1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Sie müssen sich vermutlich registrieren, bevor Sie Beiträge verfassen können. Klicken Sie oben auf 'Registrieren', um den Registrierungsprozess zu starten. Sie können auch jetzt schon Beiträge lesen. Suchen Sie sich einfach das Forum aus, das Sie am meisten interessiert.

Bahner Forum

Dieses Forum ist eine private Plattform zur Diskussion für alle Bahner. Es wird nicht von der Deutschen Bahn AG oder anderen EVUs unterstützt, gesponsort oder beeinflusst.


Jan.
06
Bin auf ziemlich interessante Erklärungen gestoßen. Die genannten Probleme dürften in vielen SPNV- Sparten/ Ausflugsunternehmen die selben sein. Am Bsp. HSB (welche offiziell wohl SPNV ist, obwohl hauptsächlich für touristische Zwecke jedoch von den Bundesländern Thürigen und Sachsen- Anhalt bestellt wird) zeigen sich die Probleme. Ab März 2018 sind so genannte "Kombi- Tickets" nicht mehr im Angebot der HSB. Die HSB konnte keine Lösung für den Verlustausgleich herbeiführen. Zum einen verständlich, zum anderen Schade, da es für eine Tourismusregion die Attraktivität mindert. Schade eigentlich, dass die Aufgabenträger und Angebotsersteller alles nur auf Kosten von Unternehmen und Mitarbeitern regeln wollen. Das kann sich ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen nun mal nicht leisten, auch wenn die HSB aus Gesellschaftern von Ländern und Kommunen zusammensetzt - nur die kommen auch für die Verluste des Unternehmens auf.

Hier mal die Fakten:...
Jan.
06
Das BMVI hat Vorhaben im Vekehrswegeplan in der Dringlichkeit hochgestuft, um den durchgehenden Ausbau eines 740 m - Netzes für Güterzüge durch Investitionen voranzutreiben. Eine Erweiterung auf bis zu 900 m Zuglänge in der Folge wünschen sich natürlich die EVU's

Da diese "Ideen" wohl längerfristig erst möglich sind und bestimmt für Diskussionsstoff sorgen, habe ich mal ein separates Thema daraus gemacht.

https://www.verkehrsrundschau.de/na...en-weg-fuer-laengere-gueterzuege-2050485.html

Effizienzsteigerung bedeutet u.a. auch, weniger Tf.... Das kommt den Unternehmen neben den Mehreinnahmen natürlich entgegen. Die suche nach einer festen Bremse...
Jan.
04
Im Jahr 2018 wird die Regio Start GmbH uns öfters nun präsent werden.
Deshalb mal ein neues extra Thema.

Gleich mal der Link zu aktuellen Webseite :

->
http://www.startgmbh.com/#page5

Vorgeschichte
Zum 1.7. 2016 wurden in München an der Theresienwiese die Start-Up‘s Blitz B16-216 GmbH und Blitz B16-217 GmbH gegründet.
Aufgabe war Erbringung und Planung von Verkehrsdienstleistung in Deutschland und angrenzendem Ausland.
Geschäftsführer Schneemann und Geschäftsführerin Gogalla.
Es sah dort aus wie eine Privatwohnung bzw. Briefkastenfirma.
Wer wie ich in München zuhause war damals und mit den Modalitäten des Verkehrsgewerbe zu tun hat bekam auch damals von diesen Neugründungen mit.
Und interessant war dieser Mitbewerber allemal.
Anfangs war nicht klar ob Busverkehr oder Eisenbahn das Augenmerk war. Sie machten Erhebungen für MVV Buslinien.
Ob jetzt die DB Regio AG von Beginn an hier mitwirkte bleibt auch ungeklärt.
Immerhin sind die Personen die dort arbeiten und...
Jan.
01
Alle Bahn News für 2018 hier hinein bitte.
Jan.
01
Alle Bahn News zu Deutschland für Januar 2018 ab sofort hier hinein.
Dez.
23
In manchen Kleinstädten ist es bereits schon ein Wunder, wenn der Zug überhaupt pünktlich abfährt. Der Hauptgrund für Störungen im Zugverkehr sind unvorhersehbare Verspätungen oder Zwischenfälle, dies macht den Vorfall aus Japan noch unglaublicher.

Normalerweise läuft Japans Zugverkehr wie ein Uhrwerk

Betroffen war der Tsukuba Express, der die Hauptstadt Tokio mit der nördlichen Ibarakiregion verbindet und in Tsukuba hält. Normalerweise fährt der Zug jeden Morgen um 9:44 Uhr ab, Wochenenden sind anders geplant. Doch der Zug kam nicht um 9:44 Uhr sondern früher um genau 9:43:40 Uhr fuhr der Zug aus dem Minami Nagareyama Bahnhof in Richtung Tsukuba ab, also genau 20 Sekunden früher als geplant.

Während diese frühe Abfahrt für Viele wohl kleinlich und unbedeutsam erscheint, ist es für die japanische Transportgesellschaft ein echter Skandal, denn nur der kleinste Eingriff in die perfekt durchgeplanten Zeitpläne der Verkehrsmittel, hat für viele Arbeitnehmer große Folgen. Der...
Okt.
26
Emden | Als Güterzuglok 043 903-4 mit ihrem Zug am Nachmittag des 26. Oktobers 1977 in den Rangierbahnhof Emden (Niedersachsen) einläuft, ist das Dampflokzeitalter bei der Bundesbahn definitiv zu Ende. Für einige Eisenbahnfans schnauft die Lok nach der allerletzten regulären Dampfzugfahrt noch mehrmals hin und her, dann wird das schwarze Ungetüm wegrangiert. Die Emslandstrecke war vor 40 Jahren das letzte Refugium der Dampflokomotiven, die die Bahn eigentlich schon früher ausrangieren wollte. In der DDR fuhren Dampfloks planmäßig noch bis 1988. Heute dampfen Eisenbahnen bei privaten Gesellschaften oder Museumsvereinen aus touristischen oder Traditionsgründen.

Quelle: https://www.shz.de/18147601 ©2017

https://www.shz.de/deutschland-welt...-dampflok-aera-der-bundesbahn-id18147601.html
Okt.
09
Moin miteinander.
Der Deutsche Eisenbahn Verein e.V. in Bruchhausen-Vilsen mit der ERSTEN MUSEUMSEISENBAHN DEUTSCHLANDS hat sich zu der Aktion "Du und Dein Verein" der ING-DIBA angemeldet. Das Bankhaus möchte dem Verein 1000 € spenden, wenn sich eine ausreichende Stimmenzahl von Unterstützern zusammenfindet. Du benötigst zur Anforderung einer Zahlen-/Buchstabenkombination (CODE) Dein Mobiltelefon. Wie das ganze funktioniert kannst Du der Heimseite des DEV www.museumseisenbahn.de entnehmen. Bitte schaue dort mal rein. Es geht nicht um Dein Geld, auch gibt es keine Werbung vom Bankhaus (selbst ausprobiert). Bereits vor 2 (?) Jahren hat der DEV das Preisgeld von 1000 € abgeräumt. Mit drei Stimmen haben Eisenbahner zum Gelingen beigetragen. Diesesmal ist nur 1 Stimme erforderlich. Ich bitte herzlich darum. Mit dem Geld soll die Wiederinbetriebnahme der Dampflok "Hoya" erleichtert werden. MfG Claus
P.S. Kann ein Kundiger den Link hier...
Aug.
09
Ein völlig neues Pilotprojekt wird eingeführt, in Hannover Hbf soll es künftig eine Aufsicht geben, nennt sich allerdings nicht Aufsicht sondern Bahnsteigkoordinator und soll die Aufgaben der früheren Aufsichten übernehmen,. mit Ausnahme der Zugabfertigung.
Juni
30
  • Unglück in Langenweddingen 1967: Ein Überlebender berichtet vom größen DDR-Bahnunglück
– Quelle: http://www.mz-web.de/27886500 ©2017
== Unbegrenztes scrollen pausieren ==
>> Unbegrenztes scrollen fortsetzen <<