kurz. Ein 8-teiler (Triebzug angenommen) würde es auf ca. 215m Länge bringen. Das hieße: auf fast 20 Stationen (zwischen LM und BFP) müssen die Bahnsteige verlängert werden.
Die Planungen für die Bahnsteigverlängerungen haben bereits begonnen. Die 3. Verlängerung in den letzten 20 Jahren dürfte das darstellen. Erst von DR-Niveau auf 3 Wagen, dann auf 5 und nun auf 6 bzw dann 8 Wagen Länge. Gibt aber auch kritische Bahnhöfe, wie Briesen (ri. Berlin), (Fangschleuse beide Richtungen) und selbst das neu gebaute Ostkreuz könnte mit der Länge Probleme bekommen. (wie es hinter Wannsee genau aussieht weiß ich nicht)
 

BLOaner

BF Oberamtmann
BF Unterstützer
Registriert seit
3 Februar 2008
Beiträge
2.984
Zustimmungen
6.565
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
(wie es hinter Wannsee genau aussieht weiß ich nicht)
Zu kurz:
- Rosengarten - Berkenbrück
- Fangschleuse
- Hangelsberg
- Erkner
- Ostkreuz
- Griebnitzsee
- Wildpark (Ri. Werder)
- Groß Kreutz
- Götz
- Wusterwitz
- Güsen
- Möser
- Gerwisch
- Mg. Herrenkrug
- Mg. Neustadt (?)

Was zwischen Cottbus und Frankfurt ist, kann ich nicht sagen (bin da nur kurzzeitg mal lang gekommen).
 

wiemi

BF Sekretär
Registriert seit
2 Juni 2011
Beiträge
886
Zustimmungen
1.830
Punkte
93
Arbeitgeber
Netze
Einsatzstelle
Granitz und co.
Beruf
FDL im Dienst
Das die alle zu kurz sind ist klar, ich habe die schwierigen Fälle aufgezählt. Beispielsweise in Fangschleuse könnte es sehr eng werden überhaupt einen verlängerten Bahnsteig zu bauen.
 

BLOaner

BF Oberamtmann
BF Unterstützer
Registriert seit
3 Februar 2008
Beiträge
2.984
Zustimmungen
6.565
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Ach so meinst du das! Fangschleuse wird da echt ein Problem. Mit GoogleMaps mal nachgemessen... vom BÜ aus 215m... ist man genau in den Weichen!
 

KnutR

BF Untersekretär
Registriert seit
22 Juli 2009
Beiträge
724
Zustimmungen
930
Punkte
93
Ort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
http://ted.europa.eu/TED/notice/udl?uri=TED:NOTICE:234156-2018:TEXT:DE:HTML 2018/S 102-234156
******************************************

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
Erbringung von fahrplanmäßigen SPNV-Leistungen auf den Strecken Stendal-Rathenow und Stendal-Tangermünde.

[...]

II.1.3)Kurze Beschreibung des Auftrags
— Erbringung von fahrplanmäßigen SPNV-Leistungen auf den Linien RB 34 Stendal – Rathenow und RB 33 Stendal – Tangermünde (insgesamt ca. 370 000 Zug km. p. a.),
— Leistungszeitraum: 11.12.2022 bis 12.12.2026,
— Während der Laufzeit des öffentlichen Dienstleistungsauftrags können sich Änderungen des Inhalts, Umfangs, der definierten Qualität und der sonstigen Bedienstandards ergeben. In derartigen Fällen können die Aufgabenträger eine entsprechende Anpassung des öffentlichen Dienstleistungsauftrags (Mehr- und Minderleistung, Leistungsänderung) verlangen. Die Modalitäten der Anpassung regelt der öffentliche Dienstleistungsauftrag.

[...]

II.2)Menge und/oder Wert der Dienstleistungen:
Erbringung von fahrplanmäßigen SPNV-Leistungen auf den Linien RB 34 Stendal – Rathenow und RB 33 Stendal – Tangermünde.
km öffentlicher Personenverkehrsleistung: 370000

II.3)Geplanter Beginn und Laufzeit des Auftrags oder Schlusstermin
Beginn: 11.12.2022
Laufzeit in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe)

[...]

VI.1)Zusätzliche Angaben:
— Zu I.1): Für den gegenständlichen Auftrag wird es zwei Auftraggeber geben, welche jeweils für ihr Gebiet Vertragspartner werden. Die Angaben zu den Auftraggebern sind durch einen Schrägstrich jeweils getrennt,
— Zu II.2): Bei der angegebenen Höhe der öffentlichen Personenverkehrsleistung handelt es sich um eine Circa-Angabe,
— Zu II.2): Die Angabe zum Wert der Dienstleistung stellt nicht den tatsächlichen Wert dar. Die Eintragung erfolgte lediglich, da eine solche zwingend erforderlich gewesen war. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine freiwillige Angabe handelt und die Auftraggeber eine solche nicht tätigen wollen, erfolgte die hiesige Eintragung.
 

BLOaner

BF Oberamtmann
BF Unterstützer
Registriert seit
3 Februar 2008
Beiträge
2.984
Zustimmungen
6.565
Punkte
113
Ort
Berlin
Arbeitgeber
DB Fern und Weit
Einsatzstelle
Bundeshauptdorf
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Tf
Eine Vertragsdauer von nur 4 Jahren? Wer bewirbt sich denn auf sowas, außer den bereits auf den Strecken aktiven EVU´s?
 

FBZugBus

BF Rat
BF Unterstützer
Registriert seit
14 Oktober 2012
Beiträge
3.267
Zustimmungen
2.763
Punkte
113
Ort
Berlin-Gesundbrunnen
Arbeitgeber
Triebzüge Lokomotiven und Waggons
Einsatzstelle
Hauptstadt Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Eisenbahn fahrzeug führer
ab Dezember 2018 fährt die beiden genannten Strecken nach gewonnener Ausschreibung die HANS Bahn ( Desag / EGP )
und dies war auch nur für 4Jahre.
ODEG war unterlegen und DB Regio gab garnichts ab ;

warum soll man bei dem gut gefüllten Dieseltriebzüge-Markt, auch deren Gebrauchtmarkt,
nicht auch nur mal was für 4 Jahre fahren ?
 

MD 612

BF Oberrat
BF Unterstützer
Registriert seit
20 November 2008
Beiträge
3.554
Zustimmungen
4.480
Punkte
113
Ort
Klein Paris
Arbeitgeber
Der Rote Riese
Einsatzstelle
Grubenbahn
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Hamsterdompteur und Kollegenvertreter
Eine Vertragsdauer von nur 4 Jahren? Wer bewirbt sich denn auf sowas, außer den bereits auf den Strecken aktiven EVU´s?
Beim Ostsachsennetz hat sich mit Trilex (DieLänderbahn) seinerzeit auch ein "Neubewerber" um einen Vertrag mit 4 Jahren Laufzeit beworben. Und das war im Vergleich zu "Elbe-Altmark" nun alles andere als ein kleines Netz, in dem man im Prinzip nur zwei VT (und eventuell einen weiteren als Reserve) braucht.

Gruß Peter
 

KnutR

BF Untersekretär
Registriert seit
22 Juli 2009
Beiträge
724
Zustimmungen
930
Punkte
93
Ort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
Eine Vertragsdauer von nur 4 Jahren? Wer bewirbt sich denn auf sowas, außer den bereits auf den Strecken aktiven EVU´s?
Es gibt da zwei (Folge-)Szenarien:
1) Die beiden Linien gehen ins neue Netz "Nord-Süd" ab 12/2026 (der RE 4 Rathenow – Jüterbog wandert auch dorthin).
RB 33/34 sollten ja eigentlich mal ins Netz "Elbe-Spree" ab 2022, was dann aber wieder zurückgenommen wurde.

2) Man verlängert diese Linien in Einzelvergaben wie bisher.


Mal schauen was man draus macht.

******************************
"Hansi" hat übrigens vor einigen Tagen einen Countdown-Artikel veröffentlicht:
https://www.hanseatische-eisenbahn.de/de/index/neuigkeitenleser/ELA_Countdown.html

Inkl. LINT-Grafik: https://www.hanseatische-eisenbahn.de/files/media/news/Bilder/LINT.png
 
Zuletzt bearbeitet:

KnutR

BF Untersekretär
Registriert seit
22 Juli 2009
Beiträge
724
Zustimmungen
930
Punkte
93
Ort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
Top Bottom