• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Ausschreibungen Region Nord (S.-H., Niedersachsen, Bremen, Hamburg)



FBZugBus

BF Rat
BF Unterstützer
Mitglied seit
14 Oktober 2012
Beiträge
3.278
Punkte
113
Standort
Berlin-Gesundbrunnen
Arbeitgeber
Triebzüge Lokomotiven und Waggons
Einsatzstelle
Hauptstadt Süd
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Eisenbahnfahrzeugführer und Nachwuchsförderer
DB Meldung vom 28.8.2017 :


" Erweiterung Netz Nord Schleswig-Holstein, Kiel-Oppendorf/Schönberger Strand "

->
Die NAH.SH hat die DB Regio beauftragt, ab 04. September regelmäßig Verkehre zwischen Kiel Hbf und Oppendorf an Werktagen aufzunehmen.
Auf der Strecke werden die Halte Kiel-Schulen am Langsee (Bedarfshalt), Kiel-Ellerbek und Oppendorf montags-samstags angefahren.
Ab Dezember 2019 ist eine Ausweitung der Zugfahrten täglich bis Schönberger Strand geplant.
Die Fahrten bis Oppendorf werden mit einem Lint bedient. Ab Dezember 2019 erweitern zwei VT 648.1 die Fahrzeugverfügbarkeit.

Das Zusatzangebot ist ein Teil des Verkehrsvertrags Netz Nord und soll bis Dezember 2022 bedient werden.
Termin:
Am Freitag, 08. September 2017 wird es eine Eröffnungsfeier mit Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz geben.
 

Service Chef

BF Oberamtmann
Mitglied seit
10 Mai 2009
Beiträge
2.562
Punkte
113
Standort
31157
Arbeitgeber
DB Station&Service
Einsatzstelle
Hannover

KnutR

BF Untersekretär
Mitglied seit
22 Juli 2009
Beiträge
745
Punkte
93
Standort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
http://ted.europa.eu/TED/notice/udl?uri=TED:NOTICE:39399-2018:TEXT:DE:HTML 2018/S 019-039399
******************************************************

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
Vergabe von Schienenpersonennahverkehrsleistungen im E-Netz Ost des Landes Schleswig-Holstein

[...]

II.1.4)Kurze Beschreibung:
Gegenstand der Vergabe ist der SPNV im Elektronetz Ost des Landes Schleswig-Holstein. Vergeben werden die
Produkte RE 8/80 (Lübeck – Hamburg), RB 85 (Puttgarden – Lübeck) und RB 86 (Lübeck-Travemünde – Lübeck).
Der Angebotsumfang beträgt ca. 2,8 Mio. Nutz-km mit Zug und 1,4 Mio. Nutz-km per SEV Puttgarden – Lübeck.

[...]

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

[...]

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 156
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Betriebsaufnahme erfolgt zum Jahresfahrplan 2023 (vsl. 12.12.2022, 3.00 Uhr). Dieser Vertrag gilt für eine Laufzeit von
13 Jahren bis zum Beginn des Jahresfahrplans 2036, d. h. Mitte Dezember 2035. Er verlängert sich danach automatisch um jeweils
12 Monate (längstens 22 Jahre Gesamtlaufzeit), wenn er nicht ordentlich mit einer Frist von 36 Monaten zu einem Jahresfahrplan gekündigt wird.


II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Der Zuschlag erfolgt auf dasjenige Angebot, das die zu vergebenden Verkehrsleistungen vollständig umfasst und unter Berücksichtigung
aller Umstände das wirtschaftlichste ist. Die Bewertung erfolgt nach dem in den Vergabeunterlagen vorgegebenen Bewertungsschema (Anlage 2 zu
den Vergabeunterlagen: Kalkulationsschema). Der Auftrag enthält die Möglichkeit bis zu 8 zusätzliche elektrische Fahrzeuge zu beauftragen und
dadurch sowie mit vorhandenen Fahrzeugen mögliche Mehrleistungen auf den vertraglichen sowie angrenzenden Strecken zu erbringen.

[...]

IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/09/2018
Ortszeit: 12:00

[...]

IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/02/2019

IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07/09/2018
Ortszeit: 13:00
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Team BF
Mitglied seit
20 Oktober 2007
Beiträge
15.730
Punkte
113
Standort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
Na die sind aber Optimistisch, das bis zum Dezember 2022 Lübeck- Puttgarden unter Fahrdraht in Betrieb steht. Denke mal, das wird da noch auf Jahre darüber hinaus dann einen Ersatzverkehr mit Dieselfahrzeugen geben.
 

KnutR

BF Untersekretär
Mitglied seit
22 Juli 2009
Beiträge
745
Punkte
93
Standort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
Na die sind aber Optimistisch, das bis zum Dezember 2022 Lübeck- Puttgarden unter Fahrdraht in Betrieb steht. Denke mal, das wird da noch auf Jahre darüber hinaus dann einen Ersatzverkehr mit Dieselfahrzeugen geben.

Der SEV wird doch mit einbezogen in das Angebot:
Der Angebotsumfang beträgt ca. 2,8 Mio. Nutz-km mit Zug und 1,4 Mio. Nutz-km per SEV Puttgarden – Lübeck.
 

KnutR

BF Untersekretär
Mitglied seit
22 Juli 2009
Beiträge
745
Punkte
93
Standort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:48604-2018:TEXT:DE:HTML 2018/S 023-048604
************************************

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
SPNV-Leistungen Rotenburg/Wümme - Verden/Aller

[...]

II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergabe von gemeinwirtschaftlichen Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) der Regionallinie „RB 76 Rotenburg/Wümme - Verden/Aller“ für den Zeitraum
Dez. 2018 bis Dez. 2022
durch die LNVG; ca. 216 000 Zugkilometer/ Jahr. Die für die Durchführung des Verkehrs notwendigen SPNV-Fahrzeuge sind durch den künftigen Betreiber bereitzustellen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

[...]

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
Vgl. Abschnitt II.1.4). Die Vekehrsleistungen umfassen ca. 216 000 Zugkilometer/ Jahr. Während der vierjährigen Verkehrsvertragslaufzeit ist in erheblichem Umfang mit Bautätigkeiten an der
Streckeninfrastruktur in Zusammenhang mit dem zweigleisigen Ausbau zu rechnen. Wiederholt wird deshalb phasenweise Schienenersatzverkehr (SEV) zu erbringen sein.

[...]

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 09/12/2018
Ende: 10/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 2

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verringerung oder Erhöhung des Umfangs der fahrplanmäßigen Verkehrsleistungen sowie Verringerung oder Erhöhung der jeweils zu erbringenden Platzkapazitäten. Änderung der Art und
Weise und des Umfangs des Einsatzes von Servicepersonal. Veränderung der sonstigen Leistungen des Auftragnehmers insbesondere im Bereich der Fahrgastinformation. Nähere
Einzelheiten sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

[...]

IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren

[...]

IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 245-513194

IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/03/2018
Ortszeit: 12:00

[...]

IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/10/2018
 

KnutR

BF Untersekretär
Mitglied seit
22 Juli 2009
Beiträge
745
Punkte
93
Standort
Berlin-Pankow
Arbeitgeber
Kein Bahner
Einsatzstelle
Berlin
https://ted.europa.eu/TED/notice/udl?uri=TED:NOTICE:487382-2018:TEXT:DE:HTML 2018/S 212-487382
********************************************

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Expresslinie Mittelland – Ausweitung der Verkehrsleistung zwischen Braunschweig Hbf. und Hannover Hbf.

II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ausweitung der Verkehrsleistung zwischen Braunschweig Hbf. und Hannover Hbf. von den heutigen 3 HVZ-Zugpaaren zu einem ganztägigen Halbstundentakt an Werktagen.
Die Maßnahme dient zur Verstetigung des Verkehrsangebotes sowie zum Auffangen zu erwartender Fahrgastzuwächse.

[...]

IV.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union (für die Fälle, die in Abschnitt 2 der Anhänge D1, D2 oder D3 aufgeführt sind)
Begründung der Wahl des Verhandlungsverfahrens ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union gemäß der Richtlinie 2004/18/EG

Die betreffenden Erzeugnisse werden gemäß den in der Richtlinie genannten Bedingungen ausschließlich für Forschungs-, Versuchs-, Untersuchungs- oder Entwicklungszwecke hergestellt: nein
Alle Angebote, die im Anschluss an ein offenes Verfahren, ein nicht offenes Verfahren oder einen wettbewerblichen Dialog abgegeben wurden, waren nicht ordnungsgemäß oder unannehmbar.

Es wurden lediglich die Bieter an den Verhandlungen beteiligt, die die qualitativen Eignungskriterien erfüllten: nein

Sonstige Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union
Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie

Die monetären Auswirkungen liegen weit unter 50 % des ursprünglichen Auftragsvolumens. Das wirtschaftliche Gleichgewicht des Vertrages wird nicht zugunsten des Auftragnehmers in einer Weise verschoben, die im ursprünglichen Auftrag nicht vorgesehen war. Die Auftragsänderung ist vergaberechtlich zulässig, da die vorgesehenen Maßnahmen keine wesentliche Vertragsänderung i. S. d. § 132 Abs. 1 GWB darstellen und somit kein neues Vergabeverfahren erfordern. Unter Punkt V.2.1) ist das Datum über die Zuschlagsentscheidung angegeben. Bei dieser Bekanntmachung handelt es sich um eine Ex-Ante-Transparenzbekanntmachung nach § 135 Abs. 3 GWB. Die Zuschlagserteilung erfolgt somit nach Ablauf von 10 Kalendertagen nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Europäischen Amtsblatt.

[...]

V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
WestfalenBahn GmbH
Zimmerstraße 8
33602 Bielefeld
Deutschland

VI.2)Zusätzliche Angaben:
Es handelt sich hier um eine Mehrbestellung innerhalb des bestehenden Verkehrsvertrages.
Bei dieser Bekanntmachung handelt es sich um eine Bekanntmachung gemäß § 135 Abs. 3 GWB. Der Vertragsschluss wird nicht vor Ablauf einer Frist von 10 Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung erfolgen.
Die Auftragsvergabe erfolgt gemeinsam mit:
— Region Hannover, Hildesheimer Straße 20, 30169 Hannover,
— Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG), Kurt-Schumacher-Straße 5, 30159 Hannover,
— Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), Friedrich-Ebert-Straße 19, 59425 Unna.
 


Oben Unten