1. Halle liebe BFler und Gäste,

    am 25.05.2018 endet die Übergangsfrist zum Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSVGO)

    Im Zuge dessen wurde die Datenschutzerklärung an die neue Gesetzeslage angepasst. Die neue Datenschutzerklärung kann man hier vorab nachlesen.

    Sobald die Datenschutzerklärung entgültig im BF aktiviert wird, muss diese von jedem Mitglied (beim Login, Rückkehr oder nächsten Aktivität im Forum) gelesen und dieser zugestimmt werden.
    Das Gleiche gilt auch für Besucher und bei einer Registration.

    Weitere Infos gibt es hier.

    Maddrax
    Admin BF
    Information ausblenden
  2. Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.
  3. Hallo Miteinander,

    aus gegebenen Anlass möchte ich Euch erneut drauf hinweisen, Eure Mail-Adressen auf Gültigkeit hier im Forum zu prüfen.

    Es kommt immer wieder vor das Unterhaltunsbenachichtigungen mit einer Fehlermeldung (ohne Inhalt der Unterhaltung) als nicht zustellbar zurückkommen.

    Ebenfalls lassen sich bei ungültigen Mail-Adressen keine neuen Passwörter verschicken.
    Gerade bei letzten Fall ist es wichtig eine gültige Mail-Adresse im Profil eingetragen zu haben.

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit
    Maddrax
    Information ausblenden

National Deutsche Bahnbranche: Vier Leistungsmerkmale für die Triebzüge der Zukunft

Dieses Thema im Forum "Bahn News national" wurde erstellt von BR403, 30 April 2018.


Von BR403 am 30 April 2018 um 12:12 Uhr
  1. BR403

    BR403 BF Sekretär

    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    63
    Arbeitgeber:
    DB Fernverkehr
    Einsatzstelle:
    Dortmund
    Die Bahnbranche hat eine unternehmensübergreifende Vision entwickelt, wie die Triebzüge der Zukunft gebaut sein müssen.
    Dazu haben heute (26.04.2018) die Allianz pro Schiene, die DB AG, die Hersteller Siemens, Bombardier und Alstom sowie der VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) und der Wettbewerberverband mofair vier Kriterien aufgestellt:
    • Emissionsfreiheit: Der Sektor traut sich zu, ab dem Fahrplanwechsel 2024 bei neuen Nahverkehrstriebwagen auf reinen Dieselantrieb völlig zu verzichten. Die Hersteller haben zugesagt, Fahrzeuge mit lokaler Emissionsfreiheit bis spätestens 2021 zur Serienreife zu bringen.
    • Flotten-Flexibilität: Die Bahnbranche setzt sich für die neue Fahrzeuggeneration mit dem klaren Ziel der universalen Kuppelbarkeit ein. Dann sollen auch Fahrzeuge aus unterschiedlichen Baureihen miteinander kombinierbar sein.
    • Barrierefreiheit: Bis 2022 sollen Fahrzeuge zur Verfügung stehen, die mit den beiden gebräuchlichsten Bahnsteighöhen von 550 mm und 760 mm zurechtkommen. Solche Bahnsteig-multiplen Fahrzeuge sollen überall außer in reinen S-Bahnnetzen mit 960 mm-Bahnsteigen einsetzbar sein.
    • Upgrade inbegriffen: Zukünftig wollen die Fahrzeughersteller dafür sorgen, dass genug Platz für Innovationen im Bereich der Digitalisierung eingeplant wird. Bei der IT-Ausstattung, beim Innenraum und beim Energiespeicher muss das Upgrade gleich mitgedacht werden. (cm)
    Quelle: https://www.eurailpress.de/news/tec...utm_content=Eurailpress_Newsletter&ERP=ERP_NL
     
    • Informativ x 6
    • Gefällt mir x 1
    • Lustig x 1
    • Nützlich x 1
    • Creative x 1

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Bahn News national" wurde erstellt von BR403, 30 April 2018.

    1. Bürohengst2018
      Bürohengst2018
      Papier ist geduldig. So löblich, wie dieses Versprechen ist, für so unrealistisch halte ich es. Die Hersteller sind untereinander zerstritten und Schotten sich gegeneinander ab. Dann kommt noch die Konkurrenz aus China dazu.
      Ich persönlich glaube nicht daran, daß das passieren wird. Zumindest nicht so schnell wie angekündigt.
    2. BLOaner
      BLOaner
      - Emissionsfreiheit? Löbliches Ziel... nur wenn der Käufer nicht den gebotenen Preis dafür zahlen will...
      - Flottenkompatibilität? Wie war das noch mit dem grundlegenden Konzept der Regio-Baureihen 64x? Die sollten doch schon untereinander kompatibel sein...
      - Barrierefreiheit: Das Problem hätten wir nicht, wenn man sich europa- oder wenigestens landesweit auf eine (!!) Bahnsteighöhe einigen könnte.
      - Upgrade inbegriffen? Siehe Emmisionsfreiheit

      Sorry..., ich sehe hier nur eine der üblichen Absichtserklärungen, welche man schon von den "Politikern" kennt!
    3. VT605
      VT605
      Flottenflexibilität funktioniert ja schon nicht zwischen den ICE3 Baureihen 407 und 403/406. Oder beim ETCS, die Version die der 406 hat für den NL und SNCB-Verkehr ist nicht kompatibel mit TVM und KVB und somit kein Einsatz nach Frankreich, umgekehrt gilt das für den 407.