• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Alles über die S-Bahn Stuttgart (1 Besucher)



Besucher die dieses Thema betrachten (Mitglieder: 0, Besucher: 1):

siradlib

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
13 Dezember 2007
Beiträge
1.895
Zustimmungen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
#1
Die im Betreff formulierte Frage stelle ich mir in den letzten Tagen jeden Morgen. Ist zufällig hier jemand "an Bord", der ein wenig Einblick bei der S-Bahn Stuttgart hat?
Ich kann mir langsam nicht mehr erklären, woher die ganzen Störungen kommen. PUs sind unstrittig, dafür kann die Bahn nichts, aber sonst?
Hier mal eine Zusammenfassung der Vorkommnisse der letzten Tage aus dem [DLMURL="http://web10.xps14.microserver.de/myBB/showthread.php?tid=766&pid=17169#pid17169"]lokalen Bahnforum Stuttgart[/DLMURL]:
14.09. 06:12 Uhr: S1 bis 6 eingeschränkt wegen Gleissperrung Hbf (Entgleisung 420er Gleis 3/4 Hbf oben)
14.09. 09:32 Uhr: S4 eingeschränkt wegen defektem Güterzug
14.09. 14:49 Uhr: S1, S2 eingeschränkt, Fahrplanänderungen, Umleitung S1 Gäubahn
16.09. 12:03 Uhr: S1 Züge halten vorübergehend nicht am Neckarpark und in Obertürkheim (kein Ersatz, auf Linie 65 wird verwiesen)
17.09. 15:54 Uhr: S1 bis S6 eingeschränkt, Feuerwehreinsatz, zwischen Schwabstraße und Vaihingen unterbrochen
20.09. 09:52 Uhr: S1 bis S6 eingeschränkt, Notarzteinsatz, zwischen Hauptbahnhof und Österfeld unterbrochen, S4 bis 6 nur bis Hbf oben, S1 S2 Gäubahn, S3 bis Cannstatt
21.09. 15:04 Uhr: S2, S3 eingeschränkt, Signalstörung Flughafen, S3 nur bis Vaihingen
22.09. 06:09 Uhr: S2, S3 eingeschränkt, erneute Signalstörung
22.09. 07:18 Uhr: S4, S5, S6 eingeschränkt, Signalstörung am Nordbahnhof
22.09. 07:55 Uhr: S4, S5, S6 eingeschränkt, erneute Signalstörung Nordbahnhof / Feuerbach
22.09. 10:23 Uhr: S1, R1, R8 unterbrochen, Notarzteinsatz in Untertürkheim (Suizid), R-Bahnen enden in Esslingen.
Entsprechend "fröhlich" ist die Stimmung bei den Pendlern und die armen ÖA tun mir echt leid: Gerade heute Morgen hab ich wieder mitangehört, wie selbst Anzugträger derbste Schimpfworte in die Sprechanlage brüllen können: Die S6 Richtung Weil der Stadt soll angeblich 60 (!) Minuten nicht gefahren sein, das wären dann vier Züge Ausfall in Folge. (Wobei ich daran etwas zweifle.)

Das kann doch nicht alles mit den Bauarbeiten am zukünftigen Tiefbahnhof zusammenhängen...? :039:

in der Hoffnung auf störungsfreie Fahrt Morgen,
siradlib
 

Brummbaer

BF Obersekretär
BF Unterstützer
Registriert seit
4 Juni 2008
Beiträge
1.037
Zustimmungen
19
Punkte
38
Ort
Zürich
Arbeitgeber
SBB AG Personenverkehr
Einsatzstelle
Zürich
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugchef Int.
#2
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Also die Feuerwehr und Notarzteinsätze kann man aber auch nicht der Bahn anlasten. Der Rest aber schon.

Ach ja die Hoffnung nie Aufgeben *g*
 
P

PufferJoe

Gast
#3
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Hallo,


nix für Ungut, aber wer viel sucht - der wird auch viel finden.. Ich komm ja viel rum, in anderen Städten sehen die Anzeigetafeln auch nicht besser aus.
Zur Zeit is halt der Wurm drin. Fast überall..


Gruss
 

siradlib

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
13 Dezember 2007
Beiträge
1.895
Zustimmungen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
#4
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Mir kommt es z.Zt. trotzdem extrem vor. Und ich fahre seit 8 Jahren täglich in der HVZ S-Bahn/RE.
Und dass es in anderen Städten/Gebieten noch schlimmer aussieht, ist jetzt keine Auszeichnung. Ich fand das Stuttgarter S-Bahn-Netz bisher erstaunlich gut, v.a. wenn man bedenkt, dass sich alle Züge in der Innenstadt nur je ein Richtungsgleis teilen.
Schade, dass die S-Bahn hier auf Normalwerte (?) absinkt.
 
P

PufferJoe

Gast
#5
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Hallo,


ich gebe dir da Recht. Da hängt halt allerdings noch viel mehr dran, was die Ausenstehenden nicht so mitbekommen. Hattest ja auch oben schon erwähnt, das sind dann Dinge wie Güterzug hat ne Störung, Lok liegengeblieben, PU etc. Irgendwann kommt dann der Punkt, indem sich das alles halt häuft. Zur Zeit haben wir solch eine Phase, in der das zum Teil in manchen Regionen deutlich spürbar ist. Was der Kunde auch nicht mitbekommt, nicht nur er leidet darunter. Sondern auch das Personal (erwähntest du auch schon), ich habe von den letzten 5 Schichten, 4 Sonderleistungszettel schreiben müssen, weil einiges nicht den normalen Weg gehen sollte...
Heute war auch wieder so ein Tag, wo man das alles recht gut beobachten konnte. Mit Verspätung den Zug übernommen und schon behindert man sich gegenseitig. Regio - Fernverkehr, Fernverkehr - Cargo, Cargo dann wiederum Regio usw. Irgendwann kommt der Kollaps und nichts geht mehr. Wenn sich das Szenario dann wieder einigermassen beruhigt hat, folgt laut Murphy's - Gesetz die nächste Serie..

Letztenendes kann ich dich als Kunden schon verstehen,
ich weiss selber nicht, wie ich sowas noch rüberbringen kann, muss, soll.

Gruss
 

siradlib

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
13 Dezember 2007
Beiträge
1.895
Zustimmungen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
#6
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Off-Topic:
Letztenendes kann ich dich als Kunden schon verstehen,
ich weiss selber nicht, wie ich sowas noch rüberbringen kann, muss, soll.
Musst Du ja als Tf zum Glück nicht. Ich habe aber heut Morgen fast damit gerechnet, dass die ÖA nach all dem Gemecker der Kunden aufsteht und durch die Sprechanlage "Ich kündige!" ruft und geht... :003:


Interessieren würde mich v.a., wo die häufigen momentanen Signalstörungen ihre Ursachen haben. Und natürlich, ob das jetzt nur eine zufällige Häufung ist. Oder ob man, analog zur Zs7-Entfernung am Hbf, scheibchenweise mit der Wahrheit rausrückt und es die nächsten Wochen so weitergeht... :31:

Dir eine störungsfreie Schicht wünschend,
siradlib
 

Brummbaer

BF Obersekretär
BF Unterstützer
Registriert seit
4 Juni 2008
Beiträge
1.037
Zustimmungen
19
Punkte
38
Ort
Zürich
Arbeitgeber
SBB AG Personenverkehr
Einsatzstelle
Zürich
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Zugchef Int.
#7
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Ist doch ähnlich wie bei den Informatikern.... die rücken doch auch nur Scheibchenweise mit der Wahrheit raus wenn was nicht läuft ;) *duck*
 

siradlib

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
13 Dezember 2007
Beiträge
1.895
Zustimmungen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
#8
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Off-Topic:
Ist doch ähnlich wie bei den Informatikern.... die rücken doch auch nur Scheibchenweise mit der Wahrheit raus wenn was nicht läuft ;) *duck*
Aber, aber! Ich mache das nie! *lüg* :004:
Übrigens hatte meine S1 heute nur die üblichen +5 in der HVZ- Tusch! :001: Und eigentlich waren es nur +4 3/4, denn im RIS wurde sie als pünktlich geführt. :003:
Bitte Morgen wiederholen, S-Bahn-Gott!
 

sbb.lokmaster

Super-Moderator
Team BF
Registriert seit
20 Oktober 2007
Beiträge
15.686
Zustimmungen
4.858
Punkte
113
Ort
Mühldorf (Oberbayern)
Arbeitgeber
DB Regio Südostbayernbahn
Einsatzstelle
BW Mühldorf (Obb.)
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Mitarbeiter in (Triebfahrzeug)Führender Position
#9
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

@Siradlib: Mit Verlaub, ich weiß gar nicht, was Du hast. Das ist eine ganz normale Betriebslage bei der Eisenbahn in Deutschland im Jahre 2010, EVU ist eher nebensächlich. Denn so ähnlich sieht es auch in anderen Regionen aus, und dann ist eben da nicht die DB betroffen, sondern eben das EVU xy.

Und das war vor 30 Jahren auch nicht anders, nur erfuhr eben da die Öffentlichkeit nicht so viel vom Hintergrund, warum der Zug nicht fährt, weil eben die Meldungen im Hause blieben, und nicht via Internet nach draußen gelangten.

Gut damals war die Infrastruktur besser beinander als Heutzutage, so das man unter Umständen leichter ausweichen konnte, aber im Grunde gab es das alles schon damals. Nur hat sich da auch niemand so sehr drüber aufgeregt, wie heutzutage, es wurde eben hingenommen, das mal wieder eine Betriebsstörung vorlag, eine andere Begründung gab es damals so gut wie nicht.
 

siradlib

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Registriert seit
13 Dezember 2007
Beiträge
1.895
Zustimmungen
312
Punkte
83
Ort
Potsdam
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kein Bahner
#10
AW: S-Bahn Stuttgart: Was ist denn nun schon wieder?

Und das war vor 30 Jahren auch nicht anders, nur erfuhr eben da die Öffentlichkeit nicht so viel vom Hintergrund, warum der Zug nicht fährt, weil eben die Meldungen im Hause blieben, und nicht via Internet nach draußen gelangten.
Gut, was vor 30 Jahren war, kann ich (34 Jahre alt) nicht wirklich sagen- hat mich auch damals noch nicht so sehr interessiert. Mit meinen insgesamt 10jährigen Pendler-Erfahrungen (8 Jahre in die eine, 2 Jahre in die andere Richtung) hab ich aber zumindest einen kleinen Eindruck- und der ist, dass die S-Bahn Stuttgart momentan irgendwo ihren guten Ruf leider wieder verspielt.
Und wenn Du sagst: "Das sind doch normale Zustände", dann entspricht das nicht der Wahrheit.
Der VVS erweitert die Gültigkeit der Zeitkarten sicher nicht aus purer Menschenfreundlichkeit an Wochenenden auf das gesamte Netz, Zitat:
DB und VVS haben sich für diese Aktion entschieden, weil den Fahrgästen in den vergangenen Monaten viel zugemutet wurde, zum Beispiel Unannehmlichkeiten durch Baustellen und Verspätungen. [...] Bis Anfang 2011 gilt weiter der eingeschränkte S-Bahn-Fahrplan.
Wenn dann noch bis zu zwei gleichzeitige Signalstörungen in der HVZ dazukommen, geht auch dem Geduldigsten mal der Gleichmut aus.
Zumal +15 bei einem 15 Minuten-Takt irgendwie blöd aussehen. :003:
Ich weiß, das ist alles nichts im Vergleich zum "Schmierseifenchaos 1993", als die 420er teilweise durch 140 mit Liegewagen (!) ersetzt wurden... :004:
Der Gerechtigkeit halber: Heute nur +3, so kanns bleiben!
 


Top Bottom