• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

National AKK, Verteidigungsministerin - es ist wieder soweit: Einführung eines Lazarettzuges wird geprüft



Alles kommt wieder. Nun wird interessanterweise mit Frankreich eben so eine Maßnahme geprüft. Das schlimme ist, das Katastrophenschutz seit dem Ende der DDR stark zurückgefahren wurde!


Nur ganz so einfach dürfte es nicht werden. Insbesondere Spurweite könnte manches Problem darstellen, nur so viele Abweichung gibt es in Europa ja nicht! Was viel problematischer sein dürfte ist aus meiner Sicht Bespannung un Besetzung! Tf - Mangelware, medizin. Personal - Mangelware, Ressourcen - Mangelware! Wenn es daran nicht scheitern soll, dann ist da ganz schön was zu tun. Und das in einem Eisenbahnsystem, was an jeder Grenze neue Regeln hat.....

MfG
maschwa
 

Kommentare

Ich mag vielleicht falsch liegen (dann bitte ich um Korrektur) aber ich bin der Meinung zu DDR-Zeiten gab es das schonmal. Und wenn ich mich nicht irre, war der Wagenpark in Seddin hinterstellt.

Hier eine Quelle: http://www.bahndienstwagen-online.de/bahn/BDW/BDW/NOTFALL/k_zug.html
Richtig, sowas gab's schonmal und das klang im Eingangspost auch so an. Übrigens gab es das auch bei der DB/ Bundeswehr.



In gewisserweise gibt's solche Züge sogar derzeit in gewisser Art und Weise - nämlich die Tunnelrettungszüge!!! Sie haben auch Transport- und OP- Wagen (s. hierzu: https://www.bahnerforum.eu/threads/notfalltechnik.23632/#post-543824 )

Also alles kein Hexenwerk, wenn man sich auf einheitliche Standarts einigen kann!

MfG
maschwa
 
Richtig, sowas gab's schonmal und das klang im Eingangspost auch so an. Übrigens gab es das auch bei der DB/ Bundeswehr.



In gewisserweise gibt's solche Züge sogar derzeit in gewisser Art und Weise - nämlich die Tunnelrettungszüge!!! Sie haben auch Transport- und OP- Wagen (s. hierzu: https://www.bahnerforum.eu/threads/notfalltechnik.23632/#post-543824 )

Also alles kein Hexenwerk, wenn man sich auf einheitliche Standarts einigen kann!

MfG
maschwa
Für die gebrauchten Länder kann ich nichts beitragen.
Den K-Zug in Seddin hab ich noch live und in Farbe gesehen. Die Fahrzeuge waren links vom Lokschuppen (Richtung Heizkraftwerk) hinterstellt.
 
Katastrophenzug der NVA/ DR

Irgendwas ist bei der Verlinkung schief gegangen... Es gibt eine Seite dafür (in meinem vorherigen Beitrag als "untitled Document" verlinkt....

Ich wollte damit nur zeigen, dass es sowas in deiden Teilen Deutschlands schon gab!

MfG
maschwa
 
Wir hatten sogar sozusagen solche Wagen auch bei der Bundesbahn. Im Regelbetrieb waren es normale "Silberlinge", die aber binnen kürzester zeit zu Lazarettwagen umgerüstet werden konnten. Man erkannte, bzw. da ja noch einige davon bis heute existieren, erkennt diese daran, das die ersten bei den Einstiegen die Stange in der Mitte Wegklappbar, bzw entfernbar ist. Die Zugänge von der Einstiegsplattform in die Großräume haben Doppelschiebetüren, die um rund 1/3 breiteren Durchlaß ermöglichen als die normalen einfachen. Und bei einigen Wagen erkennt man sogar noch an den Längswänden die Vorrichtungen zum Einhängen der Liegegestelle. Wagentyp ist Bnrz 724 und 724.1. Es gab davon fast 200 Stück.
 


Oben Unten