1. Halle liebe BFler und Gäste,

    am 25.05.2018 endet die Übergangsfrist zum Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSVGO)

    Im Zuge dessen wurde die Datenschutzerklärung an die neue Gesetzeslage angepasst. Die neue Datenschutzerklärung kann man hier vorab nachlesen.

    Sobald die Datenschutzerklärung entgültig im BF aktiviert wird, muss diese von jedem Mitglied (beim Login, Rückkehr oder nächsten Aktivität im Forum) gelesen und dieser zugestimmt werden.
    Das Gleiche gilt auch für Besucher und bei einer Registration.

    Weitere Infos gibt es hier.

    Maddrax
    Admin BF
    Information ausblenden
  2. Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.
  3. Hallo Miteinander,

    aus gegebenen Anlass möchte ich Euch erneut drauf hinweisen, Eure Mail-Adressen auf Gültigkeit hier im Forum zu prüfen.

    Es kommt immer wieder vor das Unterhaltunsbenachichtigungen mit einer Fehlermeldung (ohne Inhalt der Unterhaltung) als nicht zustellbar zurückkommen.

    Ebenfalls lassen sich bei ungültigen Mail-Adressen keine neuen Passwörter verschicken.
    Gerade bei letzten Fall ist es wichtig eine gültige Mail-Adresse im Profil eingetragen zu haben.

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit
    Maddrax
    Information ausblenden

Frage Was bedeutet Euch "Eisenbahnerfamilie" und was meint der AG damit??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Bahnforum" wurde erstellt von Traindriver, 8 April 2015.


  1. Traindriver

    Traindriver Moderator Team BF

    Beiträge:
    9.574
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    DB Cargo
    Einsatzstelle:
    Lehrte
    Spezialrang:
    BF Unterstützer
    Der Begriff "Eisenbahnerfamilie":

    Was verbindet Ihr damit??

    Was meint Ihr, was der AG damit verbindet??

    Ich persönlich verbinde damit die Zusammenarbeit und auch Zusammensein an der Basis mit vielem Eisenbahnern unterschiedlicher Berufe.

    Ab Gruppenleiter/Teamleiter aufwärts ist das aber ausserhalb der Eisenbahnerfamilie.... Sie denke nur an sich und Ihren Vorteil.


    Der AG beschwört z.B. gerne die Eisenbahnerfamilie, weil in einer Familie oft ehrenamtlich gearbeitet wird.
    Viele dienstliche Sachen erledigen wir z.B. bereits VOR Dienstbeginn OHNE BEZAHLUNG, weil zwischen Dienstbeginn bis zur wirklichen Arbeitsaufnahme zu wenig Zeit ist.
    Ich denke da u.a. an das anlegen der PSA auf der Dienststelle(seit Nov 2013 müßte laut damaligem Urteil AZ dafür gegeben werden) oder M1 Zeit 5 min. Darin soll ich Tablet hochfahren, mich beim Lokleiter zum Dienst melden, mich in RIM zum Dienst anmelden, Weisungen einsehen und los zum Zug.
    Was ist mit La nehmen und ggf. einbessern oder auch ins Dienstpostfach sehen???

    Bin gespannt auf Eure Antworten......
     
  2. hdGDL

    hdGDL Gesperrt Gesperrt

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    93
    Arbeitgeber:
    DB Fernverkehr
    Einsatzstelle:
    Frankfurt
    Die s.g . Eisenbahnerfamilie ist in meinen Augen nur eine Erfindung des Arbeitgebers um die Basis trotz schlechter Bezahlung und Arbeitsbedingungen ruhig zu halten.

    Ich persönlich sehe unter den Bahnern niemanden als 'meine" Familie an. Das habe ich such noch nie. Obwohl wir alle gemeinsam am reibungslosen Betrieb im Sinne unserer Kunden arbeiten.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
  3. Gelöschtes Mitglied

    Gelöschtes Mitglied Gelöscht

    Beiträge:
    23.051
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    113
    Auf Arbeit habe ich nette Kollegen und einige nicht so nette, meine Familie wartet derweil auf mich daheim.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
  4. kague

    kague Administrator Team BF

    Beiträge:
    7.990
    Zustimmungen:
    4.285
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    DB Schenker Rail
    Einsatzstelle:
    Nürnberg Rbf
    Spezialrang:
    BF Unterstützer

    Den Begriff "Eisenbahnerfamilie" gibts schon viel länger als die DBAG.
    Früher war der Zusammenhalt auch noch deutlich besser und jeder fühlte sich für den anderen etwas verantwortlich, deswegen der Begriff. Alle hatten das gleiche Ziel und haben sich oft auch noch nach Feierabend getroffen. Sicher, das gibts teilweise immer noch, aber nicht mehr in der Größenordnung. Ich bin vor 24 Jahren in meiner alten Dienststelle weg, die Lokführer unserer ehemaligen Dienstplangemeinschaft treffen sich immer noch einmal im Jahr. Die Dienststelle gibts lange nicht mehr, die Tf sind in alle Richtungen verstreut, aber einmal im Jahr gibts ein Treffen für die, die gerade Zeit haben.

    Heute vertritt der Fdl das Ziel von Netz, der Tf von FV das Ziel vom FV, der Tf von Schenker das Ziel von Schenker und der Tf von EVU XY eben die Ziele von EVU XY. Jeder macht zuerst sein Ding und denkt erst danach an den anderen.

    Heutzutage empfinde ich den Begriff "Eisenbahnerfamilie", wie er jetzt eingesetzt wird, nicht mehr passend.
    Immerhin wurde jahrelang alles getan, um diese "Eisenbahnerfamilie" zu zerstören und jetzt wird sie wieder scheinheilig hervorgeholt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 April 2015
    • Gefällt mir Gefällt mir x 13
  5. Altersstarrsinn

    Altersstarrsinn Forenphilosoph BF Unterstützer

    Beiträge:
    9.395
    Zustimmungen:
    19.166
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    BEV
    Einsatzstelle:
    Westfalen Mitte
    Spezialrang:
    BF Unterstützer
    Bis zuletzt sah ich die Eisenbahner auch als "Familie", obwohl ich diese Bezeichnung als etwas daneben ansehe. Sie halten die Bahn als solche am laufen, völlig egal, an welcher Stelle sie sitzen oder welche Farbe ihre Firma hat. Ohne Techniker ist Netz lahm gelegt, ohne Netz fährt kein Zug, ohne Zug ist Netz überflüssig, ohne Wartung rollt keine Lok..... Selbst unsere Leiter gehörten für mich zu dieser Familie. Sie hielten uns tatsächlich den Rücken frei und unterstützten uns (dementsprechen bekamen sie auch bei den Mitarbeiterbefragungen Bombenwerte).

    Ein Ergebnis der Privatisierung und der Zerschlagung der DB/DR, das möglicherweise nicht beabsichtigt, aber auch ignoriert wurde, war das Auseinanderreißen dieser Familie. Die Führung bestimmt jeden Bereich als eigenständige Firma, das höhere Management sah nur den Wettbewerb, selbst unter diesen Firmen und die unteren Verwaltungsebenen sahen diese anscheinend als Profilierungsfeld.

    Das heute wieder versucht wird, so etwas wie ein Zusammenhalt zwischen den Firmen, den Ebenen und den MA zu bekommen kann mit irgendwelchen Studien zusammenhängen, mit "neuen" Erkenntnissen oder mit der Einsicht, dass ein Zusammnarbeiten profitabler ist als ein ständiges Gegeneinander. Keine Ahnung, ob das funktioniert, ob sich das durchsetzt.

    Für mich wäre es wichtig, wieder einen Zusammenhalt zwischen den Kollegen jeder Farbe zu bekommen und da, wo dieser Zusammenhalt nie zerschlagen werden konnte sich dieser vertieft.


    Gruß

    A.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
  6. Gelöschtes Mitglied

    Gelöschtes Mitglied Gelöscht

    Beiträge:
    23.051
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    113

    Dieser Begriff wird doch nur noch ausgenutzt um die Probleme mit der Personalplanung in den Griff zu bekommen. Du sollst ein schlechtes Gewissen haben wenn du deine Eisenbahnerfamilie im Stich lässt und dafür lieber mit deiner angeheirateten Familie im Garten abhängst.

    Wenn die Firma dich braucht dann sind wir alle plötzlich eine Familie wenn die Vorstände sich die Prämien im gleichen Moment erhöhen in dem sie dir erzählen das für dich kein Cent da ist...dann bin ich wohl doch nur das ungeliebte Kind.

    Ich habe einen Arbeitsvertrag zu erfüllen...mehr ist da nicht.

    Wie schon gesagt es gibt Kollegen da freut man sich sie mal wieder zu sehen anderen sieht man lieber beim Verlassen des Raumes zu....
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 9
  7. Traindriver

    Traindriver Moderator Team BF

    Beiträge:
    9.574
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    DB Cargo
    Einsatzstelle:
    Lehrte
    Spezialrang:
    BF Unterstützer
    Genau.....deswegen ist der DB-Slogan: "Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf" nicht für uns gültig.


    Sehe ich auch so!!!!!!


    Jepp...nicht mit jedem Kollegen stimmt die Chemie, aber das ist menschlich und normal.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
  8. Streckenstillleger

    Streckenstillleger BF Ehrenvorsitzender

    Beiträge:
    10.339
    Zustimmungen:
    9.076
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    BMVI
    Einsatzstelle:
    Berlin
  9. Schienenputzer

    Schienenputzer BF Oberinspektor BF Unterstützer

    Beiträge:
    1.885
    Zustimmungen:
    2.772
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    DB Cargo die 2.
    Einsatzstelle:
    im Ländle
    Spezialrang:
    BF Unterstützer
    Eisenbahnerfamilie = freiwillige vollständige Unterordung/Unterwerfung gegenüber dem AG und seiner Kuscheltierfamilie
     
  10. Traindriver

    Traindriver Moderator Team BF

    Beiträge:
    9.574
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    113
    Arbeitgeber:
    DB Cargo
    Einsatzstelle:
    Lehrte
    Spezialrang:
    BF Unterstützer
    So hätte es gerne der AG und die EVG=FDGB!!!!!

    Aber Wünsche gehen nicht immer in Erfüllung.:005::004:
    [DOUBLEPOST=1428574762][/DOUBLEPOST]
    Warum wohl?????