• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen] (2 Besucher)



Besucher die dieses Thema betrachten (Mitglieder: 0, Besucher: 2):

KnutR

BF Untersekretär
Registriert seit
22 Juli 2009
Beiträge
726
Zustimmungen
935
Punkte
93
Ort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
#1
Sachsen

aus http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:107838-2013:TEXT:DE:HTML


II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Dieselnetz Nordwestsachsen.

[...]

II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf der Linie E7 Leipzig - Bad Lausick - Chemnitz im Zeitraum vom Fahrplanwechsel im Dezember 2016 bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2031 (Los A, ca. 1.046.556 Zugkm pro Jahr) sowie den Linien R7 Leipzig - Bad Lausick - Geithain und R6 Leipzig - Grimma - Döbeln Hbf im Zeitraum vom Fahrplanwechsel im Dezember 2015 bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2025 (Los B, insgesamt ca.1,444 Mio. Zugkm pro Jahr), für das Los B Option 1: Döbeln Hbf - Döbeln Zentrum, Option 2: Döbeln Hbf - Döbeln Zentrum - Meißen (Los B mit Option 2: ca. 1,689 Mio. Zugkm pro Jahr).

[...]

II.2.2)Angaben zu Optionen

Optionen: ja

Beschreibung der Optionen: Optionen nur zu Los B:
Option 1: Verlängerung der R6 Leipzig - Grimma - Döbeln Hbf bis Döbeln Zentrum.
Option 2: Verlängerung der R6 Leipzig - Grimma - Döbeln Hbf bis Meißen.

Die Optionen gelten nur alternativ. Option 2 kann nur gemeinsam mit dem Zuschlag ausgeübt werden. Option 1 kann auch nach dem Zuschlag ausgeübt werden, wenn hierdurch kein Mehrbedarf an Schienenfahrzeugen entsteht.

II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 13.12.2015. Abschluss 13.12.2031


Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1 Bezeichnung: Los A.

1)Kurze Beschreibung
Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf der Linie E7 Leipzig - Bad Lausick - Chemnitz im Zeitraum vom Fahrplanwechsel im Dezember 2016 bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2031 (ca. 1.046.556 Zugkm pro Jahr).

3)Menge oder Umfang
Ca. 1.046.556 Zugkm pro Jahr.

4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
Beginn 11.12.2016. Abschluss 13.12.2031


Los-Nr: 2 Bezeichnung: Los B.

1)Kurze Beschreibung
Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf den Linien R7 Leipzig - Bad Lausick - Geithain und R6 Leipzig - Grimma - Döbeln Hbf im Zeitraum vom Fahrplanwechsel im Dezember 2015 bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2025 (insgesamt ca.1,444 Mio. Zugkm pro Jahr), für das Los B Option 1: Döbeln Hbf - Döbeln Zentrum, Option 2: Döbeln Hbf - Döbeln Zentrum - Meißen (Los B mit Option 2: ca. 1,689 Mio. Zugkm pro Jahr).
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

3)Menge oder Umfang
Los B ca. 1,444 Mio. Zugkm pro Jahr, mit Option 2 insgesamt ca. 1,689 Mio. Zugkm pro Jahr.

4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
Beginn 13.12.2015. Abschluss 13.12.2025

[...]
 

KnutR

BF Untersekretär
Registriert seit
22 Juli 2009
Beiträge
726
Zustimmungen
935
Punkte
93
Ort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
#2
Vertragslaufzeit Dieselnetz Ostsachsen um ein Jahr verlängert

in "Ostsachsen" gibts jetzt was für 4 statt für ursprünglich 3 Jahre zu holen: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:112297-2013:TEXT:DE:HTML&src=0

************************************************************************************************************

Betr.:
CPV:60210000

Öffentlicher Schienentransport/öffentliche Schienenbeförderung

Anstatt:

II.1.5) Kurze Beschreibungdes Auftrags oderBeschaffungsvorhabens :

Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf den Linien Dresden Hbf - Bischofswerda - Görlitz (KBS 230; nur RBLeistungen),

Dresden Hbf - Bischofswerda - Zittau - Liberec

(KBS 235 / SŽDC

089; RE- und RB-Leistungen (-Tanvald – Železný Brod (SŽDC 036, 035; nur RB-Leistungen))) und Dresden Hbf - Bischofswerda - Görlitz - Bundesgrenze (- Wroclaw Glowny) (KBS 230 / PKP 260; nur RELeistungen)

von zusammen ca. 3 Mio. Zugkm

p.a. jeweils ab dem Fahrplanwechsel

im Dezember 2014 bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017.

II.2.2) Angaben zu Optionen:

Eventualpositionen

1. Eventualposition Kooperation Polen

— Anbieten von zwei rechnerischen Fahrzeugen zur Anmietung durch den polnischen Partner (Recht zugunsten Dritter);

— Ausrüstung einer ausreichenden Anzahl Fahrzeuge für das Befahren des polnischen Streckenabschnitts;

— EVU-seitige Verantwortung der grenzüberschreitenden Züge bis zur Bundesgrenze mit dortigem Wechsel der Betriebsführungsverantwortung auf das vom UMWD beauftragte EVU;

— abgestimmter Personaleinsatz mit dem kooperierenden EVU;

— zusätzliche Beherrschung der polnischen Sprache durch die in den umsteigefreien Verkehrsleistungen eingesetzten Zugbegleiter, soweit es für die übliche Kommunikation mit Reisenden erforderlich ist;

2. Eventualpositionen auf dem Gebiet des Liberecky Kraj (CZ)

(1) Verlängerung ein Zugpaar

[Abendzug bis / Frühzug ab] Zelesny Brod

(2) Verlängerung ein Zugpaar

[Mittagszug] bis Zelesny Brod

(3) Verlängerung beider Zugpaare

bis/ab Zelesny Brod.

II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginnund Ende der Auftragsausführung: Abschluss:

09.12.2017


muss es heißen:

II.1.5) Kurze Beschreibungdes Auftrags oderBeschaffungsvorhabens :

Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr

(SPNV) auf den Linien Dresden Hbf - Bischofswerda - Görlitz (KBS 230; nur RBLeistungen),

Dresden Hbf - Bischofswerda - Zittau - Liberec (KBS 235 / SŽDC

089; RE- und RB-Leistungen (-Tanvald – Železný Brod (SŽDC 036, 035; nur RB-Leistungen))) und Dresden Hbf - Bischofswerda -

Görlitz - Bundesgrenze (KBS 230; nur RE Leistungen)

von zusammen ca. 3 Mio. Zugkm p.a. jeweils ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2014 bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018.

II.2.2) Angaben zu Optionen:

Eventualpositionen auf dem Gebiet des Liberecky Kraj (CZ)

(1) Verlängerung ein Zugpaar

[Abendzug bis / Frühzug ab] Zelesny Brod

(2) Verlängerung ein Zugpaar

[Mittagszug] bis Zelesny Brod

(3) Verlängerung beider Zugpaare bis/ab Zelesny Brod.

II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginnund Ende der Auftragsausführung: Abschluss:

08.12.2018

Weitere zusätzliche Informationen

Zu berichtigende oder zusätzliche Informationen in den entsprechenden Ausschreibungsunterlagen.

Weitere Auskünfte, siehe entsprechende Ausschreibungsunterlagen.

Zur vorstehenden Berichtigung von „II.2.2) Angaben zu Optionen”:

Die bisherige Eventualposition Kooperation Polen entfällt, jedoch nehmen die Aufgabenträger in die

Vergabeunterlagen eine Verpflichtung des Eisenbahnverkehrsunternehmens auf, mit dem auf polnischer Seite

tätigen Betreiber der Strecke Bundesgrenze - Wroclaw Glowny (PKP 260) zu kooperieren.


Mit der vorliegenden Änderungsbekanntmachung werden auch die Angaben unter „VI.3) Zusätzliche Angaben:”

in der Bekanntmachung vom 24.7.2012 (2012/S 140-234139) - zuletzt angepasst durch Änderungsbekanntmachung vom 24.10.2012 (2012/S 205-336433) - insoweit ergänzt, als dass die Bewerber, die in der ersten Phase ein Angebot abgegeben haben, nunmehr die Gelegenheit erhalten, bis zum 6.5.2013, 12 Uhr, ihre finalen/überarbeiteten Angebote abzugeben.

Mit der vorliegenden Änderungsbekanntmachung wird ferner der vorletzte Satz unter „II.4) Kurze Beschreibung

der Art und der Menge bzw. des Werts der Waren bzw. Dienstleistungen:” der Vorinformation vom 11.5.2012

(2012/S 090-148447) hinsichtlich der Laufzeit des zu vergebenden Vertrages (vier statt ursprünglich drei Fahrplanjahre) angepasst. Korregiert muss es heißen: Der zu vergebende Auftrag hat eine Laufzeit von 4 Fahrplanjahren.
 

FBZugBus

BF Rat
BF Unterstützer
Registriert seit
14 Oktober 2012
Beiträge
3.267
Zustimmungen
2.766
Punkte
113
Ort
Berlin-Gesundbrunnen
Arbeitgeber
Triebzüge Lokomotiven und Waggons
Einsatzstelle
Hauptstadt Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Eisenbahn fahrzeug führer
#3
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

ah Danke !

gibt es dazu schon Aussagen zu definitiven Bewerbern ?
und Fahrzeuge ?
 

Oberlausitzer

BF Untersekretär
Registriert seit
23 Juli 2008
Beiträge
560
Zustimmungen
27
Punkte
28
Ort
Düsseldorf / Löbau
Arbeitgeber
DB Regio
Einsatzstelle
KD
Beruf
Tf
#4
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

Also DB, Trillex, Städtebahn, ODEG werden sich garantiert bewerben (eventuell auch Abellio) und Fahrzeuge (wegen 4 Jahre Laufzeit garantiert mit "Desastro", haben alle "Firmen", also nix mit Neu-Fahrzeugen ala: http://www.youtube.com/watch?v=3ufrqe3nB-s . Die GDL hat ja schon Stellung bezogen: (http://www.mdr.de/sachsen/lokfuehrer-protest100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html) aber ich glaube ehrlich gesagt das es nix helfen wird, und "der Billigste (weil "Wirtschaftlichste") fährt...
 

Bat

Fledermaus
BF Unterstützer
Registriert seit
12 März 2008
Beiträge
13.054
Zustimmungen
3.210
Punkte
113
Ort
NSG Brandenburg
Arbeitgeber
DB Regio AG
Einsatzstelle
...
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokomotivführer
#5
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

[DLMURL]http://www.eba.bund.de/cln_031/SharedDocs/Publikationen/DE/Infothek/Eisenbahnunternehmen/EVU/evu__ausl,templateId=raw,property=publicationFile.xls/evu_ausl.xls[/DLMURL]
 

KnutR

BF Untersekretär
Registriert seit
22 Juli 2009
Beiträge
726
Zustimmungen
935
Punkte
93
Ort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
#6
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

Also DB, Trillex, Städtebahn, ODEG werden sich garantiert bewerben (eventuell auch Abellio) und Fahrzeuge (wegen 4 Jahre Laufzeit garantiert mit "Desastro", haben alle "Firmen", also nix mit Neu-Fahrzeugen ala: http://www.youtube.com/watch?v=3ufrqe3nB-s . Die GDL hat ja schon Stellung bezogen: (http://www.mdr.de/sachsen/lokfuehrer-protest100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html) aber ich glaube ehrlich gesagt das es nix helfen wird, und "der Billigste (weil "Wirtschaftlichste") fährt...
Für eine Laufzeit von 4 Jahren würden sich NF auch nicht lohnen. Ich gehe sehr stark davon aus, dass man die Vertragslaufzeit bis 2018 verlängert, um
die Linien im Anschluss mit den jetzigen ODEG-Strecken Cottbus - Görlitz - Zittau, Görlitz - Bischofswerda und Hoyerswerda - Görlitz (wenn dann noch bestellt) im Paket zu vergeben.
 

Brandiff_01

BF Inspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
11 August 2008
Beiträge
1.565
Zustimmungen
54
Punkte
48
Arbeitgeber
MEG
Einsatzstelle
Bundesweit
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
#7
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

Und hoffentlich kommt ein gänzlich unbekannter Bewerber zu Zuge..... der dann erstmal in allen angrenzenden Arbeitsämtern Fahndungsfotos von neuen Mitarbeitern aushängt.
 

Mare Stellaris

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
23 Oktober 2008
Beiträge
1.871
Zustimmungen
819
Punkte
113
Ort
Suhlendorf
Arbeitgeber
DB Fernverkehr AG
Einsatzstelle
Hannover
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Triebfahrzeugführer
#8
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

Die bieten dann 1500€ brutto. Und die Leute strömen in Scharen! Allgemeiner Tenor: "Soviel habe ich noch nie verdient." Und es bleibt alles beim alten.
 

KnutR

BF Untersekretär
Registriert seit
22 Juli 2009
Beiträge
726
Zustimmungen
935
Punkte
93
Ort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
#9
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

Die bieten dann 1500€ brutto. Und die Leute strömen in Scharen! Allgemeiner Tenor: "Soviel habe ich noch nie verdient." Und es bleibt alles beim alten.
Das witzige an Ostsachsen ist ja, dass wohl selbst die DB im Gewinnfalle nicht komplett mit eigenem Personal fahren möchte: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:289080-2012:TEXT:DE:HTML


II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

Selbstständige Betriebsdurchführung auf tschechischem und polnischen Staatsgebiet (letzteres im erleichterten Durchgangsverkehr zw. Zittau und Hrádek n.N.) auf einem Teil des Ausschreibungsnetzes "Ostsachsennetz" im Abschnitt Zittau - Liberec (- Tanvald - Zelezny Brod) sowie einzelne Leistungsaspekte auf deutschem Gebiet als Subunternehmer der DB Regio AG im Rahmen der laufenden Vergabe des ZVON (vgl. Bekanntmachung 2012/S 164-271804).
Es handelt sich um eine Vergabe von Dienstleistungen deren Gegenstand im Sinne des Anhangs 1 Teil B der Sektorenverordnung ist. Auf diese Vergabe finden die Regelungen der Sektorenverordnung (außer § 7, § 12 Absatz 1 und § 15) keine Anwendung.


- - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - -

Also DB, Trillex, Städtebahn, ODEG werden sich garantiert bewerben (eventuell auch Abellio) und Fahrzeuge (wegen 4 Jahre Laufzeit garantiert mit "Desastro", haben alle "Firmen" [...]
Diese Fahrzeuge haben zwar alle Unternehmen im Bestand, werden aber auch an anderer Stelle benötigt. Das heißt, wenn sich ein Unternehmen bewirbt, muss es die
Desiros irgendwo gebraucht organisieren. Da die Städtebahn ihren Folgeauftrag in der Sächsischen Schweiz bekommen hat, werden dort ab 2014 keine Fahrzeuge frei.
Die ODEG fährt im Spree-Neiße-Netz bis 2018, Trilex bis 2020, also auch da nicht. Einzig Regio könnte die Fahrzeuge im Verlustfalle verkaufen oder im Gewinnfalle weiter einsetzen.
 

Knallkopf

BF Ehrenvorsitzender
Registriert seit
18 November 2007
Beiträge
10.529
Zustimmungen
2.367
Punkte
113
Ort
Daheeme
Beruf
Datenschutz
#10
AW: Ausschreibungen Region Ost [Berl./ Brbg, M-V, Sachsen, Sachsen-Anh., Thüringen]

Also DB, Trillex, Städtebahn, ODEG werden sich garantiert bewerben (eventuell auch Abellio) und Fahrzeuge (wegen 4 Jahre Laufzeit garantiert mit "Desastro", haben alle "Firmen", also nix mit Neu-Fahrzeugen ala: http://www.youtube.com/watch?v=3ufrqe3nB-s . Die GDL hat ja schon Stellung bezogen: (http://www.mdr.de/sachsen/lokfuehrer-protest100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html) aber ich glaube ehrlich gesagt das es nix helfen wird, und "der Billigste (weil "Wirtschaftlichste") fährt...
Da hatten die Bahngewekschaften sogar einmal Ortsgruppen und nicht nur die Rentnerbetreuung !
 


Top Bottom