• Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

16 Mio E-Mail Zugangsdaten gekapert und sichergestellt



Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
8.352
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
Mein Gott, Stasi....

Ein kleines Häufchen Amateure, die "Geheimdienst" spielen wollten. Ha! Anfänger!

Was haben sie denn gemacht? Ein paar Millionen Mitbürger beschnüffelt, Akten angelegt, hier und da mal im Ausland einen Regierungschef bespitzelt... Meine Güte....

Wie man es richtig macht, zeigt doch jetzt die NSA. Sie bespitzelt keine Millionen, die bespitzeln Milliarden Menschen. Milliarden! Nebenbei noch die befreundeten und verfeindeten Regierungschefs, zig Millionen Firmen usw. Wie eine Regierung zu bestimmten Entscheidungen steht? No Problem, call NSA. Welche Firma etwas entwickelt, das eigenen Firmen gefährlich werden kann? No Problem, call NSA. Welche unbequemen Bevölkerungsgruppen zu Terroristen gemacht werden können? No Problem, call NSA. Nur Kriminelle werden nicht behindert. Klar, immerhin hackt keine Krähe einer anderen die Augen aus.

Das ist ein Geheimdienst! Vorbei an allem menschlichen Miteinander, an allem guten Umgang der Staaten untereinander, verächtlich an allem vorbei. Unterstützt von der Regierung einer Weltmacht, die immer mehr den Eindruck eines Elefanten im Porzellanladen entwickelt.

Was sind da 16 Mio eMail-Adressen? Peanuts! Die werden durch die NSA doch sowieso schon gescannt. IP-Adressenwerden von jeden Richter rausgegeben. Nur der Grund muss passen - Urheberrechtverletzung. Das Totschlagargument. Mailer stehen in jedem eMailkopf, Betriebssystem passt immer - Microsoft. Das System mit den Viren, Würmern, Trojanern und Wanzen.

Was solls also? Mich darüber aufregen? Warum? Das waren einfache Kriminelle, Konten abräumen und verschwinden. Das waren keine staatlich legitimierte Kriminelle, also keine Abmahnanwälte, keine Geheimdienste, keine befreundete Staaten.

Von daher....


Gruß

A.
 

Ludmilla132

BF Frischling
Mitglied seit
6 Dezember 2012
Beiträge
32
Punkte
8
Standort
Erfurt
Arbeitgeber
privates EVU
Einsatzstelle
Überall und Nirgends
Beruf
Lokführer
...ich denke,sobald man die erste Taste auf der Tastatur drückt,geht die Überwachung los.Schreibste ein Wort,was in ihren Raster passt,geht die Überwachung los-sprich,wenn man nur ein "falschen" Suchbegriff bei google und Co.eingibt,wirste überwacht.
Am Telefon ebenso....ein falsches Wort,und die Aufzeichnung beginnt.....
 

Marco_M

BF Untersekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
24 November 2008
Beiträge
696
Punkte
93
Standort
Dürrröhrsdorf
Arbeitgeber
DB
Einsatzstelle
seit 01.01.2014 mit Büro im Herzen der Hauptstadt
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Dipl.-Ing. f. Schienenfahrzeuge
Sarkasmus:
Also sollte man wenigstens am Telefon immer auch einen Gruß an die "Kämpfer an der unsichtbaren Front" richten. Nicht, dass sie irgendwann denken , wir wüssten es nicht...
 

Pomecha

BF Untersekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 August 2009
Beiträge
733
Punkte
63
Arbeitgeber
DB-Güterverkehr
Einsatzstelle
Gruppenverwaltung Bayern
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer
Wurde doch schon bei der 18 monatigen Zwangszeit bei der NVA so gemacht. "Und viele Grüße an die unbekannten Mithörer und Mitleser".
 

maschwa

Antipath
BF Unterstützer
Mitglied seit
16 Juni 2009
Beiträge
6.194
Punkte
113
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Netz
Sarkasmus:
Also sollte man wenigstens am Telefon immer auch einen Gruß an die "Kämpfer an der unsichtbaren Front" richten. Nicht, dass sie irgendwann denken , wir wüssten es nicht...
Machen wir doch schon seit Jahren so bei unseren Telefonaten - Macht der Gewohnheit eben.... Wo ist da de Unterschied zu (c) damals?????

MfG
maschwa
 

Altersstarrsinn

Forenphilosoph
BF Unterstützer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
8.352
Punkte
113
Arbeitgeber
BEV
Einsatzstelle
Westfalen Mitte
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Kostenfaktor
"Kämpfer an der unsichtbaren Front" ?

Ja, hört und liest das Management der Bahn immer noch mit? Die Datenaffäre unter Herrn M. soll doch bereits bei den Akten liegen, jedenfalls hört man nichts mehr davon.

Gruß

A.,
der schon weiß, was mit den "Kämpfern an der unsichtbaren Front" gemeint ist, sich die Spitze aber nicht verkneifen konnte.
 

Tastendrücker

BF Sekretär
BF Unterstützer
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
993
Punkte
93
Standort
Bodenfelde
Arbeitgeber
DB Netze
Einsatzstelle
Nl Nord, Netzbezirk Göttingen
Spezialrang
BF-Unterstützer
Beruf
Fdl, das Ende der Nahrungskette!
Tja, die unsichtbaren Kämpfer sind nun Andere geworden, die Front ist geblieben!

Aber das unsere Abwehr in fast 14 Jahren nichts, aber auch gar nichts gemerkt hat, finde ich einfach nur peinlich!
Bei den Diensten gibt es eben nur "Wir" und die "Anderen". Freunde und Feinde sind immer relativ!

Übrigens, die Gespräche zwischen Schröder und seinem neuem Arbeitgeber, dem lupenreinen Demokraten Putin, hätte ich auch gerne gehört! Wäre doch mal interessant, aber leider wird das wohl nix.....


Der Tastendrücker
 

Tender

BF Hauptassistent
Mitglied seit
30 Oktober 2007
Beiträge
255
Punkte
28
Standort
Haupt-Bw-Ost
Arbeitgeber
Cargo
Einsatzstelle
Seddin
Beruf
Lokomotivbewegungskünstler
Hallo Leute,
hat schon jemand die Adresse wo man seine NSA-Akte einsehen kann?
Gruß Tender
 

Schienenputzer

BF Oberinspektor
BF Unterstützer
Mitglied seit
1 März 2009
Beiträge
1.895
Punkte
113
Standort
Offenburg
Arbeitgeber
DB Cargo die 2.
Einsatzstelle
im Ländle
Spezialrang
BF Unterstützer
Beruf
Lokführer

rainer

BF Oberdirektor
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
5.169
Punkte
113
Standort
Halle/Saale OT Lettin
Arbeitgeber
ehemals DR/DB Regio
Einsatzstelle
Bw Weißenfels / Bw Halle - P
Beruf
Funkmech., Schienenfahrzeugel., Lokführer i.R.
...Zusatz Dachgeschoss zwingend, sonst geht die Post dort verloren...
 


Oben Unten