Letzte Meldungen

National Neue Struktur DB NETZ aus Sicht des Konzerns und der Presse

National Zugunglück in der Börde: Diesellok ist entgleist und überschlägt sich

International Schwedische Ideen zu neuen Nachtzügen

  • 450
  • 1
Infrastrukturminister wünscht sich europaweite direkte Beschaffung von Fern- und Nachtzügen

Die schwedische Verkehrsbehörde Trafikverket will - wie berichtet - eine direkte Beschaffung des Nachtzugverkehrs zwischen Schweden und Hamburg bzw. Brüssel durchführen. Die Frage ist aber, welches Unternehmen Nachtzüge ohne finanziellen Ausgleich durch Deutschland betreiben will.

"Leider lässt Deutschland die Beschaffung von Fernzugverkehr nicht zu", bestätigte Infrastrukturminister Tomas Eneroth gegenüber dem schwedischen Magazin Järnvägar.nu. "Ich habe mit meinem Kollegen in Deutschland gesprochen und wir haben auf Ministerebene in der EU darüber gesprochen, aber Schweden kann nicht warten, bis Deutschland und andere Länder ihre Vorschriften ändern.
"Wir brauchen eine EU-Richtlinie über die grenzüberschreitende Beschaffung, wir müssen die heute...

National Passagier fährt bei Tempo 100 auf der Zugkopplung mit

National Jubelmeldung zum Fahrplanwechsel 2020/2021

  • 705
  • 3

Die schonmal dagewesene Durchbindung eines Großteiles der Züge der Linie 10 nach Bonn zu feiern ist an sich ein Witz! Eine Umstellung einer IC-Verbindung auf ICEE und noch ein zusätzlicher Halt in Erkelenz ist auch noch keinen Jubel wert (außer regional vielleicht). Ich mache mir allerdings wirklich Sorgen, wie das mit dem SPNV bei diesen Ausweitungen weiter gehen soll. Das System in Deutschland ist dafür genauso wenig geeignet wie die derzeitige Infrastruktur! Diese Diskrepanz muss man abschaffen. Politischer Wille, den SPFV auszuweiten allein reicht nicht, wenn der Pendler dann dafür auf das Auto umsteigt. Eine Alternative wäre aus meiner Sicht die Integration des SPFV in die bestehenden SPNV- konzepte unter Anerkennung der Verbundfahrausweise. Oder warum benötigt man zu einer RE- Linie im...

National Kollision mit Runge - Zug verliert Achse in Sennelager

National Tschüß "Ihr Reiseplan"/ "Ihre Reise" - Bahn stellt das Faltblatt im FV endgültig ein

  • 802
  • 7

war aber abzusehen... Wenn nur der Empfang im Zug schon so gut wäre!

MfG
maschwa

National Gleichstellungsgesetz bei der Bahn? Politik will Frauenquote bei Bahn

  • 1,265
  • 19

Ich habe nichts gegen mehr Frauen, aber ich habe etwas gegen Quoten! Es sollte um Eignung und Entwicklung gehen und nicht um Geschlecht und Herkunft! Aber wir haben ja auch sonst keine Sorgen, als noch mehr Posten zu schaffen, die Gesetze überwachen, von allen anderen Mitarbeitern gibt es ja genung! Es soll eben der politische Willen durchgesetzt werden.... Allerdings verstehe ich nicht, warum die Herrenriegen sich sperren, es gibt genug fähige Frauen. Um solche Gesetze zu vermeiden muss man nur einmal über den eigenen Schatten springen!

MfG
maschwa

International CZ - CD erwägt sich von der BR 380 zu trennen

  • 768
  • 6

Die Tschechische Eisenbahn beschließt, die neuesten Lokomotiven aus Škoda loszuwerden

Zwanzig Lokomotiven der Baureihe 380 von Škoda Transportation könnten den Besitzer wechseln. Die tschechischen Eisenbahnen begannen, den Markt zu untersuchen, um festzustellen, ob ein neuer Eigentümer oder ein langfristiger Betreiber für sie gefunden werden konnte.

In den letzten Tagen hat die Tschechische Eisenbahn einer Reihe von Frachtführern ein Angebot für eine mögliche langfristige Anmietung oder den Kauf dieser Maschinen unterbreitet. Die tschechische Eisenbahn hat auch offiziell die Möglichkeit akzeptiert, diese Lokomotiven loszuwerden.

" Wir erwägen verschiedene Optionen. Derzeit prüfen wir nur, ob und unter welchen Bedingungen Interesse an diesen Lokomotiven besteht. Es wurde noch keine Entscheidung getroffen ", sagte Robert Pagan...

National Angriffe auf Zugbegleiter – Schaffner erleidet Herzinfarkt

  • 578
  • 3

Erst schwarzfahren und dann die Zugbegleiter angreifen. Wer sich keine Fahrkarten leisten kann, soll zuhause bleiben.

In einem Metronom griff ein Mann einen Reisenden an, weil dieser in angesehen hat. Wenn der so Menschenscheu ist, sollte er vielleicht nicht mit der Bahn fahren. Zumindest braucht er nun ein neues Handy, das hat er dabei nämlich verloren.

International CZ - heute bekannt geworden: ARRIVA übernimmt in zwei Monaten Verkehre zw. Liberec und Ust nad Labem/ Pardubice

  • 491
  • 3

(Bitte den Übersetzer nutzen)

Kurzfassung: für 7 Jahre übernimmt in zwei Monaten ARRIVA beide Linien weil billiger! Womit? BR 845, also noch mehr in D ausgemusterte 628 für Tschechien! Wobei ich bei den Steigungen zumindest Probleme sehe, denn beide Strecken verlaufen durch Mittelgebirge/ Vorgebirge. ARRIVA sieht natürlich kein Problem mit der kurzen Vorlaufzeit. Ein Desaster wie im vergangenen Jahr bei den Betriebsübernahmen soll sich nicht widerholen und genug Fahrzeuge und Personal wären verfügbar! Na mal abwarten.... Der erheblich niedrigere Preis wirft natürlich mal wieder die Frage nach der Bezahlung der Personale auf und das vor dem Hintergrund der vergangenen Wochen!

Zusätzlich bestätigt wird der Weiterbetrieb durch die CD auf der Strecke Olomouc - Krnov - Ostrava für zwei Jahre (!)

Zu guter Letzt bemängelt die tschechische...

National Wegen Protesten gegen einen Urantransport Strecke stundenlang blockiert

  • 471
  • 1
Ich sagte ja in einem anderen Threat: heute darf jeder seine wie auch gearteten Ansichten durchsetzen und somit 1000'e Reisende in Schwierikeiten bringen. Noch ein Beispiel gefällig?


Was können die Reisenden für unterschiedliche Rechtsauffassungen der Behörden und "Aktivisten"/ Parteien?

Naja, aber dem WDR liegt ein Rechtsgutachten vor:

MfG
maschwa

National Gestern Deutzerfeld heute Dortmund Hbf - Verdacht auf USBV

National mobifair kritisiert EBA wegen Tf- Lenkzeitüberschreitungen

  • 1,154
  • 17

Jaja, deutsche Bürokratenhickhack in den Zuständigkeiten! Erschreckend wer alles nicht zuständig sein will, genauso wie die Vorwürfe. Vor einer Weile hat man mal mit ähnlichen Vorwürfen Tschechien kritisiert - hier ist es bisher auch nur Glück gewesen und nur eine Frage der Zeit! Auch den Mitbewerbern gegenüber wäre die Erhärtung der Vorwürfe eine Frechheit und den Personalen gegenüber sowieso. Wobei ich dabei nicht so ganz verstehe, warum man es mit sich machen lässt (begrenztes Verständnis ja, aber eigentlich gefährlich)

MfG
maschwa

National Fund einer USBV in abgestelltem Zug in Deutzerfeld

National Die Lobby setzt sich über die Regierungen durch: Entschädigungen bei höherer Gewalt entfallen

  • 265
  • 0

Fazit: alle waren dagegen - nutzt trotzdem nichts! An dieser Stelle darf man sich getrost wieder einmal die Frage stellen, wieso man sich so ein teures Instrument wie ein EU- Parlament gönnt, wenn es ohnehin zahnlos bleibt! Die EU- Demokratie hat schon komische Formen...

Inhaltlich finde ich es nicht ganz falsch mit dieser Entscheidung, nur fehlen Vorkehrungen, was und wann höhere Gewalt gilt. Es gibt zwar rechtliche Vorgaben, aber die enthalten viele Schlupflöcher. Und nicht jeder umgefallene Baum ist gleich höhere Gewalt! Wenn man im Ansatz hätte etwas ändern wollen, hätte man die Regeln in vergleichbaren Verkehren (Flugzeug, Bus,...) anpassen müssen. Nur gegen die Lobby hätte man sich überhaupt nicht mehr durchgesetzt, also schadet man dem Verbraucher!

MfG
maschwa

International zwei Güterzugentgleisungen in der Slowakei am 27./28.09.2020

  • 293
  • 0
Erste Entgleisung am 27.09.2020 zwischen Komárno und Chotín an der Strecke Komárno - Hurbanovo


3 km Strecke und 4 Weichen wurden beschädigt!

Zweite Entgleisung am 28.09.2020 in Velke Levare zwischen Malacki und Sekule an der Strecke Kutý - Bratislava



Beide Unfälle wurden natürlich in den Nachrichten behandelt, haben sie doch Auswirkungen bis in den internationalen Reise- und Güterverkehr. Die Bilder sind schon interessant, insbesondere die zum ersten Unfall. Der Weichenbereich gleicht einem Schlachtfeld!

MfG
maschwa

National Stellwerksstörungen und was die F.D.P. zu wissen glaubt...

  • 1,107
  • 10
Die wohl überflüssigste Partei im deutschen Parteienspektrum versucht sich im Vorlauf der BTW 2021 in Erinnerung zu rufen und greift dafür eher triviale Themen auf. War es in der vergangenen Woche das Rausmobben der Partei- Generalsekretärin, die mit einem schlüpfrigen Altherrenwitz vom derzeitigen Parteivorsitzenden verabschiedet wurde, ist es in dieser Woche das Aufgreifen eines uralten Hutes.

Jetzt versucht sich die Mehrheitsbeschafferpartei für jeden der Regieren möchte als Verkehrsexpertenpartei und hat für die ständigen Verspätungen im Streckennetz der DB die teilweise uralten Stellwerke ausgemacht.

"Technik aus der Kaiserzeit" sei Schuld an Verspätungen, Verzögerungen und Zugausfällen.

Ich weiss zwar nicht wo F.D.P. Parlamentarierer herum fahren, doch die beschriebene Technik aus Zeiten "Willem Zwo" kenne ich auf den von mir befahrenen Strecken eigentlich gar nicht...

National Güterzugentgleisung Bottrop Süd am 23.09.2020

National Güterzugentgleisung Bietigheim



Oben